L2/06/0: Einblicke in den Kunstmarkt-Boom von heute

Volkshochschule Wiesbaden
In Wiesbaden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0611 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wiesbaden
  • Wann:
    20.04.2017
Beschreibung

Im Jahresbericht über den Kunstmarkt, der den Zeitraum von Juli 2014 bis Juni 2015 umfasst und von der Firma Artprice veröffentlicht wird, stehen Jean-Michel Basquiat (1/06/-1988), Christopher Wool (1955), Jeff Koons (1955), Peter Doig (1959) und Martin Kippenberger (1953-1997) unangefochten an der Spitze der Rangliste der begehrtesten Künstler.
Jean-Michel Basquiats Leben und Karriere als Künstler kann als Paradigma der Situation der Kunstwelt in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts betrachtet werden.
Christopher Wool, seit 1988 bekannt für seine großformatigen Word-Paintings, war 1992 auf der documenta IX in Kassel vertreten. Jeff Koons verfremdet oder imitiert Objekte aus der Alltagskunst und der Werbung. Die Einflüsse, welche in Koons Kunstwerken unübersehbar sind, reichen vom Rokoko über Dada und Surrealismus bis zur Pop Art und Konzeptkunst. Peter Doig, dessen Gemälde den Betrachter oft zu seltsamen Orten führen, hat in der Kunstwelt seinen festen Platz als einer der international wichtigsten zeitgenössischen Künstler. Das Werk des deutschen Künstlers Martin Kippenberger, der seit den frühen 1980er Jahren gerne als "enfant terrible" bezeichnet wurde, ist heute genau so rätselhaft und provozierend wie zu seinen Lebzeiten.
Mit Blick auf das OEuvre dieser Künstler gibt der Vortrag eine Antwort darauf, warum sie eine Spitzenposition auf dem Kunstmarkt einnehmen und setzt sich gleichzeitig mit der Frage auseinander, ob es immer der Hype der hohen Preise ist, der das Phänomen Kunstmarkt erklärt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
20.April 2017
Wiesbaden
Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Künstler
International
Werbung
Vortrag

Themenkreis




Im Jahresbericht über den Kunstmarkt, der den Zeitraum von Juli 2014 bis Juni 2015 umfasst und von der Firma Artprice veröffentlicht wird, stehen Jean-Michel Basquiat (1/06/-1988), Christopher Wool (1955), Jeff Koons (1955), Peter Doig (1959) und Martin Kippenberger (1953-1997) unangefochten an der Spitze der Rangliste der begehrtesten Künstler.
Jean-Michel Basquiats Leben und Karriere als Künstler kann als Paradigma der Situation der Kunstwelt in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts betrachtet werden.
Christopher Wool, seit 1988 bekannt für seine großformatigen Word-Paintings, war 1992 auf der documenta IX in Kassel vertreten. Jeff Koons verfremdet oder imitiert Objekte aus der Alltagskunst und der Werbung. Die Einflüsse, welche in Koons Kunstwerken unübersehbar sind, reichen vom Rokoko über Dada und Surrealismus bis zur Pop Art und Konzeptkunst. Peter Doig, dessen Gemälde den Betrachter oft zu seltsamen Orten führen, hat in der Kunstwelt seinen festen Platz als einer der international wichtigsten zeitgenössischen Künstler. Das Werk des deutschen Künstlers Martin Kippenberger, der seit den frühen 1980er Jahren gerne als "enfant terrible" bezeichnet wurde, ist heute genau so rätselhaft und provozierend wie zu seinen Lebzeiten.
Mit Blick auf das OEuvre dieser Künstler gibt der Vortrag eine Antwort darauf, warum sie eine Spitzenposition auf dem Kunstmarkt einnehmen und setzt sich gleichzeitig mit der Frage auseinander, ob es immer der Hype der hohen Preise ist, der das Phänomen Kunstmarkt erklärt.

Kursnummer: L2/06/0
Kosten:/10/00 €€

Fr. 18/03/20/06//p

freie Plätze

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Biebricher Allee 42
/06/187 Wiesbaden
Villa Schnitzler; Raum 12
Anfahrt (Google-Maps)

Larissa Klinger

Empfehlen
In den Warenkorb
Zurück Anmelden

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen