Kunst und Design - Digitale Medien

Hochschule für Künste Bremen
In Bremen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-421 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Bremen
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der Studiengang Digitale Medien/Mediengestaltung qualifiziert seine Absolventen für Schlüsselpositionen in der Entwicklung und Gestaltung digitaler Lebenswelten. Zielsetzung ist die Aneignung umfassender Kompetenzen zur Gestaltung und Programmierung digitaler Medien in enger Anbindung an künstlerisch-gestalterische, medien- und gesellschaftstheoretische Diskurse.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bremen
Am Speicher Xi 8, D-28217, Bremen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Überdurchschnittlicher Studienabschluss im Bachelor-Studiengang Digitale Medien oder in einem vergleichbaren Studiengang, Nachweis über gute englische Sprachkenntnisse.

Themenkreis

Der hochschulübergreifende Studiengang Digitale Medien wird an der HfK mit der Studienrichtung Mediengestaltung angeboten. Digitale Medien wird von vier Hochschulen getragen und ist Teil eines deutschlandweit einzigartigen Studienmodells. An den anderen beteiligten Institutionen (Universität Bremen, Hochschule Bremen, Hochschule Bremerhaven) wird die Studienrichtung Medieninformatik angeboten. Die Durchführung gemeinsamer Studienangebote ist fester Bestandteil des Konzepts. Sie führt zu fruchtbaren Kooperationen der Studierenden, die sich in gemeinsamen Projekten mit den Denkweisen und Arbeitsmethoden des jeweils anderen Bereichs vertraut machen.

Studieninhalte

Der Studiengang Digitale Medien/Mediengestaltung vermittelt Kompetenzen zur Nutzung und individuellen Aneignung gängiger Gestaltungsmethoden im Bereich digitaler Medien. Dabei ist das Augenmerk grundsätzlich auf die Untersuchung der spezifischen Eigenarten digitaler Medien gerichtet, insbesondere ihrer ästhetischen, strukturellen und technischen Besonderheiten. Im Zuge dessen werden in Zusammenhang mit der Studienrichtung Medieninformatik die für die Berufsqualifizierung notwendigen technisch- wissenschaftlichen Grundlagen, Methodenkompetenz und berufsfeldbezogenen Qualifikationen vermittelt.

Im Rückgriff auch auf analoge Medien vermitteln die angebotenen Kurse künstlerisch-gestalterische Methoden, denen eine theoretische, an der Arbeitspraxis orientierte Analyse digitalisierter Lebenswelten und Erfahrungen in kultureller, gesellschaftlicher und ökonomischer Hinsicht zur Seite steht.
Ein Auslandssemester und möglichst hohe Studienanteile in englischer Sprache erweitern die Qualifikation der Studierenden.

Studienaufbau Master

Das Masterprogramm Digitale Medien ist ein interdisziplinäres Projektstudium für Studierende der Mediengestaltung und Medieninformatik.

Es befähigt zu einer stärker wissenschaftlich beziehungsweise gestalterisch fundierten Tätigkeit in Forschung und Praxis. Dabei vergeben die drei wissenschaftlichen Hochschulen den Abschluss Master of Science, die Hochschule für Künste den Abschluss Master of Arts.

Das Studium zielt darauf, wissenschaftliche Ergebnisse nicht nur umzusetzenzu können, sondern auf dieser Grundlage auch neuartige Lösungen zu entwickeln. Im Zentrum steht das Masterprojekt, vorbereitet und begleitet von projektbezogenen Fachmodulen und weiteren, modular strukturierten Lehrangeboten. Das Masterprogramm ist international angelegt. Die Hauptsprache des Studiums ist englisch.

Studienziele

Der Studiengang Digitale Medien/Mediengestaltung qualifiziert seine Absolventen für Schlüsselpositionen in der Entwicklung und Gestaltung digitaler Lebenswelten. Zielsetzung ist die Aneignung umfassender Kompetenzen zur Gestaltung und Programmierung digitaler Medien in enger Anbindung an künstlerisch-gestalterische, medien- und gesellschaftstheoretische Diskurse. Die Kombination aus differenziertem Wissen, gestalterischer Eigenständigkeit und kooperativer Entwicklungsmethodik bildet die Grundlage für die verantwortungsvolle Erschließung wesentlicher Zukunftsfelder der digitalen Medien. Die Studierenden sollen die Besonderheiten des Computers als Medium begreifen lernen. Dazu gehört insbesondere die Möglichkeit, mit vernetzten Computern zwischenmenschliche Kommunikations- und Kooperationsprozesse zu unterstützen. Das setzt ein vertieftes Verständnis von Information und Kommunikation als gesellschaftliche, gestalterische und technische Kategorien voraus.

Die internationale Ausrichtung des Studiums hat zum Ziel, die Studierenden auf europäische und internationale Tätigkeitsfelder vorzubereiten.

Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungsschluss: 31. Mai
Studiendauer: Vier Semester einschließlich Master-Projekt und Master-Thesis.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag - 169,70 Euro