Lohnpfändung (Basisseminar)

DIHK Service GmbH
In Berlin

230 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Beamer, Flipchart, Leinwand, Moderationskoffer, Pinwand
WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Lohnpfändung (Basisseminar)

Zielgruppe:
Personalleiter/innen, Personalsachbearbeiter/innen und Mitarbeiter/innen der Lohn- und Gehaltsabrechnung, die aufgrund der Aufgabenstellung Lohnpfändungen beurteilen und/oder handhaben müssen
Inhalt:
- Begriffserklärung: Schuldner, Gläubiger, Drittschuldner, Pfändungs- und Überweisungsbeschluss, allgemeine Lohn- und Gehaltspfändung, Unterhaltspfändung, Arbeitseinkommen
- Pflichten und Haftungsrisiko: Drittschuldnererklärung, Vorpfändungen, Zusammentreffen mehrerer Pfändungen,
Rangfolge bei Unterhaltspfändung (Düsseldorfer Tabelle), pfändbares Arbeitseinkommen (Pfändbarkeitskatalog), unterhaltsberechtigte Personen
- Durchführung der Lohnpfändung: Ermittlung des pfändbaren Nettos, Ermittlung der unterhaltsberechtigten Personen, unpfändbares Arbeitseinkommen, bedingt pfändbares Arbeitseinkommen, Umgang mit der Pfändungstabelle gemäß § 850c ZPO, Berechnungsschema nach § 850e ZPO
- Pfändung und Lohnabtretung: Zusammentreffen von Lohnpfändung und -abtretung
- Tipps zur Senkung der Bearbeitungskosten: Regress beim Arbeitnehmer, vertragliche Regelungen, Betriebsvereinbarung
- Haftungsreduzierung durch Hinterlegung: Hinterlegung des Pfändungsbetrages beim Amtsgericht
Lernziel:
Sie haben Einblick in die Praxis der Lohnpfändung, können Normal- und Unterhaltspfändungen unterscheiden und kennen die gesetzlichen Regelungen der Zivilprozessordnung, um Pfändungen rechtssicher bearbeiten zu können.

Direkt zum Seminaranbieter