Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht ab 1.1.2017

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

540 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht ab 1.1.2017 Welche Änderungen der Recht­spre­chung wird es genau geben und welche Auswir­kungen werden die Reformen auf die tägliche Praxis haben? Themen und Zweifelsfragen gibt es genug, die sich im Bereich Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht bewegen. Wie immer werden unter anderem neue Gesetze, Richt­linien, Gesetzesvorhaben und Rechengrößen auf dem aktuellsten Stand darge­stellt und disku­tiert. Bringen Sie sich pünktlich zur Jahres­wende auf den neuesten Stand der Entwick­lungen und profi­tieren Sie vom reich­hal­tigen Erfah­rungs­schatz unserer Experten. Alle Neuerungen werden tages­ak­tuell in das Seminar integ­riert!

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Leiter und Mitarbeiter in Personalabteilungen Leiter und Mitarbeiter in Entgeltabrechnungsstellen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Lohnsteuer
Sozialversicherungsrecht
Recht

Themenkreis

Seminarinhalt: Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht ab 1.1.2017

Lohnsteuerrecht

  • Gesetz zur Moder­ni­sierung des Besteu­erungsverfahrens
  • Gesetz zur steuerlichen Förderung der Elektromobilität
  • Aktuelles zur doppelten Haushalts­führung
    • z.B. Zweifelsfragen zum Lebensmittelpunkt bei beider­seits berufs­tä­tigen Paaren, Recht­spre­chung zur Zweitwohnungssteuer
  • Aktuelles zur Firmenwagenbesteuerung
  • Aktuelles zum Thema Betriebsveranstaltungen
  • Folgerungen aus den jüngsten BMF-Schreiben
  • Besteu­erung von Sachbe­zügen
    • z. B Darlehensgewährung an AN, AG-zuschüsse zu arbeits­täglicher Mittagsmahlzeit, Anwend­barkeit der 44 €-Freigrenze bei Prepaid­karten
  • Jüngste BFH-Recht­spre­chung zur Abgrenzung zwischen Arbeitslohn und Aufwand im überwie­genden eigenbetrieb­lichen Interesse des Arbeit­gebers
  • Aktuelles zur betrieb­lichen Alters­ver­sorgung
  • Tarifermäßigte Besteu­erung von Abfin­dungen
  • Versi­che­rungs­schutz als Arbeitslohn bzw. als Aufwand im überwiegend eigenbetrieb­lichen Interesse des Arbeit­gebers
  • Aktuelle Recht­spre­chung zur Nettolohnvereinbarung
  • Zweifelsfragen zur grenzüberschreitenden Mitar­bei­ter­ent­sendung
Sozialversicherungsrecht
  • Einführung eines elektronischen Lohnnachweises für die Unfall­ver­si­cherung
  • Einführung eines elektronischen Stammdatendienstes in der Unfall­ver­si­cherung
  • Änderungen bzw. Anpassungen zur UV-Jahresmeldung
  • Anpassungen im Erstat­tungs­ver­fahren nach dem AAG
  • Berechnung der Beiträge aus einmalig gezahltem Arbeits­entgelt bei Änderungen
  • im Versicherungsverhältnis im Kalen­derjahr der Zuordnung der Einmal­zahlung
  • Bestandsprüfungen im maschi­nellen Meldeverfahren
  • Klarstellung zur Arbeitgeberbetriebsnummer
  • Meldungen für Sonderzahlungen GD54
  • Anpassungen im Zahlstellenmeldeverfahren
  • Versicherungsnummnernvorabanfrage
  • Datenaustausch Entgelt­er­satz­leis­tungen
  • Unterbrechungsmeldungen bei Elternzeit von weniger als einem Kalendermonat
  • Auswir­kungen des 2. Bürokratieentlasungsgesetzes zum 1.1.2017
  • Aktuelle Bespre­chungs­er­geb­nisse

Zusätzliche Informationen

Ihre Seminarleiter: Dipl.-Finanzwirtin Bärbel Küch Steuer­be­ra­terin, Burscheid Michael Brauwers Informationstechnische Servicestelle der Gesetz­lichen Kranken­ver­si­cherung, Heusenstamm

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen