Kombi-Seminar: Baustein A: Arbeitssicherheit im Betrieb / Baustein B: Betriebsprüfung und Personalkosten im Griff?!

Netzwerk Bildung und Beratung für die Gastronomie (BBG)
In Wetzlar

Kostenlos
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0641 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Wetzlar
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Besserstellung des Betriebs.
Gerichtet an: Unternehmer und Führungskräfte im Gastgewerbe

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wetzlar
Strasse, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Gastronom

Dozenten

Beratung Sachverständigen Büro Linser
Beratung Sachverständigen Büro Linser
Beratung Gastronomie

Unser Referent kommt vom Beratung und Sachverständigen Büro Linser. Das Büro verfügt über langjährige Erfahrungen in der Gastronomiebranche. Unser Referent steht gerne für spezifische Fragen auch im Anschluss zur Verfügung.

Themenkreis

A: Bei der Arbeit in der Küche und Service gibt es eine Reihe von typischen Unfall­risiken und Gefährdungen für die Ge­sundheit. Sturzunfälle sowie Stich- und Schnittverletzungen füh­ren die Statistik an. Unfälle passieren häufig an Maschinen wie Friteusen oder Aufschnittschneide­maschinen. Der unsachgemäße Umgang mit Reini­gungs- od. Desinfektionsmit­teln kann zu gesundheitlichen Schä­den führen. Neben dem persönlichen Leid der Betroffenen sind Unfälle ein erheb­licher Kostenfaktor im Unter­nehmen. Im Seminar erlernen Sie, wie Sie Unfälle vermeiden und Ihre Gesund­heit schützen können.

Unser Referent Martin Klepper ist Mitarbeiter des TÜV Rheinland und betreut seit 2004 im Rahmen des Kompetenzentrums der BGN gastronomische Betriebe in Mittelhessen.

B: Betriebsprüfung und Personalkosten im Griff?!

Eine neue Generation von gastgewerblich-betriebswirtschaftlich geschulten Finanzamt-Außenprüfern ist unterwegs, um Ihre Betriebe zu prüfen. Wie können Sie sich vor Zuschätzungen schützen?

Aus dem Inhalt:

- Informationen zur Betriebsprüfung

- Mindestanforderungen an Buchführung und Aufzeichnungspflicht

- Traditionelle Verprobungsmethoden

- Statistische Methoden der Betriebsprüfer

- Mögliche Einwendungen bei einer erfolgten Zuschätzung?

- Beispiele aus der Praxis

- Personalkosten-Kurzcheck