Kultursommer Rheinland-Pfalz 2010: Grenzgeschichten

VHS Ludwigshafen
In Ludwigshafen

5 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 62... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • VHS
  • Ludwigshafen
  • 2 Lehrstunden
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ludwigshafen
Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Lesung mit Musik: Als der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig im Jahre 1912 zum 1. Mal nach Amerika reiste, fragte niemand nach seiner Nationalität, seiner Religion, seiner Herkunft. Damals konnte er noch alle Landesgrenzen ohne Pass überschreiten. Seit Beginn des ersten Weltkriegs wurden Staatsgrenzen für viele politisch und rassisch verfolgte Flüchtlinge zu oft unüberwindlichen Hindernissen. In berichtenden und erzählenden Texten haben viele Exil-Schriftsteller über ihre Fluchterfahrungen geschrieben.
Zwanzig Jahre nach der Öffnung der deutsch-deutschen Grenze erinnern sich Autoren einer jüngeren Generation an ihre Erlebnisse. Aber auch nach dem Ende des Kalten Krieges haben Grenzen ihren menschenfeindlichen Charakter nicht verloren, zumindest für Flüchtlinge aus der Dritten Welt, die oft ihr Leben riskieren, um einem Dasein in Hunger und Elend zu entgehen. Eine Auswahl solcher Erinnerungen und Erlebnisberichte wollen die Akteure vorstellen.
Musik: Adrian Kitzel (Gitarre).
Rezitation: Karin Möller-Nüssle
Auswahl/Zwischentexte: Wolfgang Höfler

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen