Konflikte als Mediator/in schlichten

ASB Bildungsgruppe Heidelberg e.V.
In Heidelberg

950 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Heidelberg
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Wo Menschen zusammenkommen gibt es immer wieder Missverständnisse oder Reibereien. So lässt zum Beispiel eine Kollegin fortwährend spitze Bemerkungen über einen Mitarbeiter los, der wiederum mit grenzwertigen Beleidigungen kontert. Sie sitzen häufig mitten im Brennpunkt der Unternehmenskommunikation: Nicht selten sind Sie als Schlichter/in gefragt, insbesondere, wenn zwei oder mehrere Beteiligte nicht mehr miteinander sprechen wollen oder sich ein Konflikt anderweitig hochgeschaukelt hat. Hier sind Sie - auch im Sinne einer gelungenen Chefentlastung - in der Rolle einer/s Mediator/in gefragt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Heidelberg
69115, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Was ist Mediation und weshalb ist sie sinnvoll?

  • Definition und die einzelnen Phasen einer Mediation
  • In welchen Situationen sind Sie als Vermittler/in gefragt?
  • Methoden zur Bearbeitung von Eskalationen mit praktischen Übungsbeispielen
  • Die Grundprinzipien Allparteilichkeit, Vertraulichkeit, Freiwilligkeit, Fairness und Eigenverantwortlichkeit
  • Mediation als Chance: von der Schadensbegrenzung bis hin zum Zugewinn
  • Die 9 Stufen der Eskalation nach Friedrich Glasl

Ihre Kompetenzen als Mediator/in

  • Emotionale Intelligenz und Ihre aktive Rolle: Wie weit dürfen Sie gehen?
  • Übungen am Fallbeispiel, um den Mediationsprozess fachkundig, effizient und mit positiver Einstellung zu führen
  • Ihr professioneller Umgang mit Emotionen und Eskalationen
  • Wohin mit den eigenen Gefühlen?
  • Lernen Sie an praxisbezogenen Beispielen, zwischen Interessen und den dahinterliegenden Bedürfnissen und Gefühlen der Beteiligten zu unterscheiden
  • Erkennen Sie im Rollenspiel die wesentliche Bedeutung der Körpersprache
  • Erweitern Sie Ihre Menschenkenntnis: Typologie und Verhaltensmuster

Grenzen und Fallstricke einer Mediation

  • „Klären Sie das!“ Wann sind Sie, wann ist Ihr Vorgesetzter gefragt?
  • Wann begeben Sie sich auf „Glatteis“?
  • Gefahren und Hindernisse
  • Praxisübung: mit welchen Methoden eruieren Sie, ob eine Vermittlung überhaupt angebracht ist und ein win-win-Ergebnis bringt?

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen