Lean Logistics

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.170 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    04.05.2017
Beschreibung

Zum Seminar Lean Logistics Das „schlanke“ Unternehmen ist in aller Munde – denn der Lean-Management-Ansatz hat sich zu einem umfassenden Standard für Industrieunternehmen entwickelt.

Was bedeutet das für die Logistik? Lean Logistics verbindet und koordiniert die wertschöpfenden Prozesse eines Unternehmens optimal miteinander: kundenorientiert, ganzheitlich, vernetzt.

Dazu muss sie eine stabile Versorgung von Produktion und Kunden gewährleisten – mit den richtigen Teilen, der richtigen Menge, am richtigen Ort, zur richtigen Zeit und zu möglichst geringen Kosten.

Ziel einer schlanken Logistik ist es, Ressourcenverschwendung in der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden, Durchlauf- und Lieferzeiten zu verkürzen sowie Termintreue, Flexibilität, Reaktions­geschwindigkeit und Prozessqualität zu erhöhen.

Erleben Sie in diesem interaktiven, praxisbezogenen Workshop, wie Sie Lean Logistics in Ihrem Unternehmen umsetzen können: Sie lernen die Werkzeuge des Lean Managements mit Blick auf logistische Leistungen und Problemlösungen kennen. Sie erarbeiten, wie Sie Arbeitsorganisation und Materialströme in Logistik, Lager und Produktion effizienter gestalten. Sie erfahren, wie Sie Verschwendung in der Logistik erkennen, und mit Hilfe einfacher, gradliniger Prozesse vermeiden. Sie verbessern logistische Zielgrößen wie niedrige Bestände, kurze Durchlaufzeiten, Termintreue und Lieferservice. Sie reduzieren nachhaltig die Logistikkosten im Unternehmen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
04.Mai 2017
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Führungskräfte und qualifizierte Mitarbeiter aller Funktionen im betrieblichen Leistungserstellungsprozess, insbesondere aus Logistik, Einkauf, Produktion und Supply Chain Management

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Logistik
Produktion

Themenkreis

Seminarinhalt: Lean Logistics

  1. Lean-Philosophie und Logistik
    • Was heißt Lean Logistics?
    • Zusammenwirken von Lean Logistics und Lean Production
  2. Einsatz von Lean-Werkzeugen in der Logistik
    • Das Toyota-Produktionssystem
    • KVP und Kaizen
    • Kanban: Reduzierung von Beständen
    • Poka Yoke: Reduzierung von Fehlerraten
    • SMED: Rüstzeitsenkung
    • 5S: Ordnung und Sauberkeit
  3. Erfolgsfaktoren im Logistik-Qualitätsprozess
    • Sicherstellung von Produkt- und Prozessqualität
    • Konformitäts- und Nonkonformitätskosten
    • Verlustquellen und Verschwendungsarten
    • Verschwendung erkennen und vermeiden
    • Fehlerkultur und Fehlerarten in der Logistik
    • Fehler erkennen und vermeiden
    • In 8 Schritten zur messbaren Qualitätsverbesserung
  4. Gestaltungsprinzipien schlanker Logistik
    • Synchronisation der Materialströme
    • Kundenbedarf: der Schrittmacher aller Logistikprozesse
    • Standardisierung: geringe Störanfälligkeit
    • Stabilität: Glättung der Materialströme
    • Integration interner und externer Materialströme
    • Das Line-Back-Planungsprinzip
  5. Wertstromanalyse und Materialflussoptimierung
    • Integrierte Mengen-, Termin- und Kapazitätsplanung
    • Supermärkte versus One-Piece-Flow
    • Reduzierung der Lagerstufen
    • Optimierung des Lagerequipments
    • Milkrun als Logistikkonzept
  6. Controlling und Kennzahlen
    • Kennzahlen und KPIs für logistische Prozesse
    • Wie lassen sich Informationen zeitnah bereitstellen?

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Reinhard Herges ist Inhaber der LCT Logistics · Consulting · Training. Als umset­zungsorientierte Unternehmensberatung unterstützt LCT ihre Kunden bei anspruchsvollen Projekten aus Material­management und Logistik.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen