Mit Teilnahme der Feuerwehr Kassel

Leitender Notarzt

Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
In Kassel

740 
MwSt.-frei

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Fortgeschritten
  • Kassel
  • 40 Lehrstunden
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung

Für die Anmeldung werden folgende Unterlagen gefordert:
1) Nachweis einer andauernden ärztlichen Tätigkeit im Rettungsdienst seit mindestens 4 Jahren (gerechnet vom ersten Tag ab Erhalt des FKN Rettungsdienst oder der ZB Notfallmedizin oder einer gleichwertigen Qualifikation.)
2) Besitz des Fachkundenachweises "Rettungsdienst" oder der Zusatzbezeichnung "Notfallmedizin" der Landesärztekammer Hessen oder einer vergleichbaren, von der Landesärztekammer Hessen anerkannten Qualifikation
3) Facharztanerkennung für ein Gebiet mit Tätigkeit in der Intensivmedizin oder Nachweis einer gleichwertigen klinischen Weiterbildung, d.h. mindestens 4 Jahre anrechnungsfähige Weiterbildungszeiten, davon mindestens 6 Monate intensivmedizinische Weiterbildung (der Nachweis der klinischen Weiterbildung erfolgt durch Vorlage von Zeugnissen in beglaubigter Kopie und Arbeitsverträgen in einfacher Kopie)
4) Nachweis der Dienstpläne über die Notarztwagen-Einsätze der letzten 6 Monate in dem in Aussicht gestellten Einsatzbereich als "Leitender Notarzt".
Die Qualifikationsurkunde "Leitender Notarzt" wird von der Landesärztekammer Hessen ausgestellt und ist für die Dauer von 3 Jahren gültig.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kassel
Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Sie benötigen diesen Kurs, um die Qualifikation zu erlangen, die Funktion des Leitenden Notarztes zu übernehmen.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieser Kurs setzt Vorerfahrungen und Nachweise voraus und richtet sich an Ärzte und Ärztinnen, welche die Funktion "Leitender Notarzt" übernehmen wollen.

· Voraussetzungen

Nachweis einer andauernden ärztlichen Tätigkeit im Rettungsdienst seit mindestens 4 Jahren. Besitz des Fachkundenachweises „Rettungsdienst“ der Landesärztekammer Hessen oder einer vergleichbaren, von der Landesärztekammer Hessen anerkannten Qualifikation. Facharztanerkennung für ein Gebiet mit Tätigkeit in der Intensivmedizin oder Nachweis einer gleichwertigen klinischen Weiterbildung usw. siehe "Kursinhalt"

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die Akademie der Landesärztekammer Hessen kann eine langjährige Erfahrung im Ausrichten von Fortbildungen für Ärzte nachweisen. Außerdem arbeiten wir mit hochrangigen Referenten zusammen.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Sie werden von der zuständigen Sachbearbeiterin kontaktiert, die Ihnen die Formulare zur verbindlichen Anmeldung sowie das Programm und weitere organisatorische Informationen zukommen lässt.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Teamführung
Qualifikationsurkunde "Leitender Notarzt"

Dozenten

Detlev Kann
Detlev Kann
Kassel

Norbert Schmitz
Norbert Schmitz
Kassel

Themenkreis

Inhalte:

Samstag:
Einführung

Einstimmung in die Tätigkeit LNA

Medizinische Gesamtversorgung

Gesetzliche Grundlagen
Aufgaben der Feuerwehr, Zuständigkeiten in einer gemeinsamen Einsatzleitung

Gesetzliche Grundlagen
Rettungsdienst, Mitwirkung der HiO´s und Dritter ÜMANV

Aufbau und Struktur einer gemeinsamen Einsatzleitung
Stellung, Kompetenzen, Einordnung, Aufgaben des LNA

Gesetzliche Grundlagen
Aufgaben und Struktur des KatS

Aufteilung in zwei Gruppen mit Wechsel
- Einsatzmittel; technische Einsatzmittel, Mittel und Schutzmöglichkeiten
- Kommunikation; Konzepte, Mittel, Wege, Funkübung und Kommunikation mit TEL

Sonntag:
Grundlagen Führungslehre
Allgemein, LNA-Integration

Kooperation bei besonderen Lagen, Erwartungen an den LNA aus Sicht der FW

Gesetzliche Grundlagen
Aufgaben der Polizei, Zuständigkeiten in einer gemeinsamen Einrichtung

Einsatztaktik bei besonderen Lagen - Amok, Terror aus Sicht der Polizei

Einsatztaktik bei besonderen Lagen - Amok, Terror aus Sicht der allgemeinen Gefahrenabwehr

Kooperation bei besonderen Lagen, Erwartungen an den LNA aus Sicht des RD

Schnelleinsatzgruppen
Aufgaben und Konzepte

Sichtungskategorien, Sichtungsprobleme

Sichtung und medizinische Erstversorgung

Montag:
Gefährung an Einsatzstellen

Aufbau und Struktur einer Einsatzleitung ED

Medizinische Dokumentation

Konzepte für LNA-Gruppen

Lagebeurteilung aus medizinischer Sicht

Lagebewältigung aus medizinischer Sicht

Sichtung und medizinische Gesamtversorgung

Leitender Notarzt Einsätze
Erfahrungsbericht Brand MKH
Erfahrungsbericht CPRN Baunatal

Dienstag:
Modell-Übungen
3 Modelle werden in Gruppen zu je 3-4 Teilnehmern anhand von Arbeitsblättern bearbeitet.
Die dargestellten Lagen sind:
A) Massenkarambolage
B) Eisenbahnunglück
C) Flugzeugabsturz

Modellübungen
Besprechung der Ergebnisse der Gruppenarbeit

Prüfung
Jeweils 3-4 Teilnehmer werden von der Prüfungskommission max. 30 Minuten mündlich geprüft. Grundlage dafür bietet eine am Modell dargestellte Einsatzlage.

Abschlussgespräch

Zusätzliche Informationen

Zahlungsinformation: Zahlung per Rechnung
Weitere Angaben: Für weitere Fragen steht Ihnen die zuständige Sachbearbeiterin gern zur Verfügung.
Praktikum: keines
Zulassung: keine