Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP)

Steinbeis-Transferzentrum Managementsysteme (TMS)
In Neu-Ulm

470 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0731-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Neu-ulm
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Sie kennen die Voraussetzungen und Möglichkeiten der Verbesserungskonzepte KVP und KAIZEN und sie können diese Konzepte in ihrem Unternehmen entwickeln, gestalten, einführen und betreuen und somit die vorhandenen Verbesserungspotentiale in den operativen und administrativen Unternehmensbereiche nutzen.
Gerichtet an: Geschäftsführer und Führungskräfte, welche das Konzept des Kontinuierlichen Verbesserungs-prozess einführen wollen.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Neu-Ulm
Marlene-Dietrich-Str. 5, 89231, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Verbesserungskonzepte KVP und KAIZEN
Methoden und Werkzeuge des KVP

Dozenten

Rainer Göppel
Rainer Göppel
Leitung TMS

Jahrgang 1961 Ausbildung zum Elektroinstallateur Studium Feinwerktechnik (FH Ulm) Projektingenieur bei Scientific Control Projektingenieur im TQU Leitung des Geschäftsfelds TQU - Akademie Leitung TMS Lehrauftrag an der Hochschule Ulm, Qualitätsmanagement / -sicherung Beauftragter der Leitung in einem mittelständischem Unternehmen Zertifizierungsauditor bei EQ ZERT Ernennung zum Honorarprofessor der Hochschule Ulm

Themenkreis

  • KVP als Verbesserungskonzept der „kleinen Schritte"
  • Zielsetzungen des KVP:
    Reduzierung von Verschwendung und Verlusten,
    Verstärkung von Standardisierung, Harmonisierung von
    Arbeitsabläufen und Verfahren, Optimierung von Arbeits-
    und Betriebsmittel, Qualitäts-, Produktivitätssteigerungen
  • Abgrenzung von KVP zum Vorschlagswesen
  • Einführung und Lenkung von KVP-Teams:
    KVP-Workshops planen, organisieren und durchführen
  • Verantwortungen und Aufgaben von KVP-Teams
  • Arbeitsansätze von KVP-Teams:
    intuitive, beobachtende, analytische Ansätze für KVP-Teams
  • KVP-Prozesse gestalten, einführen und aufrechterhalten
  • Werkzeuge des KVP:
    5 S, 6 M, 7 W, 3 Mu
  • KVP in administrativen Bereichen

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 12
Kontaktperson: Frau Claudia Göppel

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen