Langzeitverhalten und Alterung von Kunststoffen

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.100 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Wuppertal
Dauer 1 Tag
  • Kurs
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Langzeitverhalten und Alterung von Kunststoffen Aufgrund zahlreicher Vorteile ersetzen Kunststoffe in vielen Anwendungen andere Werkstoffe wie Metalle und Keramiken. Jedoch haben Kunststoffe gegenüber ande­ren Werk­stoff­gruppen den Nachteil geringerer Steifigkeit und Festigkeit sowie des tem­peraturabhängigen Verhaltens und teilweise gerin­gerer chemischer und biolo­gischer Bestän­dig­keit. Diese Einfluss­faktoren haben in ihrem Zusammen­wirken einen zum Teil großen Einfluss auf das Alterungs­verhalten von Kunst­stoffen.



Im Regelfall treten die Belas­tungen über lange Zeit­räume und dann in so unterschiedlichem Ausmaß auf, dass die Vorher­sage des Langzeit­ver­haltens oftmals problema­tisch ist. Bei vielen Anwendungen, wie z. B. im Bereich des Automobilbaus oder der Medizintechnik, werden zusehends kritischere Anforde­run­gen an das Alterungs- und Langzeit­verhalten von Kunst­stoffen gestellt.



Da die Alte­rung von Kunststoffen sehr komplex ist und ein spon­tanes Versagen eintreten kann, sollte das Lang­zeit­ver­halten von Kunststoffen im Vorfeld der Anwen­dung charak­terisiert und bewertet werden.



Das Seminar vermittelt den aktuellen Stand der Technik bei der Bestim­mung des Alterungs­verhaltens von Kunststoffen unter Ein­wir­kung von Strahlung, Temperatur, Chemikalien und anderen Ein­fluss­faktoren. Es wird auf bewährte Methoden zur Vorhersage der Alterung und Beständigkeit von Kunst­stoff­produkten eingegangen und die Konzeption und Aussage von beschleunigten Labortests zur Alterung von Kunststoffen diskutiert.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Konstrukteure, Entwicklungsingenieure, Werkstoffprüfer, Fachleute aus der Anwendungstechnik / Produktentwicklung, Qualitätsingenieure, Technische Einkäufer

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Kunst

Themenkreis

Seminarinhalt: Langzeitverhalten und Alterung von Kunststoffen

  1. Einführung in die Kunststoffe
    • Besonderheiten der Kunststoffe im Vergleich zu anderen Werkstoffen, Zustands- und Übergangsbereiche, amorphe und teilkristalline Strukturen
  2. Einführung in die Alterung von Kunststoffen
    • Begriffe, physikalische Alterung, chemische Alterungs­vorgänge und Einflussfaktoren
  3. Thermischer und thermisch-oxidativer Abbau
    • Temperatur, Sauerstoff, Oxidation, Radikalkettenreaktion
  4. Bewitterung und Lichtabbau von Kunststoffen
    • UV-Licht, Regen, saure Niederschläge, Temperatur, Photooxidantien
  5. Stabilisierung von Kunststoffen
    • Verarbeitungs- und Langzeitstabilisatoren, Lichtschutz­mittel, Synergien
  6. Einfluss der Verarbeitung auf das Langzeit­verhalten
    • Spritzgießen und Extrusion, physikalische und chemische Struktur, Scherung, Primärradikalbildung
  7. Prüfungsmethoden zur Charakterisierung der Alterung
    • Allgemeine Prüfungen zur Charakterisierung der Alterung, Simulation der Alterung, Normen
  8. Ermittlung von Langzeitkennwerten
    • Extrapolationsverfahren und deren Grenzen
  9. Chemikalienbeständigkeit und Spannungsriss­beständigkeit
    • Immersion, Spannungsrissbildung, Crazes
  10. Biologische Beständigkeit von Kunststoffen
    • Bakterien und Pilze, Bioabbaubarkeit und Biokompati­bilität, Sterilisierbarkeit
  11. Einfluss energiereicher Strahlung auf Kunststoffe
    • Abbau und Vernetzung, Elektronenbestrahlung, Kurz- und Langzeiteigenschaften bestrahlter Kunststoffe
  12. Langzeitverhalten von Duroplasten
    • Generelles Eigenschaftsbild, mechanische und thermische Langzeitstabilität, Umwelt- und Medieneinflüsse, Beispiele
  13. Langzeitverhalten von Elastomeren
    • Begriffsdefinition, Einfluss von Verarbeitung und Temperatur, Leistungsgrenzen der Elastomere, Medien und mechanische Beanspruchung, relevante Prüfungen, Schutzmöglichkeiten, Beispiele

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihre Referenten: Prof. Dr. Erich Kramer (Leitung), FHNW Fachhochschule Nordwestschweiz Dipl.-Ing. Rainer Kreiselmaier, Freudenberg Forschungsdienste KG, Weinheim

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen