Life Sciences - Food and Beverage Innovation

Zürcher Hochschule
In Wädenswil (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Wädenswil (Schweiz)
Beschreibung

Absolventinnen und Absolventen dieser Vertiefung können über Fachgrenzen hinaus produktspezifische, verfahrenstechnische,analytische, ökonomische und politische Zusammenhänge analysieren und Problemlösungen entwickeln.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wädenswil
Grüental, Postfach, CH-8820, Zürich, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*Fachhochschul-Bachelor müssen eine Abschlussqualifikation im ECTS-Grad A oder B, bzw. einen Notendurchschnitt von mindestens 5,0 (Schweizer Notensystem) nachweisen. *Absolventinnen und Absolventen mit Diplom einer in- oder ausländischen Fachhochschule oder HTL müssen einen Notendurchschnitt von mindestens 5,0 (Schweizer Notensystem) nachweisen. *Uni- oder ETH-Bachelor sind nach Absolvieren einer praxisbezogenen Passerelle zum Master-Studium an der Fachhochschule zugelassen.

Themenkreis

Innovation im Lebensmittel- und Getränkebereich

Das sich ändernde Konsumentenverhalten und die gesellschaftlichen Veränderungen unserer Zeit fordern immer innovativere Lösungen im Lebensmittel- und Getränkebereich. Laufend kommen neuartige Rohstoffe auf den Markt und neue Technologien werden entwickelt – die Lebensmittel- und Getränkebranche ist im Wandel.

Diese Vertiefung befasst sich schwerpunktmässig mit der Innovation von Produkten und Prozessen im Lebensmittelbereich, von der Idee bis zur Umsetzung. Umfassende wissenschaftliche wie anwendungsorientierte
Kenntnisse, welche für den Erfolg einer Innovation im Lebensmittel- und Getränkebereich notwendig sind, werden in vier Modulblöcken vermittelt.

Innovation wird dabei ganzheitlich verstanden und im Sinne nachhaltiger Produkt- und/oder Prozessentwicklung, von den Rohmaterialien
bis zur Auslieferung von Fertigprodukten,systematisch erlernt. Dabei werden Aspekte der Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt, Ernährung und der öffentlichen Gesundheit berücksichtigt.

Innovationsprojekte mit einem Industriepartner können in Form einer Master Thesis sowohl berufsbegleitend im Teilzeitstudium wie auch im Vollzeitstudium bearbeitet werden.

Die Vertiefung Food and Beverage Innovation vermittelt forschungsbasierte Kenntnisse, die auf den systemischen Ansatz der Produktentwicklung fokussieren.

Das Studium ist als weiterführende Ausbildung für Absolventinnen und Absolventen mit einem Bachelor aus dem Lebensmittelbereich und weiteren verwandten Bereichen konzipiert. Ausgehend vom Innovationsprozess lernen Sie, bei der Entwicklung von neuen Produkten und Prozessen sowohl sozio-kulturelle und ernährungsrelevante Aspekte, als auch Herausforderungen aus dem Supply Chain Management miteinzubeziehen und dabei die gesamte Wertschöpfungskette zu berücksichtigen.

Kompetenzen und Tätigkeitsgebiete

Nach Abschluss des Studiums sind Sie in der Lage, produktspezifische und verfahrenstechnische, analytische, ökonomische und politische Zusammenhänge über Fachgrenzen hinaus zu analysieren und integrative Problemlösungen zu entwickeln. Sie haben exzellente Berufsaussichten in den verschiedenen Bereichen der Lebensmittelbranche sowie verwandten Bereichen, aber auch bei Behörden, Hochschulen und in nationalen und internationalen Organisationen.

Mit dieser Vertiefung stehen vielfältige Berufsfelder in Linien und Stabsfunktionen in folgenden Bereichen offen:
– Produkt- und Prozessentwicklung
– Produktion
– Qualitätsmanagement
– Marketing und Verkauf
– Forschung und Lehre

Mehrwert

Absolventinnen und Absolventen dieser Vertiefung können über Fachgrenzen hinaus produktspezifische, verfahrenstechnische,analytische, ökonomische und politische Zusammenhänge analysieren und Problemlösungen entwickeln.

Der Anmeldeschluss für Studienbeginn Herbstsemester ist jeweils der 15. April,für Studienbeginn Frühlingssemester der 31. Oktober.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Einschreibung** zum Aufnahmeverfahren einmalig CHF 100.- Immatrikulationsgebühr*** für die Einschreibung in die Masterstudiengänge einmalig CHF 100.- Semestergebühr für das Masterstudium inkl. pauschale Prüfungsgebühr pro Semester CHF 680.- Zusätzliche Semestergebühr für ausländische Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz ausserhalb der Schweiz pro Semester CHF 500. Beitrag Studentenorganisation (VSZHAW) pro Semester CHF 12.-