Kriegerheldenopfer

Volkshochschule Krefeld
In Krefeld

Kostenlos
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02151... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • VHS
  • Krefeld
Beschreibung

Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Verein für Heimatkunde e. V. Krefeld Das Gedenken an die Toten insbesondere des Zweiten Weltkriegs stößt seit Beginn auf Schwierigkeiten. Für den Versuch, allen zivilen Opfern (der NS- Diktatur und Ideo- logie, der Bombenangriffe, der Flucht und Vertreibung) und den Gefallenen als Summe der Toten ein gemeinsames Denkmal zu setzen, ist es offenbar auch...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Krefeld
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Verein für Heimatkunde e.V. KrefeldDas Gedenken an die Toten insbesondere des Zweiten Weltkriegs stößt seit Beginn auf Schwierigkeiten. Für den Versuch, allen zivilen Opfern (der NS-Diktatur und Ideo-logie, der Bombenangriffe, der Flucht und Vertreibung) und den Gefallenen als Summe der Toten ein gemeinsames Denkmal zu setzen, ist es offenbar auch heute noch zu früh. Anhand zahlreicher Beispiele, vorwiegend aus der Krefelder und Düsseldorfer Denkmallandschaft, zieht die Referentin Vergleiche zwischen den Denkmälern der Kriege des 19. Jahrhunderts und denen des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Im Anschluss an Vortrag und Diskussion findet die Mitgliederversammlung des Ver-eins für Heimatkunde statt.