Management und Prüfung Operationeller Risiken

YellowPark TrainingsAkademie GmbH
In Berlin

1001-2000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
30790... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Berlin
  • Dauer:
    nach Vereinbarung
Beschreibung

Teilnemerzahl: 4-10.
Operationelle Risiken ist ein weitläufiges und sehr wichtiges Thema, das mit vielen weiteren vernetzt ist. Compliance, Interne Revision und Risikomanagement sind wenige wichtige Bereiche im Unternehmen, die betroffen sind. Bei Besuch dieses Seminares erlernen Sie die nötigen Fähigkeiten und Kenntnisse bezüglich opperationeller Risiken vor dem Hintergrund der Rechtsgrundlage von MaRisk VA und SolvV bzw. Baseler Regelungen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Ernst-Reuter-Platz 10, 10587, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Operationelle Risiken
MaRisk

Dozenten

Klaus Müller
Klaus Müller
Soft Skill und IT

Themenkreis

Management und Prüfung Operationeller Risiken

Operationelle Risiken sind als Risiken von Verlusten, die in Folge der Unangemessenheit oder des Versagens von internen Verfahren, Menschen, Systemen oder in Folge externer Ereignisse eintreten definiert. Damit waren sie schon immer eine zentrale Risikokategorie. Wegen ihrer hohen materiellen Bedeutung werden operationelle Risiken bei Banken als eigene, mit Eigenkapital zu unterlegende, Risikokategorie aufgegriffen. In den MaRisk für Banken und Versicherer sind operationellen Risiken als wesentliche Risikoart verankert und daher im aufsichtlichen Fokus.

Zu den aufsichtlichen Anforderungen hinsichtlich operationeller Risiken gehören auch weit reichende Aktivitäten der Internen Revision, des Risikomanagements und des Bereichs Compliance, die deutlich über frühere Prüfungsaktivitäten in diesem Bereich hinausgehen.

Programm:

  • Abgrenzung operationeller Risiken
  • Rechtliche Prüfungsgrundlagen
    • Angemessenheit des Internen Kontrollsystems (§ 25 a KWG, KonTraG, VAG)
    • Anforderungen an die Interne Revision
  • Eigenkapitalunterlegung für operationelle Risiken gem. SolvV / Baseler Anforderungen / CRD IV-Paket
    • Basisindikatoransatz
    • Standardansatz und alternativer Standardansatz
    • Grundlagen fortgeschrittenerAnsätze („AMA“)
  • Anforderungen an die Behandlung operationeller Risiken
    • Anforderungen gem. MaRisk BA und MaRisk VA
    • Principles for the Sound Management of Operational Risk
  • Schadenfalldatenbank
    • Erfassung
    • Bewertung
    • Fortschreibung
  • Revision und Compliance
    • Operationelle Risikomanagementeinheit und Fachbereiche
    • Praxiserfahrungen

Ziele:

Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten der Handhabung operationeller Risiken unter den aktuellen aufsichtlichen Anforderungen der SolvV und MaRisk bzw. Baseler Regelungen (Basel II / III)

Methodik:

Interaktiver Vortrag, Beispiele, individuelle Diskussion / Beratung


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen