Krankenhaushygiene Modul V

Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
In Bad Nauheim

560 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06003... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Beginn Bad nauheim
Unterrichtsstunden 32 Lehrstunden
Dauer 4 Tage
Beginn September 2018
  • Seminar
  • Anfänger
  • Bad nauheim
  • 32 Lehrstunden
  • Dauer:
    4 Tage
  • Beginn:
    September 2018
Beschreibung

Der Kurs richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, die vor dem Hintergrund der hohen gesundheitlichen Bedeutung nosokomialer Infektionen, theoretische und praktische Kenntnisse zu deren Prävention erwerben wollen.
Für die Anerkennung der Zusatz-Weiterbildung "Krankenhaushygiene" ist die erfolgreiche Teilnahme an diesem Kurs notwendig. Der Kurs ist modular aufgebaut. Einzelne Module werden bedingt durch technische Ausstattung oder aufgrund des Infektionsschutzes außerhalb der Akademie angeboten. Es sollte zuerst Modul I absolviert werden, das dem "Hygienebeauftragten Arzt" entspricht. Die verbleibenden Module können in beliebiger Reihenfolge absolviert werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Sep-2018
Bad Nauheim
Carl-Oelemann-Weg, 5 - 7, 61231, Hessen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn Sep-2018
Lage
Bad Nauheim
Carl-Oelemann-Weg, 5 - 7, 61231, Hessen, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Sie benötigen diesen Kurs, um die Zusatzbezeichnung Krankenhaushygiene bei Ihrer zuständigen Ärztekammer beantragen zu können.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Der Kurs setzt den Besuch des Kurses Krankenhaushygiene Modul I voraus und richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, welche die Zusatzbezeichnung Krankenhaushygiene erwerben möchten.

· Voraussetzungen

Besuch des Modul 1 der Krankenhaushygiene oder Vorlage der Qualifikation "Hygienebeauftragter Arzt"

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die Akademie der Landesärztekammer Hessen kann eine langjährige Erfahrung im Ausrichten von Fortbildungen für Ärzte nachweisen. Außerdem arbeiten wir mit hochrangigen Referenten zusammen.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Sie werden von der zuständigen Sachbearbeiterin kontaktiert, die Ihnen die Formulare zur verbindlichen Anmeldung sowie das Programm und weitere organisatorische Informationen zukommen lässt.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Krankenhaushygiene
Gezielte Präventionsmaßnahmen
Grundlagen der Antibiotika-Verbrauchssurveillance
KRINKO-Empfehlungen
Umgang mit Parenteralia
Präventionsmaßnahmen
Epidemiologie
Praktische Übungen
Diskussion
Interkollegialer Austausch

Dozenten

PD Dr. med. Dr. med. habil. C. Brandt
PD Dr. med. Dr. med. habil. C. Brandt
Krankenhaushygiene

PD Dr. med. habil. B. Jahn-Mühl
PD Dr. med. habil. B. Jahn-Mühl
Krankenhaushygiene

Themenkreis

Inhalte (Änderungen vorbehalten):

Montag:
Einführung, Vorstellung/Erwartungen der Teilnehmer

Grundlagen der Antibiotika-Verbrauchssurveillance

Synopsis: Steckbriefe multiresistenter Erreger (MRE)

Vorstellen der KRINKO-Empfehlungen zu MRE (MRSA, MRGN)

Praktische Übung: Erstellen eines Merkblatts zu MRE

Melde- und Informationspflichten bei MRE
Bewertung der lokalen MRE-Epidemiologie

Umgang mit Parenteralia: Risikodarstellung

Dienstag:
Gastroenteritis: Berichte der Teilnehmer

Steckbrief der häufigsten Erreger

Vorstellen, Diskussion und Abgleich mit KRINKO Empfehlungen

Übung: Erarbeitung von eigenen Merkblättern und Handlungsanweisungen durch Teilnehmer

Resp. Infektionen (TBC, Influenza, RSV, Pertussis etc.): Situation vor Ort und Berichte der Teilnehmer

Was sagt das RKI dazu?

Übung: Erarbeiten von eigenen Merkblättern und Handlungsanweisungen durch Teilnehmer

Nutzungseinschränkung als Mittel der Prävention

Mittwoch:
Epidemiologie (Surveillance) postoperativer Wundinfektionen

Präventionsmaßnahmen nach KRINKO/CDC/AWMF - präoperativ

Präventionsmaßnahmen nach KRINKO/CDC/AWMF - perioperativ und Update zur RLT-Problematik

Präventionsmaßnahmen nach KRINKO/CDC/AWMF - postoperativ

Epidemiologie und Erreger der nosokomialen Sepsis

Sepsis-Präventionsmaßnahmen nach KRINKO/CDC

Vorstellung und kritische Diskussion zu "Bundle Strategien" zur Sepsisprävention

Donnerstag:
Epidemiologie (Surveillance) der Beatmungspneumonie

Erreger der Beatmungspneumonie

Pneumonie-Präventionsmaßnahmen nach KRINKO/CDC

Vorstellung und kritische Diskussion zu "Bundle Strategien" zur Pneumonieprävention

Epidemiologie (Surveillance) nosokomialer Harnwegsinfektionen

Harnwegsinfektions- Präventionsmaßnahmen nach KRINKO/CDC

Fragestunde "alles" (Fragen einreichen)

Abschlussdiskussion


Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Zahlungsinformation: Zahlung per Rechnung
Weitere Angaben: Für weitere Fragen steht Ihnen die zuständige Sachbearbeiterin gern zur Verfügung.
Praktikum: keines
Zulassung: Besuch des Modul I
Maximale Teilnehmerzahl: 40
Weitere Informationen: Kinderbetreuung für Kinder von 3 bis 8 Jahren Freitag und Samstag ganztags möglich!

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen