KVG/Verwahrstelle - Fondskontrolle & -abstimmung

ICEP GmbH | Akademie ICEP
In Frankfurt Am Main

950 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
069 1... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Mittelstufe
  • Frankfurt am main
  • 8 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Den Teilnehmern wird anschaulich dargestellt, welche internen und externen Fondsmanagement und -administrationseinheiten an welchen Stellen in den Prozess der Anlagegrenzpru ̈fung und NAV-Kontrolle involviert sind. Ausgehend von beispielhaften Prozessen aus der Praxis werden Übersichten u ̈ber die Abläufe zwischen Verwahrstelle, KVG und Asset Manager erarbeitet, die als Grundlage zur Veranschaulichung dienen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Solmsstrasse 41, 60486, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

In diesem ein tägigen Seminar lernen sie mehr Sicherheit im operativen Geschäft.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Mitarbeiter in der Fondsadministration (Bewertung, Grenzprüfung und NAV- Abstimmung) Mitarbeiter in der Fondskontrolle Projektbeteiligte bei Out- und Insourcing-Vorhaben in diesem Bereichen

· Voraussetzungen

Grundlagen Investmentfonds

· Qualifikation

keine

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Seit 2006 durch Weiterbildung Hessen e.V. zertifiziert wird die Akademie ICEP als geprüfte Weiterbildungseinrichtung mit dem Gütesiegel die Einhaltung der Qualitätsstandards sowie ein hohes Qualitätsniveau bestätigt.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite unter www.akademie-icep.de für mehr Informationen zu unseren Seminaren.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Mehr Sicherheit
Verwahrung

Dozenten

Bettina Hesse-Völkel
Bettina Hesse-Völkel
Finanzen

Themenkreis

Den Teilnehmern wird anschaulich dargestellt, welche internen und externen Fondsmanagement und -administrationseinheiten an welchen Stellen in den Prozess der Anlagegrenzprüfung und NAV-Kontrolle involviert sind. Ausgehend von beispielhaften Prozessen aus der Praxis werden Übersichten über die Abläufe zwischen Verwahrstelle, KVG und Asset Manager erarbeitet, die als Grundlage zur Veranschaulichung dienen. Die Definition von Kontrollpunkten gibt den Teilnehmern mehr Sicherheit bei der Überwachung des Gesamtprozesses und beim Umgang mit Prüf- und Abstimmergebnissen.

Zusätzliche Informationen

Den Teilnehmern wird anschaulich dargestellt, welche internen und externen Fondsmanagement und -administrationseinheiten an welchen Stellen in den Prozess der Anlagegrenzprüfung und NAV-Kontrolle involviert sind. Ausgehend von beispielhaften Prozessen aus der Praxis werden Übersichten über die Abläufe zwischen Verwahrstelle, KVG und Asset Manager erarbeitet, die als Grundlage zur Veranschaulichung dienen. Die Definition von Kontrollpunkten gibt den Teilnehmern mehr Sicherheit bei der Überwachung des Gesamtprozesses und beim Umgang mit Prüf- und Abstimmergebnissen.