Kriseninterventionsberater/in

Rettungsdienst-Akademie
Fernunterricht

839 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
21141... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensiv-Workshop
  • Mittelstufe
  • Fernunterricht
  • Dauer:
    6 Monate
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Durch diesen Lehrgang werden Sie auf der Basis eines umfassenden psychologischen Hinter-grundwissens befähigt,
- Betroffene und Angehörige nach einem trau-matischen Ereignis fachgerecht zu betreuen und
- die Notwendigkeit einer psychiatrischen Behandlung zu erkennen und zu veranlassen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
Freie Auswahl
Fernunterricht

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Rettungsfachkräfte Betreuer Besuchsdienste Psychologische Berater

· Voraussetzungen

Hauptschulabschluss 24 Jahre alt

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Dem Präsenzseminar geht ein umfassendes psycholgisches Fernstudium voraus.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

konkrete Informationen mit - nächstem Studienbeginn - Seminarterminen - aktuelle Monatsrate - Online-Anmeldung finden Sie auf unserer Website.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Psychologie Kommunikation
psychologischer Berater
Krisen Kommunikation

Dozenten

Franz Heinzmann
Franz Heinzmann
Psychologie, Recht

Studiengänge: Theologie und Berufspädagogik Berufsausbildungen: Industriekaufmann und Rettungsassistent Fachreferent Arbeitsrecht Desinfektor Hygienebeauftragter in Pflegeeinichtungen PPL A Theorie Narkosefeldwebel

Themenkreis

Sie erhalten im ersten Studienmonat einen sogenannten „Leitlehrbrief“ in dem Sie immer wieder aufgefordert werden, an dieser Stelle das Studium zu unterbrechen und einen bestimmten Lehrbrief oder ein bestimmtes Kapitel in einem Fachbuch zu studieren. Anschließend kehren Sie an diese Stelle in den Leitlehrbrief zurück und studieren dort weiter. Kontrollfragen und Erfolgskontrollen runden das Fernstudium ab.

Wir beginnen mit dem Umgang mit Patienten, Angehörigen und Dritten. Es schließt sich ein Studium der Grundlagen der Psychologie auf dem Niveau der gymnasialen Oberstufe an.

Dann schieben wir in Hinblick auf die Studierenden, die keinen rettungsdienstlichen Hintergrund haben, die organisatorischen Grundlagen des Rettungsdienstes ein.

Es schließen sich Krisenintervention und Religion als Themen an, die anhand weiterer Fachliteratur vertieft werden.

Studierenden ohne Erfahrung im Rettungsdienst empfehlen wir, an dieser Stelle ein Einführungspraktikum zu absolvieren. Dort sollen Sie organisatorische Abläufe im Rettungsdienst und das richtige Verhalten an Einsatzstellen erlernen.

Im abschließenden dreitägigen Seminar wird der Umgang mit Patienten, Angehörigen und Dritten, die Stressbewältigung für Rettungsdienstpersonal, Krisenintervention und Religion behandelt.

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich bereit, im Rahmen Ihres Abschlussseminars ein Kriseninterventionsgespräch mit einem Berufsschauspieler zu führen. Mit einem Multiple-Coice-Test und einem Kriseninterventionsgespräch mit dem Berufsschauspieler schließen wir den Lehrgang ab.

Charakteristisch für unseren Fernlehrgang im Gegensatz zu den Präsenzangeboten der Mitbewerber ist die Vermittlung eines breiten psychologischen Grundlagenwissens auch über die eigentliche Spezialisierung Kriseninterventionsberatung hinaus sowie der Einsatz eines Berufsschauspielers im Training.