Kunststofftechnik

Hochschule Amberg-Weiden
In Amberg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
09621... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Amberg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die kunststofftechnische Ausrichtung des Studiengangs erfolgt durch die Fächergruppe Kunststofftechnik sowie das Praxismodul und die Bachelorarbeit.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Amberg
Kaiser-Wilhelm-Ring 23, 92224, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium an der Hochschule ist entweder die Allgemeine oder die Fachgebundene Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder die Fachgebundene Fachhochschulreife. Besonders qualifizierten Absolventen/Absolventinnen der Meisterprüfung kann der fachgebundene Zugang zur Hochschule für der Meisterprüfung entsprechende Studiengänge eröffnet werden. Bewerber, die die Voraussetzungen nicht erfüllen, können sich mit einer Fach- und Berufsoberschule in Verbindung setzen.

Themenkreis

Allgemeines
Vorbehaltlich der Genehmigung durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst wird im Zuge der weiteren Profilierung der Hochschule Amberg-Weiden zum Wintersemester 2009/2010 (Start am 1. Oktober 2009) in der Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik in Amberg der Studiengang „Kunststofftechnik“ eingerichtet. Mit Blick auf die beruflichen Anforderungen an technische und soziale Kompetenzen in der kunststoffverarbeitenden Industrie ist dieser Studiengang ausgesprochen praxisbezogen konzipiert. Die Studieninhalte legen den Schwerpunkt auf kunststofftechnische Vertiefungsfächer, neben natur- und ingenieurwissenschaftlichen Schlüsselqualifikationen. Dies soll die Absolventinnen und Absolventen befähigen, Problemstellungen fächerübergreifend systematisch zu analysieren, geeignete Lösungsmöglichkeiten selbstständig zu erarbeiten und innerbetrieblich
umzusetzen (Problemlösungskompetenz).

Das Studium
Das Studium der Kunststofftechnik hat eine Regelstudienzeit von sieben Semestern. Der Studiengang gliedert sich in Module, die nach inhaltlichen
Gesichtspunkten zu Modulgruppen zusammengefasst sind. Weitere Bestandteile des Studiums sind ein Grundpraktikum in der vorlesungsfreien Zeit sowie ein Praktisches Studiensemester im 5. Semester. Die Modulgruppe mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen enthält grundlegende naturwissenschaftlich spezifische Inhalte, die eine Basis für die im weiteren Studienverlauf behandelten Themen
darstellen. Im Einzelnen sind dies die folgenden Module:
• Ingenieurmathematik

• Angewandte Physik und Chemie

• Ingenieurinformatik.
In der Modulgruppe Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen werden die wichtigen Themenbereiche des Fachgebietes in Form folgender Module behandelt:

• Technische Mechanik (Statik und Dynamik)

• Werkstofftechnik

• Festigkeitslehre

• Maschinenelemente 1

• Konstruktion 1

• Grundlagen der Elektrotechnik

• Thermodynamik und Wärmetransport

• Technische Strömungselemente

• Regelungs- und Steuerungstechnik

Die Modulgruppe Allgemeine Ingenieuranwendungen bietet die Möglichkeit, die Kenntnisse der ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen zu Vertiefen:
• Konstruktion 2

• Maschinenbauelemente 2

• Qualitätssicherung

• Elektrische Antriebe

• Meßtechnik

• Automatisierung und Robotik.

In der Modulgruppe Kunststofftechnik erfolgt die Spezialisierung auf dieses Themengebiet:

• Polymerchemie

• Kunststofftechnik 1 + 2

• Polymere Verbundwerkstoffe

• Mechanik der Polymerwerkstoffe

• Kunststoffverarbeitung 1 + 2

• Kunststoffrecycling

• Werkzeugbau

Die Grundausbildung (Mathematische und naturwissenschaftliche, sowie teilweise ingenieurwissenschaftliche Grundlagen) entspricht der des
Studiengangs Maschinenbau. Die kunststofftechnische Ausrichtung des Studiengangs erfolgt durch die Fächergruppe Kunststofftechnik sowie das
Praxismodul und die Bachelorarbeit.

An den Hochschulen in Bayern ist ein Studienbeginn nur im Wintersemester möglich. Studienbeginn ist der 01. Oktober jeden Jahres.

Bewerbungsfrist für das Wintersemester (1. Semester, höheres Semester, Master; Beginn: 1. Oktober): Ende April bis 15.Juni (Ausschlussfrist!).

Bewerbungsfrist für das Sommersemester (nur höheres Semester oder Master; Beginn: 15. März): 15. November bis 15. Januar (Ausschlussfrist!).

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: An der Hochschule Amberg-Weiden wird ab dem Sommersemester 2007 für alle Studiengänge ein Studienbeitrag in Höhe von 500 € je Semester erhoben Für das Studentenwerk ist ein Beitrag in Höhe von 35 € fällig. Der Betrag muss von der Hochschule in vollem Umfang abgeführt werden.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen