Lateinische Philologie(Kombi) - Kernfach oder Modulangebot

Freie Universität Berlin
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-30 -... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Berlin
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Lateinische Philologie beschäftigt sich mit lateinischen Texten der Antike bis zum Beginn des Mittelalters. Im Mittelpunkt stehen dabei die allgemeine und die lateinische Literatur, speziell die literarischen Texte, die die europäische Literatur und europäische Wissenschaft begründet haben. Die Studierenden erhalten dabei Einblicke in die römische Kultur, Geschichte und Geistesgeschichte sowie deren Nachwirkung in Europa. Nachbardisziplinen wie Alte Geschichte und Griechische Philologie werden in das Studium integriert.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Habelschwerdter Allee 45, 14195, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

1.Zugangsvoraussetzung ist die Allgemeine Hochschulreife oder eine sonstige gesetzlich vorgesehene Studienberechtigung. 2.Besondere Sprachvoraussetzungen:Latinum (für 30 LP-Modulangebot nur Lateinkenntnisse), ggf. Vorstudiensprachkurs

Themenkreis

Gegenstand

Lateinische Philologie beschäftigt sich mit lateinischen Texten der Antike bis zum Beginn des Mittelalters. Im Mittelpunkt stehen dabei die allgemeine und die lateinische Literatur, speziell die literarischen Texte, die die europäische Literatur und europäische Wissenschaft begründet haben. Die Studierenden erhalten dabei Einblicke in die römische Kultur, Geschichte und Geistesgeschichte sowie deren Nachwirkung in Europa. Nachbardisziplinen wie Alte Geschichte und Griechische Philologie werden in das Studium integriert.

Im Mittelpunkt des Studiums stehen die lateinische Sprache und römische Literatur, Kultur und Geschichte. Studierenden ohne Graecum wird eine solide sprachliche Basis des Griechischen vermittelt, die durch das Studium griechischer literarischer Texten vertieft wird. Ebenso werden griechische Voraussetzungen der römischen Literatur vermittelt.

Die Studierenden erwerben methodische Kompetenzen im Umgang mit Sprache und Literatur, mittels derer sie Sprachsystem und Sprachgeschichte sowie Texte der wichtigsten literarischen Gattungen untersuchen. Aktive Sprach- und Übersetzungskompetenz nimmt eine zentrale Rolle in dem Studium ein. Die Studierenden erhalten einen Überblick über Entstehungsbedingungen, Voraussetzungen und Nachwirkung der antiken lateinischen Literatur, indem sie die klassische lateinische Dichtung anhand zentral bedeutender Autoren sowie ihre Rezeption in späteren Epochen studieren.

Beim 30 LP-Modulangebot wird nicht der gesamte Gegenstand des Studiums behandelt.

Studienaufbau

Lateinische Philologie wird als Kernfach mit einem 60 LP-Modulangebot oder zwei 30 LP-Modulangeboten kombiniert. Als 60 LP-Modulangebot wird Lateinische Philologie mit einem Kernfach kombiniert. Als 30 LP-Modulangebot wird Lateinische Philologie mit einem Kernfach und einem weiteren 30 LP-Modulangebot kombiniert.

Das Studium der Lateinischen Philologie als 90 LP-Kernfach umfasst Module einer Grundlagen-, einer Aufbau- und einer Vertiefungsphase.

Beim Kernfach Lateinische Philologie erfolgt am Ende des Studiums die exemplarische Vertiefung und Differenzierung eines ausgesuchten Studiengebiets durch die selbstständige wissenschaftliche Erarbeitung einer selbst gewählten Problemstellung (Bachelor-Arbeit).

Der Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) umfasst ein Berufspraktikum sowie folgende Kompetenzbereiche: Fremdsprachen, Informations- und Medienkompetenz, Gender & Diversity-Kompetenz, Organisations- und Managementkompetenz, Personale und sozial-kommunikative Kompetenz und Fachnahe Zusatzqualfikationen, in denen zusätzliche berufspraktische Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt werden. Ziele, Inhalte und Aufbau des Studienbereichs Allgemeine Berufsvorbereitung werden in gesonderten ABV-Studien- und Prüfungsordnungen geregelt.

Beruf

Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen verfügen über wissenschaftliche Kenntnisse und praktische Fertigkeiten, die für eine Berufstätigkeit oder einen weiterführenden Studiengang qualifizieren.

Absolventinnen und Absolventen der Lateinischen Philologie können in Forschung und Lehre an Hochschulen in jeder mit der europäischen Kultur befassten Geisteswissenschaft tätig werden. Es bestehen Berufschancen bei Verlagen, Medien, Bibliotheken, Museen oder Kulturbetrieben, die sich mit der Vermittlung oder Präsentation von Inhalten aus der römischen Antike oder der bis ins 18. Jahrhundert hinein von der lateinischen Sprache geprägten Kunst- und Wissenschaftslandschaft befassen.

Da nicht alle Absolventinnen und Absolventen einen Platz auf dem engeren fachwissenschaftlichen Arbeitsmarkt finden, ist der Erwerb von Zusatzqualifikationen, wie sie auch schon im Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) vermittelt werden, sowie die frühzeitige Orientierung in Bezug auf Beschäftigungsmöglichkeiten und die persönliche Bewerbungsstrategie von großer Bedeutung für den erfolgreichen Berufseinstieg.

Für leitende Tätigkeiten oder eine Beschäftigung in Forschung und Lehre ist ein Master-Abschluss und ggf. die Promotion Voraussetzung.

Im Kombi-Bachelor wählbar als

90 LP-Kernfach
60 LP-Modulangebot
30 LP-Modulangebot

Studienbeginn: wintersemester
Bewerbungszeitraum: 01.06.-15.07. (zum Wintersemester) und 01.12.-15.01. (zum Sommersemester)
Regelstudienzeit: 6 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 251,68 €