Lehrgangs-Modul "Qualitätstechnik"

IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein GmbH
In Freiburg Im Breisgau und Offenburg

390 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 7... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Aufbauend auf den dreitägigen QM-Grundlehrgang werden in diesem Lehrgangs-Modul die Themen Qualitätstechnik und Qualitätssicherung vertieft. Zur Absicherung der Qualität werden üblicherweise Qualitätsprüfungen durchgeführt. Zur erfolgreichen Durchführung von Qualitätspfüfungen ist eine methodisch einwandfreie und praxisnahe Prüfplanung..
Gerichtet an: Mitarbeiter im Qualitätswesen, insbesondere im Tätigkeitsfeld der Qualitätssicherung, die sich als QM-Fachpersonal auch mit der Planung, Überwachung und Auswertung von Qualitätsprüfungen sowie mit Prüfmittelüberwachung und Fehlerbewertung beschäftigen. Für diese Tätigkeiten sind spezielle Kenntnisse über qualitätstechnische und st...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Freiburg Im Breisgau
Schnewlinstraße 11-13, 79098, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Offenburg
Am Unteren Mühlbach 34, 77652, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

zum Lehrgangs-Modul "Qualitätstechnik" Teilnahme am QM-Grundlehrgang zum Abschlusstest QT + Teilnahme am Lehrgangs-Modul "Qualitätstechnik" + Alternative: Teilnahme am Lehrgangs-Modul "Qualitätstechnik als Fernlehrgang" Die Teilnehmer melden sich nach eigener Einschätzung zum Abschlusstest QT an. Das Recht zur Teilnahme am Tes...

Themenkreis

Statistische Methoden
Grundbegriffe, Wahrscheinlichkeiten Statistische Verteilungen Anwendung statistischer Methoden bei Produkt- und Prozessprüfungen Statistische Tests, statistische Versuchsplanung
Produktprüfungen
Einfachstichprobenprüfung Annahmeprüfverfahren (AQL) 100%-Prüfung
Prozessprüfungen
Prozessfähigkeit und Kennwerte Statistische Prozessüberwachung (SPC) Prozesssteuerung mit Qualitätsregelkarten
Vertiefende Inhalte zu Prüfmitteln
Anforderungen an die Prüfmittelüberwachung Ermittlung der Messmittelfähigkeit
besondere Aspekte der Prüfplanung
Prüfplanung mit Familienprüfplänen Aufbau von Fehlerkatalogen Werker-Selbstprüfung Planung von Sicht- und Identitätsprüfungen
Überwachung und Bewertung von Prüfungen
Grundlegende Werkzeuge zur Erfassung und Bewertung von Qualitätsdaten Statistische Relevanz von Fehlern Überwachung der Werker-Selbstprüfung Bewertung der Wirksamkeit von Sichtprüfungen

Aufbauend auf den dreitägigen QM-Grundlehrgang werden in diesem Lehrgangs-Modul die Themen Qualitätstechnik und Qualitätssicherung vertieft. Zur Absicherung der Qualität werden üblicherweise Qualitätsprüfungen durchgeführt. Zur erfolgreichen Durchführung von Qualitätspfüfungen ist eine methodisch einwandfreie und praxisnahe Prüfplanung erforderlich. Die Überwachung von Qualitätsprüfungen und die Bewertung von Prüfergebnissen müssen klare und korrekte Schlussfolgerungen ermöglichen. Die gilt bei eingachen Sicht- und Identitätsprüfungen in gleicher Weise wie z.B. bei der statistischen Prozessregelungen. In diesem Lehrgangs-Modul werden vertiefende Methoden zur Planung und Bewertung von Qualitätsprüfungen und zur Prüfmittelüberwachung vermittelt. Eingeschlossen ist insbesondere die Anwendung statistischer Methoden. Diese Methoden sind generell für die Bewertung von Qualitätsdaten von Bedeutung. Einige Methoden werden vorwiegend in der industriellen Produktion angewendet (z.B. SPC). Die methodisch korrekte Vorgehensweise bei Qualitätsprüfungen ist jedoch in allen Branchen erforderlich. So sind z.B. Annahmeprüfungen nach Stichprobenverfahren auch bei Handelsunternehmen oder Dienstleistern anwendbar. Die Lehrgangsunterlagen sind sehr ausführlich und eignen sich auch als Nachschlagewerk. Anmeldung OnlineJetzt online anmelden

Mitarbeiter im Qualitätswesen, insbesondere im Tätigkeitsfeld der Qualitätssicherung, die sich als QM-Fachpersonal auch mit der Planung, Überwachung und Auswertung von Qualitätsprüfungen sowie mit Prüfmittelüberwachung und Fehlerbewertung beschäftigen. Für diese Tätigkeiten sind spezielle Kenntnisse über qualitätstechnische und statistische Methoden erforderlich (zusätzlich zu den Inhalten des QM-Grundlehrgangs). Das Lehrgangs-Modul ist auch Teil der Basisausbildung für die eventuell vorgesehene Weiterqualifizierung zur Qualitätsmanagerin / zum Qualitätsmanager.
Voraussetzung :
zum Lehrgangs-Modul "Qualitätstechnik" Teilnahme am QM-Grundlehrgang zum Abschlusstest QT + Teilnahme am Lehrgangs-Modul "Qualitätstechnik" + Alternative: Teilnahme am Lehrgangs-Modul "Qualitätstechnik als Fernlehrgang" Die Teilnehmer melden sich nach eigener Einschätzung zum Abschlusstest QT an. Das Recht zur Teilnahme am Test verfällt nach einem Jahr.

Abschlusstest QT und Zertifikate Ca. 2-3 Wochen nach dem Lehrgang findet der Abschlusstest QT statt. Der Abschlusstest QT ist ein schriftlicher Test im Multiple Choise-Verfahren. Nach erfolgreichem Abschluss wird das Zertifikat Qualitätstechnikerin / Qualitätstechniker (IHK) erteilt. Sofern die erforderliche Punktzahl nicht erreicht wird, kann der Abschlusstest QT zu einem späteren Termin bis zu zwei Mal wiederholt werden. Weiterführende Qualifikationen Die Teilnahme am Lehrgangs-Modul "Qualitätstechnik" und der erfolgreiche Abschlusstest QT führen zum Zertifikat Qualitätstechnikerin / Qualitätstechniker (IHK). Zusammen mit dem Zertifikat Qualitätsassistentin / Qualitätsassistent (IHK) ist das die Voraussetzung für die Weiterqualifizierung zur Qualitätsmanagerin / zum Qualitätsmanager (IHK) und QM-Auditorin / QM-Auditor (IHK).

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen