Lebensmittelindustrie - Hygienemanagement bei der Herstellung von Lebensmittelverpackungen

Bureau Veritas Training
In München

450 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
40 23... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • München
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Hersteller von Lebensmittelverpackung müssen zunehmend die Fähigkeit nachweisen, von seinem Produkt ausgehende Gefährdungen der Hygiene zu kennen und steuern zu können. Die neue Norm DIN EN 15593 stützt sich auf die Grundsätze der Gefährdungsanalyse und Risikobewertung, kann unabhängig von anderen Management..
Gerichtet an: Mitarbeiter und Führungskräfte aus allen Bereichen der Logistikkette in der Lebensmittelindustrie, insbesondere Hersteller von Lebensmittelverpackungen.Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 16 Personen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Bayern, Deutschland

Themenkreis

Kursziel:

Hersteller von Lebensmittelverpackung müssen zunehmend die Fähigkeit nachweisen, von seinem Produkt ausgehende Gefährdungen der Hygiene zu kennen und steuern zu können. Die neue Norm DIN EN 15593 stützt sich auf die Grundsätze der Gefährdungsanalyse und Risikobewertung, kann unabhängig von anderen Managementsystemen angewendet werden Sie erlernen in diesem Seminar ein vorbeugendes und aktives Hygienemanagement bei der Herstellung von Lebensmittelverpackungen einzuführen und die Hygienepraktiken als Unternehmen der Lebensmittelkette gemäß der DIN EN 15593 nachweisen können.


Kursinhalt:

  • Hygienemanagementsystem für die Lebensmittelsicherheit
  • Entwicklung der Normen für die Lebensmittelindustrie (ISO 22000, IFS, BRC IoP)
  • Prinzipien zur Risikominimierung HACCP, GMP und Gesetzgebung
  • Anforderungen an Lebensmittelverpackungen
  • Inhalt und Anforderungen von DIN EN 15593
  • Hygienemanagementsystem
  • Gefährdungsanalyse und Risikobewertung
  • Quellen von Verunreinigungen
  • Anforderungen an das Werk
  • Personal
  • Übungen, Fallbeispiele
  • Gruppenarbeiten