Lernen mit neuen Medien

efiport AG
Online

48 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0 69... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Online
  • 2 Lernstunden
Beschreibung

Alte Formen des Lernverhaltens reflektieren, technische Innovationen ausprobieren.
Gerichtet an: Auszubildende, Marketing.

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Mindestanforderungen: Pentium-Prozessor, 64 MB Hauptspeicher, Grafikkarte: 1024*768 Pixel, Millionen Farben; Windows ab Version XP. Geeignete Browser: Microsoft Internet Explorer ab Version 5.5, Firefox ab Version 1.5; Javascript aktiviert, Cookies erlaubt. Eine Unternehmenslizenz ist für den Einsatz im Intranet erhältlich oder kann online abgerufen werden. Sie besitzt eine SCORM-1.2-Schnittstelle zur Einbindung in ein entsprechendes Learning-Management-System (LMS).

Themenkreis

Lernen mit Medien ist nicht neu aber Lernen mit dem neuen Medium Computer immer noch nicht alltäglich. Das Lernprogramm thematisiert grundsätzliche Dinge wie den Unterschied von Information und Wissen, die Funktionsweise des Gehirns und die unterschiedlichen Aspekte von Kommunikation und Verstehen. Anschließend wird systematisch die Bandbreite wichtiger neuer Medien vorgestellt, die heutzutage zum Einsatz kommen und deren Beherrschung in Zukunft unverzichtbar sein wird. Dabei gibt es praktische Hinweise auf elektronische Wissensbestände sowie Tools, die sofort eingesetzt werden können, um das eigene Lernen einfacher und effizienter und die Resultate anderen zugänglich zu machen.

Inhalt
  • Sind Sie informiert, oder wissen Sie schon?
  • Wie tickt mein Hirn?
  • Lernen mit neuen Medien – ganz konkret
  • Wissen wird mehr, wenn man es teilt
  • Eine runde Sache – Ausarbeitung, Präsentation, Publikation

Die Nutzer sollen sich zum einen über die Art und Weise, wie sie üblicherweise Informationen verarbei­ten und lernen bewusst werden (z.B. ihren Lerntyp einschätzen können), unbewusste Voreinstellungen erkennen und ihr Verhaltens-, Kommunikations- und Lernrepertoire erweitern. Zum anderen werden mögliche technische Hemmschwellen abgebaut, indem die historische Kontinuität des Lernens mit Medien hervorgehoben wird. Das Programm weckt Interesse am Ausprobieren von konkreten, neuen, hilfreichen Techniken, wobei durchgehend der kommunikative Aspekt der Mediennutzung beton wird.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Zugangsdauer: 6 Monate Aktualisiert am: 15.10.08 Inhalt: 5 Module

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen