Leichtbau-Training Grundlagen und Anwendungen

Grundig Akademie
In Nürnberg

1.490 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0911 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Intensivkurs
Ort Nürnberg
Unterrichtsstunden 24h
Dauer 3 Tage
Beginn nach Wahl
  • Intensivkurs
  • Nürnberg
  • 24h
  • Dauer:
    3 Tage
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

Den Teilnehmern werden der werkstofftechnische und der konstruktive Leichtbau näher gebracht. Wichtige Fertigungsverfahren besprochen und erste Kostenüberblicke geboten. An Hand von aktuellen praxisbezogenen Applikationen im Industrieumfeld, wird des Weiteren auf die daraus folgenden Herausforderungen eingegangen.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
nach Wahl
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn nach Wahl
Lage
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Ziel dieser Fortbildung ist eine umfassende Darstellung von Grundlagen und praxisorientierten Anwendungen bezogen auf den allgemeinen Leichtbau.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Techniker, Designer, Konstrukteure und Berechnungsingenieure aus dem Maschinen-, Fahrzeug-, Apparate-, Werkzeug und Stahlbau.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Definition und Hintergründe „Leichtbau“
Leichtbau durch Faserverbunde
Konstruktionsprinzipien des Leichtbaus
Fertigungstechnologien für Leichtbaumaterialien bzw. Verbunde
Offene Diskussion mit den Teilnehmern und Beantwortung von speziellen Fragestellungen
Techniker
Designer
Konstrukteure und Berechnungsingenieure aus dem Maschinen-
Fahrzeug-
Apparate-
Werkzeug und Stahlbau

Dozenten

Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Management

Themenkreis

Den Teilnehmern werden der werkstofftechnische und der konstruktive Leichtbau näher gebracht. Wichtige Fertigungsverfahren besprochen und erste Kostenüberblicke geboten. An Hand von aktuellen praxisbezogenen Applikationen im Industrieumfeld, wird des Weiteren auf die daraus folgenden Herausforderungen eingegangen.

Zielgruppe

Techniker, Designer, Konstrukteure und Berechnungsingenieure aus dem Maschinen-, Fahrzeug-, Apparate-, Werkzeug und Stahlbau.

Ihr Nutzen

Ziel dieser Fortbildung ist eine umfassende Darstellung von Grundlagen und praxisorientierten Anwendungen bezogen auf den allgemeinen Leichtbau.

Methoden

Vorträge, Gruppenaustausch

SchwerpunkteDefinition und Hintergründe "Leichtbau"Leichtbau durch MaterialsubstitutionKlassische, metallische Leichtbauwerkstoffe
  • Titan
  • Aluminium
  • Magnesium
  • weitere Möglichkeiten
Praktische Anwendungen im IndustrieumfeldLife-Cycle-Betrachtung (Recycling von metallischen Leichtbauwerkstoffen)Leichtbau durch Faserverbunde
  • Matrixwerkstoffe
  • Faserwerkstoffe
  • Interface Problematik
Praktische Anwendungen im IndustrieumfeldLife-Cycle-Betrachtung (Recycling von Composite Werkstoffen)Übungen zu dem Thema "Leichtbau durch Materialsubstitution"Konstruktionsprinzipien des Leichtbaus
  • Konstruktiver Leichtbau auf Basis metallischer Leichtbauwerkstoffe
  • Konstruktiver Leichtbau auf Basis Composite Werkstoffe
  • Praxisbezogene Beispiele aus dem Industrieumfeld und Herausforderungen in der Industrie
  • Ganzheitliche Prozessbetrachtung in dem Umfeld "Leichtbau" - Systemleichtbau mit Stahl
  • Verbindungstechnologien in Leichtbauanwendungen
Fertigungstechnologien für Leichtbaumaterialien bzw. Verbunde
  • Fertigungsverfahren für Leichtmetallkomponenten
  • Fertigungsverfahren für Composite Materialien
  • Kostenvergleichsüberblick von Leichtbaumaterialien
Offene Diskussion mit den Teilnehmern und Beantwortung von speziellen Fragestellungen

Zusätzliche Informationen

Die Preise verstehen sich: inkl. Lehrmaterial, Mittagessen und Getränken

3 Tage

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen