Luft- und Raumfahrttechnik B.Sc.

Universität Stuttgart
In Stuttgart

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-(0)7... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Stuttgart
Beschreibung

Das Studium der Luft- und Raumfahrttechnik wird als konsekutiver B.Sc./ M.Sc.-Studiengang angeboten. Es werden Ingenieurinnen und Ingenieure ausgebildet, die in der Lage sind, die ständig wachsenden Aufgaben der Hochtechnologie im Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik und angrenzender Fachgebiete innovativ und fachübergreifend zu lösen. In dem 6-semestrigen Bachelor wird Wert auf die Vermittlung eines fundierten Grundlagenwissens gelegt, das um ein breit gefächertes fachspezifisches Wissen auf dem neuesten Stand der Luft- und Raumfahrt ergänzt wird. Dies zielt auf die Befähigung der Studierenden zum weitgehend selbstständigen Arbeiten hin, welches den flexiblen Einsatz in anspruchsvollen beruflichen Aufgabenfeldern begünstigt. Dadurch werden vielseitige Berufsmöglichkeiten auch in anderen Bereichen eröffnet, welche die Anwendung neuester wissenschaftlicher Methoden und Technologien erfordern.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Deutsch

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Raumfahrttechnik
Studium der Luft

Themenkreis

Im Bachelorstudium müssen 180 Leistungspunkte (LP) erworben werden. Diese verteilen sich auf Fachmodule (138 LP), Schlüsselqualifikationen (18 LP), ein Fachpraktikum (12 LP) und die abschließende Bachelorarbeit (12 LP). Die Fachmodule gliedern sich ihrerseits wieder auf in Basismodule zur Vermittlung von grundlegendem methodischem Wissen, Kernmodule zur Vermittlung ingenieurmäßiger Kompetenzen mit Ausrichtung auf die Luft- und Raumfahrt und Ergänzungsmodule zur Vermittlung von anwendungsorientierten Kompetenzen auf dem Fachgebiet der Luft- und Raumfahrttechnik. Zusätzlich werden sog. Schlüsselqualifikationen vermittelt, die zum einen fachübergreifend („soft skills“) und zum anderen fachnah sind. Zu Letzterem gehört auch die Möglichkeit, Teamprojekte ggf. in Zusammenarbeit mit namhaften Industriefirmen durchzuführen.

Vor der Aufnahme des Studiums ist ein 8-wöchiges Grundpraktikum zu absolvieren. Im 6. Semester ist ein 12-wöchiges Fachpraktikum in der Industrie vorgesehen. Das Ziel des Fachpraktikums ist, den Studierenden einen Einblick in die Vielfalt der betrieblichen Abläufe und beruflichen Perspektiven dieses Fachgebietes zu ermöglichen. Im Rahmen der Bachelorarbeit wird die Einbindung in aktuelle Forschungs- und Entwicklungsvorhaben angeboten. Der auf den Bachelor aufbauende Master-Studiengang kann jedes Semester begonnen werden.

Zusätzliche Informationen

Zum Wintersemester (bis 15. Juli) Zur Bewerbung

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen