Logopädie

RWTH Aachen
In Aachen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
241 8... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Aachen
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Ziel des Bachelor-Studiengangs Logopädie ist die Vermittlung der im medizinischen Kontext immer wichtiger werdenden evidenzbasierten Praxis. Wesentlich ist hierbei die Integration der besten externen wissenschaftlichen Evidenz in Diagnostik und Therapie. Die deutsche Gesundheitsgesetzgebung stuft logopädische Behandlung als Heilmittel ein. Deren Verordnung unterliegt den Effektivitätskriterien der evidenzbasierten Medizin. Daher ist nicht nur die Kenntnis dieser Kriterien, sondern auch die Fähigkeit deren Anwendung in der klinischen Praxis ein wichtiges Ziel des Bachelor-Studiums.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Aachen
Eilfschornsteinstr. 15, 52056, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Fachschulexamen in Logopädie mit einer Gesamtnote von mindestens 2,5. Dieses wird in einem gewissen Umfang auf das Studium angerechnet (bitte kontaktieren Sie die Fachstudienberatung)

Themenkreis

Was ist Logopädie?
Der Bachelor-Studiengang Logopädie werden von der Medizinischen und Philosophischen Fakultät der RWTH Aachen gemeinsam angeboten. Sie sind aus dem Diplom-Studiengang Logopädie hervorgegangen, der erstmalig in Deutschland ein grundständiges Studium zur Weiterqualifikation von berufspraktisch ausgebildeten Logopäden geboten hat.

Aufgrund der soziodemographischen Entwicklung und der veränderten Strukturen des Gesundheits- und Sozialwesens wird eine hohe Qualifikation von Logopädinnen und Logopäden immer wichtiger. Mit steigender Lebenserwartung nimmt auf der einen Seite der Bedarf an logopädische Versorgung von Patienten mit vaskulären sowie mit chronisch-degenerativen Erkrankungen zu. Auf der anderen Seite werden die Behandlung von Frühgeborenen sowie die frühe sprachliche Intervention sowie die Elternberatung zur Prävention von Sprachentwicklungsstörungen immer wichtiger.

In der kindlichen Entwicklung spielt Sprache eine bedeutende Rolle, sprachliche Fähigkeiten sind eine unverzichtbare Voraussetzung für späteren Erfolg in Schule und Ausbildung. Hier ist die logopädische Intervention von zentraler Bedeutung für die Prävention von Sprachentwicklungsstörungen. Auch im mittleren und hohen Alter spielt die Sprache eine wichtige Rolle in der modernen Medien- und Kommunikationsgesellschaft und stellt sich gleichzeitig als sehr störungsanfällig dar. Die zunehmende Zahl von Schlaganfällen und die bessere medizinische Versorgung, die dazu führt, dass immer mehr Schlaganfälle überlebt werden, sind nur ein Beispiel für den wachsenden Arbeitsmarkt im logopädischen Bereich.

Inhaltlicher Aufbau des Studiums

Der Bachelor-Sudiengang umfasst 3 Jahre (180 ECTS). Der Studienverlauf des Bachelor-Studiengangs gliedert sich in zwei Abschnitte. Das 1.-3. Semester wird durch die Fachschulausbildung abgedeckt. Das 4.-6. Semester findet als Vollzeitstudium an der RWTH statt. Da die Fachschulausbildung Voraussetzung für das Studium ist, beginnen alle Studierenden im 4. Semester. Zentrale Studieninhalte des 4.-6. Semesters sind die Einbeziehung des aktuellen Forschungsstandes sowie einer interdisziplinärer Wissensbasis in Diagnostik und Therapieplanung. Neben den engen logopädischen Bereich mit den Modulen „Sprachstörungen“ und „Sprech-, Stimm- & Hörstörungen“ treten die Fächer Sprach- & Kommunikationswissenschaft, Phonetik, Psychologie und Medizin. Des Weiteren werden Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens sowie empirischer Forschungsmethoden vermittelt. Zusätzlich ist ein Praktikum vorgesehen, bei dem die Studierenden als Grundlage für ihre Bachelor-Arbeit lernen sollen, Diagnostik und Therapie evidenzbasiert anzuwenden.

Auslandsstudienangebote
Der Studiengang ist Mitglied eines europäischen ERASMUS-Projekts zur Förderung von Studenten- und Dozentenaustausch und zur Durchführung logopädischer Intensivwochen. Studienaufenthalte in Antwerpen, Brüssel, Dublin, Eindhoven, Glasgow, Göteborg, Groningen, Malta, Oulu, Padua, Strasbourg und Valladolid sind möglich.

Berufliche Perspektiven
Der Bachelor-Studiengang Logopädie qualifiziert die Studierenden über die Fachschulausbildung hinaus insbesondere für Berufe, in denen evidenzbasierte Praxis eine bedeutende Rolle spielt. Durch die im Studiengang vermittelte Kompetenz, Therapie auf der Basis des aktuellen Forschungsstandes zu planen, durchzuführen und zu evaluieren, sind Bachelor-Absolventinnen und -absolventen der Logopädie insbesondere für die Durchführung von Schwerpunktbehandlungen in Praxen und Kliniken ausgebildet.

Studienbeginn

Wintersemester.

Bewerbungsfrist

bis 15.07.2009
(sowohl Alt- als auch Neuabiturienten)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren 500,- Euro pro Semester Semesterbeitrag 193 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen