Kommunikations- Entwicklung

Institut für Angewandte Kreativität
Inhouse

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221/... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Methodologie Inhouse
  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
Beschreibung

Im Bereich der Kommunikationsentwicklung unterstützen wir Teams und Organisationseinheiten, ihre Führungs- und Kommunikationsmuster praxisnah "on the job" und aus eigener Kraft der Beteiligten zu analysieren und weiterzuentwickeln.

Wichtige informationen

Themenkreis

Im Bereich der Kommunikationsentwicklung unterstützen wir Teams und Organisationseinheiten, ihre Führungs- und Kommunikationsmuster praxisnah "on the job" und aus eigener Kraft der Beteiligten zu analysieren und weiterzuentwickeln.

IAK-Instrumente zur Kommunikationsentwicklung

Dabei kommen - je nach Fragestellung - zusätzlich zu den IAK-Ansätzen zur Orgnisationsentwicklung vom IAK entwickelte und seit vielen Jahren erprobte Tools zur Anwendung:

  • die Führungsstilanalyse und -beratung (FAB / LSAC)
  • die Team-Matrix zur Kommunikationsentwicklung (KE) s.u.
  • der Pulse-Check s.u.

Alle IAK-Instrumente zur Kommunikationsentwicklung basieren auf dem Konstruktivismus, d.h. sie verarbeiten Wahrnehmungen und Erwartungen (die persönliche Realität der Teilnehmer) und geben selbst keine Wertungen hinein. Unsere Kommunikationsentwicklungs-Tools verstehen sich weniger als wissenschaftlich-objektive Diagnoseinstrumente, sondern vielmehr als Katalysatoren, die es den Beteiligten erlauben, Kommunikation und Verständigung aus eigener Kraft zu entwickeln und auf die relevanten Punkte zu fokussieren.

Die Team-Matrix zur Kommunikationsentwicklung (KE)

Mit der Team-Matrix werden - jenseits von "organisatorischer Denke" oder inhaltlich strategischer Orientierung - zwei Aspekte im Team analysiert und weiterentwickelt:

  • Aufgabenorientierte Zusammenarbeit - d.h. Engpässe und Potentiale im funktional fachlichen Bereich erkennen und für das Team nutzbar machen
  • Menschenorientierte Zusammenarbeit - d.h. emotionale Arbeitsbeziehungen (Arbeitsklima) sichtbar machen und Konflikte konstruktiv umsetzen

Durch regelmäßige Wiederholung des Kommunikationsentwicklungsprozesses und sog. "commitment-circles" wird die Dauerhaftigkeit der vereinbarten Kommunikationsstruktur gewährleistet.

Der Puls-Check

Wir haben in unseren Firmen, Organisationen ein gewaltiges Instrumentarium, um unsere Finanzströme, Budgets, Umsatzentwicklungen etc. in Kennzahlen zu erfassen - über die Einstellung, Einsatzbereitschaft, Gefühle, Hoffnungen und Befürchtungen unserer Mitarbeiter aber wissen wir dagegen wenig. Und dies obwohl wir wissen, dass die Energie, der "Puls-Schlag" unserer Mitarbeiter das gesamte Unternehmen vorantreibt oder lähmt.

Wir als IAK sind davon überzeugt, dass ein Unternehmen dann erfolgreich läuft, wenn alle Mitarbeiter "an einem Strang ziehen", wenn jeder Mitarbeiter - egal aus welcher Hierarchie-Ebene

  • seine Tätigkeit als spannend und befriedigend erlebt (= ICH)
  • sein soziales Arbeitsumfeld (Vorgesetzte, Kollegen, Mitarbeiter) als förderlich erlebt (= WIR) und
  • zu der Organisation und Strategie seines Unternehmens / Abteilung JA sagen kann (= ES).

Eine Befragung aller Mitarbeiter nach dem PULS-CHECK-Verfahren soll den Befragten und den Entscheidern Ergebnisse liefern, um

  • insgesamt festzustellen, wie die o.g. Punkte 3 erlebt werden und wo Unterschiede sind zwischen ICH-WIR-ES,
  • in welchen Bereichen besondere Abweichungen festzustellen sind, die eine Klärung oder Intervention erfordern, und um
  • allen Beteiligten durch die zeitnahe Veröffentlichung der Befragungsergebnisse im Internet die Grundlage zu bieten, konstruktive Gespräche mit den Kollegen zu führen.

Die online-gestützte Puls-Check-Befragung wird in regelmäßigen, mit dem Kunden vereinbarten Abständen durchgeführt und erlaubt Beobachtung und Entwicklung innerhalb der Unternehmenskultur.

Erfolge des Zentrums


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen