Kündigung aus Gründen in der Person - insbesondere wegen Krankheit

Pan-Seminare
In Leipzig und Köln

630 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(03 7... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Personenbedingte Kündigungsgründe, vor allem Fehlzeiten wegen Krankheit, belasten durch betriebliche Ablaufstörungen und Kosten. Wann und wie kann der Arbeitgeber sich durch Kündigung einseitig trennen? Die von der Rechtsprechung gestellten Anforderungen werden für die betriebliche Praxis der Teilnehmer umsetzbar gemacht.
Gerichtet an: Führungskräfte und Mitarbeiter aus Personalabteilungen in Privatwirtschaft und öffentlichen Dienst

Wichtige informationen

Mit Bildungsgutschein

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
26.Oktober 2017
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
19.September 2017
Leipzig
Tröndlingring 2, 04105, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Sozialrecht
Rechtssprechung bzgl Kündigung

Dozenten

Norbert Reiffenhäuser
Norbert Reiffenhäuser
Arbeitsrecht

Themenkreis

Seminarziel

Personenbedingte Kündigungsgründe, vor allem Fehlzeiten wegen Krankheiten, belasten durch betriebliche Ablaufstörungen und Kosten. Wann und wie kann der Arbeitgeber sich durch Kündigung einseitig trennen?
Die von der Rechtsprechung gestellten Anforderungen werden für die betriebliche Praxis der Teilnehmer umsetzbar gemacht.

Seminarinhalt

  • 'Personenbedingte' Konstellationen, z.B. Verlust der 'Lizenz', fehlemde Eignung, Haft, fehlende Arebitserlaubnis, Tendenz-Abweichler...
  • Hauptanwendungsfall: Krankheitsbedingte Ausfalleiten
    Varianten: Häufig kurze, längere anhaltende oder dauerhafte Arbeitsunfähigkeit
  • 'Betreibeliches Eingliederungsmanagement' ('BEM) vorschalten!
  • Datenschutz beim BEM? Kontrolle durch Bertiebsrat
  • Anforderungen an das 'BEM'; prozessuale Folgen bei Nichtsbeachtung
  • BAG: 'Leidensgerechten' Arbeitsplatz für Kranke freimachen!
  • Die Spielregelen des BAG für Angebot eines Alternativarbeitsplatzes
  • Verhaltensoption oder sofortige Änderungskündigung - die Abläufe
  • Prüfpunkte: Negative Prognose, Betriebsstörungen, Interessenabwägung
  • Betriebsablaufstörungen und / oder Lohnfortzahlungskosten
  • Drogen- und Alkoholkrankheit; Abgrenzung von Fehlverhalten; Besonderheiten
  • Spez.: Krankheitsbedingte Minderleistung
  • Wiedereinstellungsanspruch (nur) bei Prognose-Umkehr möglich
  • Spez.: 'ordentlich unkündbare' Arbeitnehmer - strengste Anforderungen!
  • Prozess: Vortragserfordernisse; Sachverständigengutachten; Beweislast...

    Methode
    Systematisches Intensiv-Seminar mit strikter Praxisorientierung. Kurz-Übersichten und Ablaufschemata; ausführliches Seminarscript mit leitsatzförmigem Nachweis der aktuellen Rechtsprechung. Die Seminarstruktur erlaubt dem Einsteiger ebenso die Teilnahme wie sie dem erfahrenen 'Personaler' die Aktualisierung und Vertiefung seines Wissens gewährleistet.


    Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
    Mehr ansehen