Konfliktmanagement I: Grundlagen

Jenovation GmbH
In Jena

455 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03641... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Jena
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung


Gerichtet an: Fach- und Führungskräfte aller Bereiche, die zu einer verbindlichen und kooperativen Gesprächsführung gelangen wollen, um Konflikte konstruktiv zu lösen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Jena
Leutragraben 1, 07743, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Kenntnisse 'Grundlagen der Kommunikation' sind erwünscht. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

Dozenten

Bettina Hahn
Bettina Hahn
Psychologie, Supervision, Teamförderung und systemische Beratung

Bettina Hahn studierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Psychologie und arbeitet seit 1996 als freiberufliche Trainerin und Supervisorin. Nach dem Studium absolvierte sie mehrjährige Zusatzausbildungen in systemischer Therapie, Supervision und Organisationsentwicklung, um Menschen in den Systemen „Team“ und „Organisation“ bei Lern- und Veränderungsprozessen optimal begleiten zu können. Die Praxisnähe und Umsetzbarkeit von Seminarinhalten ist ihr in jeder Veranstaltung ein intensives Anliegen.

Themenkreis

Konflikte begegnen uns fast täglich. Sie können negativen Einfluss auf unsere Leistungsfähigkeit haben oder auch als Chance zur Veränderung und Verbesserung von Beziehungen, Arbeitsklima und Arbeitsergebnissen wahrgenommen werden.

Im Seminar erwerben Sie das Rüstzeug für den lösungsorientierten Umgang mit eigenen Konflikten und denen Ihrer Mitarbeiter oder Kollegen. Sie erfahren, wie Konflikte entstehen, warum sie eskalieren, wie sie sich entschärfen oder vermeiden lassen und welche Rolle individuelle Bedürfnisse und Interessen spielen. Mit dem gezielten Einsatz effizienter Kommunikationstechniken bleiben Sie künftig selbst in angespannten Situationen konstruktiv im Gespräch, schaffen die Basis für wertschätzende Beziehungen und finden Lösungen, die allen Beteiligten gerecht werden.

Schwerpunkte des eintägigen Seminars können wie folgt gesetzt werden:

Grundlagenwissen zum Konfliktmanagement

  • Definition, Merkmale und Ursachen von Konflikten
  • Konfliktsyndrom
  • Wahrnehmungspsychologische Phänomene und ihre Auswirkungen
  • Dynamik und Eskalationsstufen von Konflikten

Lösungsorientierte Kommunikation: Klären statt eskalieren

  • Das Sender-Empfänger-Modell
  • Hören mit „4 Ohren“

Deeskalative Gesprächstechniken

  • Die richtige Fragetechnik: Wer fragt, führt!
  • (Kritisches) Feedback konstruktiv geben

Persönliches Konfliktverhalten

  • Reflexion des eigenen Konfliktstils: Chancen und Risiken

Transfer zu Fallbeispielen aus der Praxis

  • Anwendung der angesprochenen Techniken auf Konfliktbeispiele der Teilnehmenden
  • Nutzen einfacher Lösungsstrategien

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben:

Beachten Sie auch unser Seminar "Konfliktmanagement II - Konflikte konstruktiv lösen" am 08.11.2012.


Maximale Teilnehmerzahl: 10

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen