Lebensmittelrecht: Rechtssichere Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

640 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Lebensmittelrecht: Rechtssichere Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln Das Semi­nar gibt einen Über­blick, sowohl über die wich­tigs­ten Pflichtkennzeichnungselemente bei der Eti­ket­tie­rung von Lebens­mit­teln, sowie deren Umset­zung in der betrieb­li­chen Pra­xis, als auch über die spezifischen Werbeverbote und die Gefahr der Irre­füh­rung bei der Bewer­bung von Lebens­mit­teln. Vor­han­dene Kennt­nisse in die­sem Bereich wer­den auf­ge­frischt und ver­tieft. Hier­bei wird der richtige Umgang bei der Ver­wen­dung und Dar­stel­lung auf­grund der Beanstandungspraxis, ersten Recht­spre­chung zur LMIV und aktu­el­ler wettbewerbsrechtlicher Urteile anhand zahlreicher Anwen­dungs­bei­spiele ver­mit­telt. Sie wer­den auf beson­dere Kennzeichnungsanforderungen zu den jeweiligen Aus­lo­bungen hin­ge­wie­sen und ent­wi­ckeln pra­xis­ge­rechte Lösun­gen zur Eti­ket­tie­rung und Bewer­bung von Lebens­mit­teln.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Das Semi­nar wendet sich an Geschäfts­füh­rer und ver­ant­wort­li­che Mit­ar­bei­ter aus den Bereichen Recht, Mar­ke­ting, Produktentwicklung sowie Qua­li­täts­sich­e­rung. Die Teil­neh­mer sind mit der Erstel­lung und Über­prü­fung von Etiketten und der Bewer­bung von Lebens­mit­teln betraut.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Recht

Themenkreis

Seminarinhalt: Lebensmittelrecht: Rechtssichere Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln

Ver­pflich­tende Kenn­zeich­nung nach der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) - was muss auf das Eti­kett?

  1. Allgemeiner Anwen­dungs­be­reich und grund­le­gende Anfor­de­run­gen
    • Inhalt und Dar­stel­lungs­form
    • Kenn­zeich­nungserleichterungen
    • Kenn­zeich­nung Busi­ness-to-Busi­ness
  2. Pflichtkennzeichnungselemente im Über­blick und im Ein­zel­nen
    • Bezeich­nung des Lebens­mit­tels
    • Zutatenverzeichnis und men­gen­mä­ßige Anga­ben
    • Allergenkennzeichnung und Spurenhinweise
    • Nähr­wertdeklaration mit Nähr­werttabelle und Referenzmengen für die Tageszufuhr
    • Weitere zwingende Anga­ben (Anh. III LMIV)
  3. Umset­zung der Eti­kettierungsvorgaben unter Beach­tung des Ver­bots der Irre­füh­rung
    • Amt­liche Beanstandungspraxis
    • Aktu­elle ALS-/ALTS-Beschlüsse
    • Erste Recht­spre­chung zur LMIV

Bewer­bung von Lebens­mit­teln - was darf auf das Eti­kett?
  1. Wettbewerbsrechtliche Aspekte im Über­blick
    • Brückennorm des § 3a UWG n.F.
    • Abgren­zun­gen und Über­schnei­dun­gen zum Markenrecht
  2. Spe­zi­fi­sches Wer­be­recht mit Fokus auf die Gefahr der Irre­füh­rung
    • Nähr­wert- und gesundheitsbezogene Anga­ben nach der EU-Health-Claims-VO
    • Recht­spre­chung und Beur­tei­lung von Anga­ben
    • Irre­füh­rungsgefahr bei „Herkunftshinweisen“
  3. Aus­lo­bungen von Natür­lich­keit und Geschmacks­rich­tungen
    • Gesetz­li­che Vor­ga­ben
    • Rechtliche und produktspezifische Schran­ken

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: RA Nils Wolf­gang Bings LL.M. IP (GWU), Sozi­e­tät VOSSIUS & Part­ner mbB. Er berät Lebens­mit­telhersteller in allen Fra­gen des deut­schen und europäischen Lebens­mit­tel- und Wettbewerbsrechts sowie im Markenrecht. Tätigkeitsschwerpunkte: Beglei­tung von Produktentwicklung und –vermarktung. Umfassende gerichtliche und außergerichtliche Betreu­ung in kennzeichnungsrechtlichen Fra­gen und der Produktbewerbung. Autor diverser Fach­bei­träge.

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen