Lichtassistent/in

Filmhaus Köln
In Köln

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Für arbeitnehmer
  • Inhouse
  • Köln
  • Dauer:
    6 Monate
Beschreibung

Die Weiterbildung Lichtassistent/in umfasst einen Zeitraum von insgesamt 6 Monaten. Die Maßnahme teilt sich zu 1/3 in eine theoretische Ausbildung in Seminarform und zu 2/3 in fachpraktischen Unterricht auf. Der fachpraktische Unterricht erfolgt vor Ort bei Film- und TV-Produktionen sowie Geräteverleihern. Im Theorieblock werden die einzelnen Seminarmodule ausschließlich von kompetenten Fachkräften aus der Medienbranche entwickelt und durchgeführt.
Gerichtet an: Die Weiterbildung Lichtassistent/in wendet sich insbesondere an Mitarbeiter von Geräteverleihern und Produktionsfirmen mit erster Berufserfahrung im Bereich Licht sowie an Seiteneinsteiger aus anderen Berufsgruppen mit technischer Ausrichtung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Maybachstraße 111, 50670, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Erste berufliche Erfahrung.

Dozenten

Andreas Theiner
Andreas Theiner
Oberbeleuchter, Best Boy, Beleuchter

Klaus Grube Venn
Klaus Grube Venn
Licht

Klaus Grube Venn ist seit 20 Jahren bei vielen Kino und Fernsehproduktionen als Oberbeleuchter tätig. Er war Gastdozent für Lichtgestaltung an der FH Dortmund von 1996-1999. Projekte: DAS MÄDCHEN UND DER BULLE; GLOOMY SUNDAY, MÄNNER WIE WIR, FICKENDE FISCHE, DIE PEST, Tatorte, Schimanski.

Themenkreis

Berufsbild

Die Lichtcrew bestehend aus Lichtassistent, Lichttechniker, Beleuchter, Oberbeleuchter, Zuordnung im Produktionsablauf, Vorbereitung, Dreharbeiten und Abwicklung

Lichtphysik

Zusammensetzung von Licht, Lichtquellen, Lichtcharakteristika, Beleuchtungsstärke, Farbtemperatur


Technische Optik

Physikalische Grundlagen, Filtersysteme


Brennweiten und Bildformate

Die Einstellungsgrößen, Formate und Brennweiten, Darsteller im Bildraum, der Anschnitt, Kamerabewegung, Schärfentiefe, Auflösung


Rechtliche Bestimmungen

gesetzliche Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften, UVV, VDE, Brandschutzbestimmungen und ArbZG

Strom

Spannung, Stromstärke, elektrischer Widerstand, Ohmsches Gesetz, Leistung, Wechselstrom, Drehstrom

Lichttechnische Geräte

Überblick über Geräte, Zubehör und Hersteller

Leuchten und ihre leuchtspezifischen Charakteristiken

Tageslicht: HMI, Stufen, Fluter, PAR, Softlight, Xenon Light, LED Licht

Kunstlicht: Stufen, Fluter, PAR, BRUT, MINI-BRUT
Fluorescent

Scheinwerfer: KinoFlo, SpiritLight, Akkulicht, Chimera

Messgeräte

Frequenz-, Beleuchtungs-, Farbtemperatur- und Elektromessgeräte

Zubehör

Filter, Tuten, Filterhalter, Wabengitter, Scrim Set, Safety Karabiner, Spannwerk, Lichtstative, Klemmen, Befestigungen, Blenden, Rahmen, Reflektoren, Butterfly, Overhead

Stromversorgung

mobile Stromversorgung mit Beleuchtungsgeräten, sicherer Umgang, Kabel, Verteiler, Adapter, Dimmer, Wandler

Effektgeräte

Dunst-/Nebelmaschinen, Drehteller, Stroboscope, Flickergenerator, LFX LightingSensor

Visuelle Wirkung von Licht als dramaturgisches Gestaltungsmittel

Systematik des Lichtsetzens, Arbeit mit künstlichem und natürlichem Licht, verschiedene Farbtemperaturen, Einsatz von Filtern, Wirkung von Licht bei verschiedenen Brennweiten, Blenden und Bildausschnitten

Beleuchtungsgeräte, Leuchtmittel und lichtverändernde Materialien

Wirkungsweise und Handhabung

Kamerabühne

Arbeitsabläufe und Zusammenarbeit


Der Licht-LKW

Ausstattung und Ordnung

Specials

Steiger, Autofahrten

LKW-Führerschein

Klasse C