Leiten, Motivieren, Delegieren

Arbeit und Leben NW
In Meschede

600 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
21193... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Für arbeitnehmer
  • Meschede
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Ein Gremium, einen Ausschuss/Arbeitskreis oder eine Projektgruppe
zu leiten ist eine echte Herausforderung. Es stellt sich die Frage, ob
der Betriebsrat als Team arbeitet und wie er seine Arbeit organisieren
will. Ziele, Aufgaben und Verantwortlichkeiten müssen definiert und
die Entscheidungsabläufe und -kompetenzen festgelegt werden.
Je nach Größe des Gremiums verlangt dies eine Menge Fingerspitzengefühl,
Konfliktbereitschaft sowie die Fähigkeit zu delegieren, Aufgaben
sinnvoll und eindeutig zu beschreiben und Personen mit ganz unterschiedlichen
Erfahrungen zu integrieren. Selbst erfahrene Betriebsratsmitglieder,
die bereits viele Jahre dieses Amt ausüben, stellen sich
immer wieder neu die Frage, wie Verantwortung zu teilen ist, Macht
übernommen und gestaltet und die Akzeptanz des Gremiums erreicht
werden kann.
Im Seminar wird, ausgehend von der jeweiligen betrieblichen Situation
der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, durch praktische Übungen
die Kunst der Führung trainiert.
Seminarinhalte
z Die besondere Aufgabe von Vorsitzenden, Ausschussvorsitzenden,
deren Stellvertretungen und Freigestellten gemäß §§ 26-29, 34,
74 BetrVG
z Meine Rolle als Führungskraft
z Arbeitsteilige Gremienarbeit
z Arbeit im Team – Wie werden wir ein Team?
z Führungsstil für die Gremienarbeit
z Motivieren und Delegieren
z Konfliktlösung im Gremium
z Effektive Kommunikation für eine erfolgreiche betriebliche
Interessenvertretung
z Sitzungen wirkungsvoll leiten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Meschede
Berghausen 14, 59872, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Grundlagen Schwerbehindertenvertretungsarbeit
Basiswissen SGB IX

Dozenten

.N. .N.
.N. .N.
Divers

Themenkreis

Ein Gremium, einen Ausschuss/Arbeitskreis oder eine Projektgruppe
zu leiten ist eine echte Herausforderung. Es stellt sich die Frage, ob
der Betriebsrat als Team arbeitet und wie er seine Arbeit organisieren
will. Ziele, Aufgaben und Verantwortlichkeiten müssen definiert und
die Entscheidungsabläufe und -kompetenzen festgelegt werden.
Je nach Größe des Gremiums verlangt dies eine Menge Fingerspitzengefühl,
Konfliktbereitschaft sowie die Fähigkeit zu delegieren, Aufgaben
sinnvoll und eindeutig zu beschreiben und Personen mit ganz unterschiedlichen
Erfahrungen zu integrieren. Selbst erfahrene Betriebsratsmitglieder,
die bereits viele Jahre dieses Amt ausüben, stellen sich
immer wieder neu die Frage, wie Verantwortung zu teilen ist, Macht
übernommen und gestaltet und die Akzeptanz des Gremiums erreicht
werden kann.
Im Seminar wird, ausgehend von der jeweiligen betrieblichen Situation
der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, durch praktische Übungen
die Kunst der Führung trainiert.
Seminarinhalte
z Die besondere Aufgabe von Vorsitzenden, Ausschussvorsitzenden,
deren Stellvertretungen und Freigestellten gemäß §§ 26-29, 34,
74 BetrVG
z Meine Rolle als Führungskraft
z Arbeitsteilige Gremienarbeit
z Arbeit im Team – Wie werden wir ein Team?
z Führungsstil für die Gremienarbeit
z Motivieren und Delegieren
z Konfliktlösung im Gremium
z Effektive Kommunikation für eine erfolgreiche betriebliche
Interessenvertretung
z Sitzungen wirkungsvoll leiten