Logopädie

Fachhochschule Nordwestschweiz
In Liestal (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Liestal (Schweiz)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Es ist das Ziel der logopädischen Tätigkeit, die Kommunikationskompetenzen von in ihren sprachlichen Fähigkeiten beeinträchtigten Menschen zu verbessern und eine Benachteiligung, die aufgrund einer Sprach-, Sprech-, Stimm- und/oder Schluckstörung erwachsen könnte, im privaten, sozialen, schulischen und beruflichen Lebensbereich zu verhindern oder zu vermindern.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Liestal
Kasernenstrasse 31, 4410, Basel Land, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zum Bachelor-Studiengang Logopädie wird zugelassen, wer sich ausweist über * eine gymnasiale Maturität, * ein von der EDK anerkanntes Lehrdiplom oder * den Abschluss einer Fachhochschule.

Themenkreis

Das ISP bildet Logopädinnen und Logopäden für die pädagogisch/therapeutische und für die medizinisch/therapeutische Arbeit in der Prävention, Diagnostik, Beratung und Therapie aus.

Das abgeschlossene Studium befähigt die Logopädinnen und Logopäden zur Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die in ihrer Kommunikationsfähigkeit aufgrund von Sprachstörungen, Sprechstörungen, Stimmstörungen und Schluckstörungen beeinträchtigt sind. Der Bachelorstudiengang umfasst 180 Credits ECTS.

Berufsbild Logopädie

Die Logopädie (griechisch: «logos»: Wort, Geist, Kunde; «paideuo»: Erziehung) ist eine pädagogisch/therapeutische und medizinisch/therapeutische Fachdisziplin. Diplomierte Logopädinnen und Logopäden arbeiten mit Personen mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen und sind zuständig für die

  • Prävention
  • Diagnostik
  • Beratung
  • Therapie

Logopädinnen und Logopäden berücksichtigen bei Ihrer Arbeit die individuellen Bedürfnisse der betroffenen Personen und ihrer Angehörigen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Fachpersonen anderer Disziplinen - Schule, Medizin und andere - gehört zum Arbeitsalltag.

Das Arbeitsfeld der Logopädinnen und Logopäden umfasst unterschiedliche Institutionen: Schulen, Kliniken, Rehabiliationszentren, ambulante logopädische Dienste.

Studienziel

Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium führt zum «Bachelor Logopädie ISP / Bachelor in Speech and Language Therapy ISP» und berechtigt zum Tragen des Titels «Diplomierte Logopädin (EDK)» respektive «Diplomierter Logopäde (EDK)». Der Abschluss wird in allen Kantonen der Schweiz anerkannt.

Der Abschluss befähigt und berechtigt zur Diagnostik und Therapie von Sprach- Sprech- Stimm- und/oder Schluckstörungen sowie zur Durchführung von Fördermassnahmen in integrativen Schulungsformen. Diese Massnahmen können Kindern, Jugendliche sowie Erwachsenen, die in ihrer Kommunikationsfähigkeit beeinträchtigt sind, beanspruchen; unabhängig vom Lebensalter und in allen institutionellen Formen.

Es ist das Ziel der logopädischen Tätigkeit, die Kommunikationskompetenzen von in ihren sprachlichen Fähigkeiten beeinträchtigten Menschen zu verbessern und eine Benachteiligung, die aufgrund einer Sprach-, Sprech-, Stimm- und/oder Schluckstörung erwachsen könnte, im privaten, sozialen, schulischen und beruflichen Lebensbereich zu verhindern oder zu vermindern.

Die Studierenden erwerben Kompetenzen zur Beratung der Eltern/Angehörigen sowie weiteren Fachpersonen und sind in der Lage, präventive Massnahmen zu initiieren oder entsprechende Öffentlichkeitsarbeit zu leisten.
Studienplan

Ein Vollzeitstudium dauert 3 Jahre (6 Semester).

Das Studium ist in drei Fachbereiche (Bezugswissenschaften, Diagnostik/Therapie/Beratung und Berufspraktische Studien) gegliedert. Im ersten Studienjahr werden vorwiegend Grundlagenwissen über Sprache, (beeinträchtigte) Sprachentwicklung, psychologische und medizinische Voraussetzungen zu deren Verständnis vermittelt und theoretische und praktische Aspekte therapeutischen Verhaltens angeeignet und erprobt. Die Modulgruppe Forschung und Entwicklung führt in das wissenschaftliche Denken und Handeln ein und berechtigt zum Schreiben der Bachelorarbeit.

Semesterbeginn : Herbstsemester 2009/10 - 14.09.2009

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: # Anmeldegebühr: CHF 200.00 # Gebühr Aufnahmeprüfung/Eignungsabklärung: CHF 300.00 # Semestergebühren: CHF 700.00 # Semestergebühren für Materialausgaben: CHF 100.00 # Diplomgebühr: CHF 300.00

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen