Lebensmittelrecht: Rechtssichere Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

640 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    30.05.2017
Beschreibung

Zum Seminar Lebensmittelrecht: Rechtssichere Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln Das Semi­nar gibt einen Über­blick, sowohl über die wich­tigs­ten Pflichtkennzeichnungselemente bei der Eti­ket­tie­rung von Lebens­mit­teln, sowie deren Umset­zung in der betrieb­li­chen Pra­xis, als auch über die spezifischen Werbeverbote und die Gefahr der Irre­füh­rung bei der Bewer­bung von Lebens­mit­teln. Vor­han­dene Kennt­nisse in die­sem Bereich wer­den auf­ge­frischt und ver­tieft. Hier­bei wird der richtige Umgang bei der Ver­wen­dung und Dar­stel­lung auf­grund der Beanstandungspraxis, ersten Recht­spre­chung zur LMIV und aktu­el­ler wettbewerbsrechtlicher Urteile anhand zahlreicher Anwen­dungs­bei­spiele ver­mit­telt. Sie wer­den auf beson­dere Kennzeichnungsanforderungen zu den jeweiligen Aus­lo­bungen hin­ge­wie­sen und ent­wi­ckeln pra­xis­ge­rechte Lösun­gen zur Eti­ket­tie­rung und Bewer­bung von Lebens­mit­teln.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
30.Mai 2017
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Das Semi­nar wendet sich an Geschäfts­füh­rer und ver­ant­wort­li­che Mit­ar­bei­ter aus den Bereichen Recht, Mar­ke­ting, Produktentwicklung sowie Qua­li­täts­sich­e­rung. Die Teil­neh­mer sind mit der Erstel­lung und Über­prü­fung von Etiketten und der Bewer­bung von Lebens­mit­teln betraut.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Recht

Themenkreis

Seminarinhalt: Lebensmittelrecht: Rechtssichere Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln

Ver­pflich­tende Kenn­zeich­nung nach der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) - was muss auf das Eti­kett?

  1. Allgemeiner Anwen­dungs­be­reich und grund­le­gende Anfor­de­run­gen
    • Inhalt und Dar­stel­lungs­form
    • Kenn­zeich­nungserleichterungen
    • Kenn­zeich­nung Busi­ness-to-Busi­ness
  2. Pflichtkennzeichnungselemente im Über­blick und im Ein­zel­nen
    • Bezeich­nung des Lebens­mit­tels
    • Zutatenverzeichnis und men­gen­mä­ßige Anga­ben
    • Allergenkennzeichnung und Spurenhinweise
    • Nähr­wertdeklaration mit Nähr­werttabelle und Referenzmengen für die Tageszufuhr
    • Weitere zwingende Anga­ben (Anh. III LMIV)
  3. Umset­zung der Eti­kettierungsvorgaben unter Beach­tung des Ver­bots der Irre­füh­rung
    • Amt­liche Beanstandungspraxis
    • Aktu­elle ALS-/ALTS-Beschlüsse
    • Erste Recht­spre­chung zur LMIV

Bewer­bung von Lebens­mit­teln - was darf auf das Eti­kett?
  1. Wettbewerbsrechtliche Aspekte im Über­blick
    • Brückennorm des § 3a UWG n.F.
    • Abgren­zun­gen und Über­schnei­dun­gen zum Markenrecht
  2. Spe­zi­fi­sches Wer­be­recht mit Fokus auf die Gefahr der Irre­füh­rung
    • Nähr­wert- und gesundheitsbezogene Anga­ben nach der EU-Health-Claims-VO
    • Recht­spre­chung und Beur­tei­lung von Anga­ben
    • Irre­füh­rungsgefahr bei „Herkunftshinweisen“
  3. Aus­lo­bungen von Natür­lich­keit und Geschmacks­rich­tungen
    • Gesetz­li­che Vor­ga­ben
    • Rechtliche und produktspezifische Schran­ken

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: RA Nils Wolf­gang Bings LL.M. IP (GWU), Sozi­e­tät VOSSIUS & Part­ner mbB. Er berät Lebens­mit­telhersteller in allen Fra­gen des deut­schen und europäischen Lebens­mit­tel- und Wettbewerbsrechts sowie im Markenrecht. Tätigkeitsschwerpunkte: Beglei­tung von Produktentwicklung und –vermarktung. Umfassende gerichtliche und außergerichtliche Betreu­ung in kennzeichnungsrechtlichen Fra­gen und der Produktbewerbung. Autor diverser Fach­bei­träge.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen