Lean Logistics und Materialfluss

Lean Institute
In München

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
72116... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • München
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Zielsetzung:

Im Mittelpunkt dieses eintägigen Trainings steht die optimale Ausrichtung der Logistik auf konsequenten Materialfluss (Material Flow). Am Ende des Seminars sind die Teilneh­mer in der Lage das Konzept Materialfluss zur Verbesserung der Materialverfüg­barkeit, Reduzie­rung der Bestands­kosten selbstän­dig einzu­set­zen. Sie können die aktuellen Abläufe durch Stan­dards feststellen und geeignete Maß­nah­men zur Verbes­serung des Ergeb­nis­ses ein­leiten. Die Verbesserung der Kosten in der Logistik bezieht sich auf Bestände, Flächen und externe Lieferanten. Neben Rohmaterialien, Umlaufbestand und Fertigwaren spielt auch die Verpackung eine zunehmende Rolle. Das Training vermit­telt Ihnen eben­falls wie die Schlanke Logistik in einem Produktionssystem die volle Wirk­sam­keit (Lagerum­schlag, Material­verfüg­bar­keit, Trans­parenz) erzielt.

Teilnehmerkreis:

Das Training bietet einen hohen Nutzen für alle, die Logistikprozesse optimieren und/oder für die Umsetzung von Materialfluss- bzw. Lean - Aktivitäten zuständig sind. Die Inhalte der Tages-­Veranstaltung sind speziell für Logistikleiter, Supply Chain Manager, Produktionsleiter und Meister zugeschnitten. Das Erreichen eines Materialflusses wird den Teilneh­mern praxisnah vermittelt. Qualifizieren und motivieren Sie Ihre Mitarbeiter in der Be­deu­tung von Lean Logistics (schlanker Materialfluss). Senken Sie Ihre Logistikkosten im zweistelligen Prozent­bereich. Lernen Sie die Erfolgsmethode kennen, wie Sie dabei sicher zum Ziel kommen.

Nutzen für Ihre Geschäftsziele:

Das Training Schlanke Logistik (Material­fluss) wirkt sich direkt mess­bar auf Ihre Ge­schäfts­­ziele aus. Der rich­tige Einsatz führt zu einer deutlichen Steige­rung des Lager­umschlags, der Materialver­füg­­barkeit sowie zu höherer Trans­parenz. Die Anwen­dung der erler­nten Werkzeuge führt zu einer Verbes­se­rung der Schnitt­stelle zwischen Produktion und Logistik. Auch werden die Anforderungen der Qualität für einen Materialfluss berück­sichtigt. Außerdem können Sie Lager­fläche effizienter nutzen und Flächenverbrauch reduzieren. Zudem wird Ihnen das Leitbild der „schlanken Logistik" erläutert.

Konsequente Zielerreichung durch:

Die Wirkung auf Ihre Geschäftsziele wird durch unterschiedliche Fak­toren erreicht. Einer dieser Faktoren ist die Steigerung der Material­verfügbarkeit auf 99% (durch Eliminieren organisatorische Störungen „fehlendes Material"). Auch die Redu­zierung der Lager­bestände über eine bessere Systematik (z.B. ABC-Analysen) ist ein weiterer Nutzen. Hinzu kommt eine Erhöhung der Mitar­beiter­produk­tivität durch den Einsatz von verbesserten Informationsflüssen mit der Produktion (Kanban, Abrufe) und den Lieferanten.

Diese Inhalte werden praktisch im Grundverständnis erläutert:

1. Begrüßung Lean Institute

2. Schlanke Logistik und Materialfluss

3. Vorgehen zur Optimierung der Logistikprozesse

4. Stellflächenanalyse

5. Bestände und Materialflussanalyse

6. Arbeitstreiberanalyse (Logistikprozesse)

7. Layoutanalysen und -definition

8. Umsetzung in der Praxis (Beispiele, Praktiken)

9. Schlanke Logistik als Prozess und Kennzahlen (Wertstrom)

10. Wie sie Materialfluss planen und umsetzen (Vorgehen)