Lese-Rechtschreibstörung, Lese-Rechtschreibschwierigkeit oder Lese-Rechtschreibschwäche bei Vorschul- und Grundschulkindern mit Migrationshintergrund

Zentrum für Frühförderung und Frühbehandlung e.V., Fortbild.
In Köln

140 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Köln
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Rolshover Straße 7-9, 51105, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Differentialdiagnostik, Therapie, Begutachtung

und rechtliche Aspekte von LRS

Immer mehr Kinder kommen mit der Verdachtsdiagnose „LRS“ in die sprachtherapeutischen

Praxen, zum schulpsychologischen Dienst oder in interdisziplinär

ausgerichtete Zentren. Die Diagnosestellung wird durch einen Migrationshintergrund

häufig noch erschwert. In der Fortbildung sollen daher wichtige Grundlagen

zum Schriftspracherwerb, Fremdsprachenerwerb (Zweitspracherwerb mit

dem Fokus Schriftsprache) vermittelt und wissenswerte Erkenntnisse aus der

aktuellen LRS-Forschung präsentiert werden.

Im Anschluss daran stehen Fragen der Diagnostik, Differentialdiagnostik sowie

Therapie im Mittelpunkt. Diese werden an vielen praktischen Beispielen und bei

Bedarf an Beispielen der TeilnehmerInnen erläutert und diskutiert.

Der letzte Teil des Kurses ist der Begutachtung einer LRS, den vielen offenen Fragen

in diesem Zusammenhang sowie rechtlichen Aspekten gewidmet.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen