Konfiguration einer Netzwerkinfrastruktur und Problembehandlung unter WinServer 2008

New Horizons CLC Hannover GmbH
In Bielefeld, Braunschweig und Hannover

2.045 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
05312... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Installieren und Konfigurieren von Servern - Konfigurieren von DNS und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen - Konfigurieren und Verwalten von WINS - Konfigurieren von DHCP und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen - Konfigurieren von TCP/IP-IPv6 und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen - Konfigurieren von Routing und RAS und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen - Installieren und Konfigurieren des Netzwerkrichtlinienserver-Rollendiensts und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen - Netzwerkzugriffsschutzes.
Gerichtet an: Active Directory-Technologiespezialisten, die sich zu Organisationsadministratoren (Stufe 4, täglicher Netzwerkbetrieb) oder Netzwerkadministratoren (Stufe 2) fortbilden möchten. Von diesem Kurs können auch erfahrene Serveradministratoren profitieren, die sich zu Organisationsadministratoren weiterentwickeln möchten. Eine weitere Zielgruppe dieses Kurses bilden SAN-Administratoren (Storage Area Network), die Kenntnisse auf diesem Gebiet benötigen, um eine vorhandene Speicherinfrastruktur bereitzustellen oder zu erweitern.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bielefeld
Meisenstr., 94, 33607, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Braunschweig
Hamburger Str., 273c, 38114, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hannover
Rendsburger Str., 14, 30659, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für diesen Kurs sollten die Kursteilnehmer folgende Vorkenntnisse mitbringen: - Praktische Erfahrung mit Windows Server 2003 - Grundkenntnisse in Bezug auf Active Directory - Kenntnisse in Sicherheitskonzepten und -methoden (z. B. Unternehmensrichtlinien) - Grundkenntnisse hinsichtlich DHCP - Grundkenntnisse hinsichtlich IPsec

Themenkreis


Unterrichtseinheit 1: Installieren und Konfigurieren von Servern

In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie Sie das geeignete Verwendungsszenario und die Installationsart für einen Server bestimmen und anschließend die entsprechenden Serverrollen und -features installieren und konfigurieren.

Lektionen

Übungseinheit: Installieren und Konfigurieren von Servern und Serverrollen


Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben
auszuführen:


Unterrichtseinheit 2: Konfigurieren von DNS und Behandeln von damit zusammenhängenden
Problemen

Diese Unterrichtseinheit behandelt die Konfiguration, Verwaltung und Problembehandlung von DNSServern und Zoneneigenschaften, die in einer sicheren Umgebung verwendet werden sollen.

Lektionen

Übungseinheit: Konfigurieren und Überprüfen einer DNS-Lösung


Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:


bung 1: Konfigurieren einer DNS-Infrastruktur

- Übung 2: Überwachen von DNS und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen Verwalten von DNS und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen Konfigurieren von DNS-ZonenübertragungenKonfigurieren von DNS-ZonenKonfigurieren der DNS-ServerrolleInstallieren der DNS-ServerrolleBeschreiben der Vorteile einer Server Core-Installation und der unterstützten RollenBeschreiben des Unterschieds zwischen Serverrollen und -featuresBestimmen der Systemanforderungen und des Prozesses für eine Installation von Windows Server 2008Übung 3: Konfigurieren von Server Core und Ausführen von grundlegenden Verwaltungsaufgaben Übung 2: Installieren und Konfigurieren von Serverrollen und -featuresÜbung 1: Bestimmen von ServertypenÜbersicht über die Server Core-InstallationsoptionVerwalten von Serverrollen und -featuresInstallieren von Windows Server 2008


Unterrichtseinheit 3: Konfigurieren und Verwalten von WINS

In dieser Unterrichtseinheit werden Konfiguration, Verwaltung und Problembehandlung von WINSServern erläutert.

Lektionen


Übungseinheit: Konfigurieren einer WINS-Infrastruktur


Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:


Unterrichtseinheit 4: Konfigurieren von DHCP und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen

In dieser Unterrichtseinheit werden die Konfiguration, Verwaltung und Problembehandlung einer DHCPUmgebung mit Unterstützung einer IPv4-Infrastruktur erläutert.

Lektionen

Überwachen von DHCP und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen
Verwalten einer DHCP-DatenbankKonfigurieren von DHCP-Bereichen und -OptionenÜbersicht über die DHCP-ServerrolleMigrieren einer WINS-Infrastruktur zu DNSKonfigurieren und Verwalten der WINS-ReplikationVerwalten von WINS-Clientdatensätzennstallieren und Konfigurieren von WINSÜbung 4: Migrieren von WINS zu DNS Übung 3: Konfigurieren der WINS-ReplikationÜbung 2: Konfigurieren der WINS-BurstverarbeitungÜbung 1: Installieren von WINSMigrieren von WINS zu DNS Konfigurieren der WINS-ReplikationVerwalten des WINS-ServersÜbersicht über WINS (Windows Internet Name Service)Verwalten von DNS-Zoneneinträgen und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen mit verschiedenen ToolsKonfigurieren von DNS-ZonenübertragungenKonfigurieren von DNS-Zonenonfigurieren der DNS-Serverrolle für die Unterstützung verschiedener AbfragetypenInstallieren der DNS-Serverrolle


- Sichern von DHCP

Übungseinheit: Konfigurieren der DHCP-Serverrolle und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen

Übung 1: Installieren und Autorisieren der DHCP-Serverrolle


Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:


Unterrichtseinheit 5: Konfigurieren von TCP/IP-IPv6 und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen

In dieser Unterrichtseinheit werden die Konfiguration und die Problembehandlung statischer und dynamischer IPv6-Adressen einschließlich Gateways, DNS-Servern und der Länge von Subnetzpräfixen behandelt.

Lektionen

Übungseinheit A: Konfigurieren eines ISATAP-Routers

Übungseinheit B: Konvertieren des Netzwerks


Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

Behandeln von IPv6-VerbindungsproblemenBeschreiben des Prozesses einer Migration von IPv4 zu IPv6Beschreiben der IPv6-Tunnelingtechnologien, die für die Interoperabilität mit IPv4-Netzwerken verwendet werdenBeschreiben der gleichzeitigen Verwendung von IPv6 und IPv4-UmgebungenBeschreiben der Vorteile von und Überlegungen zu IPv6Übung 1: Übergang zu einem reinen IPv6-Netzwerk Übung 2: Konfigurieren eines ISATAP-Routers zum Aktivieren der Kommunikation zwischen einem IPv4-Netzwerk und einem IPv6-NetzwerkÜbung 1: Konfigurieren eines neuen IPv6-Netzwerks und -ClientsBehandeln von IPv6-ProblemenÜbergang von IPv4 zu IPv6IPv6-TunnelingtechnologienGleichzeitige Verwendung mit IPv6Übersicht über IPv6Sichern von DHCPÜberwachen von DHCP und Behandeln von damit zusammenhängenden ProblemenVerwalten einer DHCP-DatenbankKonfigurieren von DHCP-Bereichen und -OptionenBeschreiben der Funktionsweise von DHCPÜbung 3: Behandeln von allgemeinen DHCP-Problemen Übung 2: Konfigurieren eines DHCP-Bereichs


Unterrichtseinheit 6: Konfigurieren von Routing und RAS und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen

Diese Unterrichtseinheit behandelt die Konfiguration und Problembehandlung von Routing- und RASDiensten.

Lektionen

Übungseinheit: Konfigurieren und Verwalten des Netzwerkzugriffs

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

Unterrichtseinheit 7: Installieren und Konfigurieren des Netzwerkrichtlinienserver-Rollendiensts und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen

In dieser Unterrichtseinheit werden die Konfiguration und Problembehandlung des Netzwerkrichtlinienserver-Rollendiensts (Network Policy Server, NPS) erläutert.

Lektionen

Installieren und Konfigurieren eines Netzwerkrichtlinienservers

Konfigurieren von RADIUS-Clients und -Servern

NPS-Authentifizierungsmethoden

Überwachen eines Netzwerkrichtlinienservers und Behandeln von damit zusammenhängenden

Problemen

Übungseinheit: Konfigurieren und Verwalten eines Netzwerkrichtlinienservers

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:


Unterrichtseinheit 8: Konfigurieren des Netzwerkzugriffsschutzes

In dieser Unterrichtseinheit werden die Konfiguration und Verwaltung des Netzwerkzugriffsschutzes (Network Access Protection, NAP) für DHCP, VPN und 802.1X erläutert.

Lektionen


Übungseinheit: Konfigurieren von NAP für DHCP und VPN

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:


Unterrichtseinheit 9: Konfigurieren von IPsec

Diese Unterrichtseinheit behandelt das Konfigurieren und Testen von IPsec.

Lektionen

Übungseinheit: Konfigurieren der IPsec-NAP-Erzwingung


Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:


Unterrichtseinheit 10: Überwachen von IPsec und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen

In dieser Unterrichtseinheit werden die Überwachung und die Problembehandlung von IPsec behandelt.

Lektionen


Übungseinheit: Überwachen von IPsec und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen


Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

Unterrichtseinheit 11: Konfigurieren und Verwalten des verteilten Dateisystems

Diese Unterrichtseinheit erläutert die Konfiguration und Verwaltung des verteilten Dateisystems (Distributed File System, DFS).

Lektionen


Übungseinheit: Konfigurieren von DFS

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

Unterrichtseinheit 12: Konfigurieren und Verwalten von Speichertechnologien


In dieser Unterrichtseinheit wird die Konfiguration und Problembehandlung der in Windows Server 2008 enthaltenen Dateisystem-Speichertechnologien erläutert.

Lektionen

Übungseinheit: Konfigurieren und Verwalten von Speichertechnologien


Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

Unterrichtseinheit 13: Konfigurieren der Verfügbarkeit von Netzwerkressourcen und Inhalten

Diese Unterrichtseinheit behandelt die Eigenschaften und die Konfiguration von Sicherungs- und Wiederherstellungsmethoden.

Lektionen

Sichern von Daten

Konfigurieren von Schattenkopien

Bereitstellen der Server- und Dienstverfügbarkeit

Übungseinheit: Konfigurieren der Verfügbarkeit von Netzwerkressourcen


Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:


Bereitstellen der Server- und DienstverfügbarkeitKonfigurieren von SchattenkopienSichern von DatenÜbung 3: Konfigurieren des Netzwerklastenausgleichs Übung 2: Konfigurieren von SchattenkopienÜbung 1: Konfigurieren der Windows Server-Sicherung und -WiederherstellungVerwalten von SpeicherberichtenImplementieren der Dateiprüfung mit FSRMKonfigurieren der Kontingentverwaltung mit FSRMVerwalten des Speichers mit dem Ressourcen-Manager für Dateiserver (File Server Resource Manager, FSRM)Beschreiben der in Windows Server 2008 enthaltenen SpeicherverwaltungslösungenÜbung 4: Generieren von Speicherberichten Übung 3: Konfigurieren der DateiprüfungÜbung 2: Konfigurieren von SpeicherkontingentenÜbung 1: Installieren des FSRM-RollendienstsVerwalten von SpeicherberichtenImplementieren der DateiprüfungKonfigurieren der KontingentverwaltungVerwalten von Speicher mit dem Ressourcen-Manager für DateiserverÜbersicht über die Speicherverwaltung unter Windows Server 2008


Unterrichtseinheit 14: Konfigurieren der Serversicherheitskompatibilität

Diese Unterrichtseinheit behandelt die Konfiguration und Analyse der Serversicherheit und Sicherheitsupdateüberwachung.

Lektionen

Übungseinheit: Konfigurieren der Serversicherheitskompatibilität


Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:


Verwalten von Updates mit WSUSBeschreiben der Verwendung von Windows Server Update ServicesKonfigurieren einer ÜberwachungsrichtlinieSichern von Servern mit SicherheitsvorlagenSichern einer Serverrolle in einer Windows-InfrastrukturÜbung 3: Konfigurieren von Windows Software Update Services Übung 2: Analysieren von SicherheitsvorlagenÜbung 1: Konfigurieren und Analysieren der SicherheitVerwalten von WSUSÜbersicht über Windows Server Update ServicesKonfigurieren einer ÜberwachungsrichtlinieVerwenden von Sicherheitsvorlagen zum Sichern von ServernSichern einer Windows-Infrastruktur


Konfigurieren der DFS-ReplikationVerwalten von DFS-NamespacesBeschreiben des verteilten DateisystemsÜbung 4: Anzeigen von Diagnoseberichten für replizierte Ordner Übung 3: Konfigurieren von Ordnerzielen und OrdnerreplikationÜbung 2: Erstellen eines DFS-NamespacesÜbung 1: Installieren des DFS-RollendienstsKonfigurieren der DFS-ReplikationKonfigurieren von DFS-NamespacesÜbersicht über DFSBehandeln von IPsec-ProblemenÜberwachen der IPsec-AktivitätÜbung 3: Behandeln von IPsec-Problemen Übung 2: Konfigurieren der VerbindungssicherheitÜbung 1: Überwachen der IPsec-KonnektivitätBehandeln von IPsec-ProblemenÜberwachen der IPsec-AktivitätKonfigurieren der IPsec-NAP-ErzwingungKonfigurieren von Verbindungssicherheitsregeln


Beschreiben der Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten von IPsecÜbung 2: Konfigurieren und Testen der IPsec-NAP-Erzwingung Übung 1: Vorbereiten der Netzwerkumgebung auf die IPsec-NAP-ErzwingungKonfigurieren der IPsec-NAP-ErzwingungKonfigurieren von VerbindungssicherheitsregelnÜbersicht über IPsecÜberwachen von NAP und Behandeln von damit zusammenhängenden ProblemenKonfigurieren von NAPBeschreiben der Funktionsweise von NAP in verschiedenen ZugriffsszenariosBeschreiben der Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten von NAPÜbung 2: Konfigurieren von NAP für VPN-Clients Übung 1: Konfigurieren von NAP für DHCP-ClientsÜberwachen von NAP und Behandeln von damit zusammenhängenden ProblemenKonfigurieren von NAPFunktionsweise von NAPÜbersicht über den NetzwerkzugriffsschutzÜberwachen eines Netzwerkrichtlinienservers und Behandeln von damit zusammenhängenden Problemen Beschreiben der NPS-AuthentifizierungsmethodenKonfigurieren eines RADIUS-Clients und -ServersInstallieren und Konfigurieren der Netzwerkrichtlinienserver-Rolle


Übung 3: Konfigurieren der automatischen ZertifikatregistrierungÜbung 2: Konfigurieren eines RADIUS-ClientsÜbung 1: Installieren und Konfigurieren des Netzwerkrichtlinienserver-RollendienstsBehandeln von Routing- und RAS-ProblemenKonfigurieren eines Verbindungsprofils mit dem Verbindungs-Manager-VerwaltungskitKonfigurieren von NetzwerkrichtlinienKonfigurieren des VPN-ZugriffsInstallieren und Konfigurieren des Routing- und RAS-DienstsÜbung 4: Konfigurieren eines Verbindungsprofils Übung 3: Konfigurieren der ProtokollierungÜbung 2: Konfigurieren einer benutzerdefinierten NetzwerkrichtlinieÜbung 1: Konfigurieren von Routing und RAS als VPN-RAS-LösungBehandeln von Routing- und RAS-ProblemenÜbersicht über das Verbindungs-Manager-VerwaltungskitÜbersicht über NetzwerkrichtlinienKonfigurieren des VPN-ZugriffsKonfigurieren des Netzwerkzugriffs


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen