Mannheimer Patenttage 2017

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg
In Mannheim

1.490 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Beginn Mannheim
Unterrichtsstunden 11 Lehrstunden
Dauer 2 Tage
Beginn 12.10.2017
  • Seminar
  • Mannheim
  • 11 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
  • Beginn:
    12.10.2017
Beschreibung

Tagungsleitung: Dr. Johannes W. Bukow - Rechtsanwalt, Partner, Quinn Emanuel Urquhart & Sullivan, LLP, Mannheim

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
12.Oktober 2017
Mannheim
Q7, 27, 68181, Baden-Württemberg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 12.Oktober 2017
Lage
Mannheim
Q7, 27, 68181, Baden-Württemberg, Deutschland
Karte ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Aktuelle Rechtsprechung von EPA
BGH
BPatG und OLG Karlsruhe
-
--
---
--------
----
------
---------

Dozenten

Andreas Voß
Andreas Voß
Vorsitzender Richter der Zivilkammer 7, Landgericht Mannheim

Dr. Aloys Hüttermann
Dr. Aloys Hüttermann
Partner, Michalski Hüttermann & Partner Patentanwälte mbB

Dr. Hermann Deichfuß
Dr. Hermann Deichfuß
Stv. Vorsitzender des 6. Zivilsenats Oberlandesgericht Karlsruhe

Dr. Johannes W. Bukow
Dr. Johannes W. Bukow
Rechtsanwalt, Partner, Quinn Emanuel Urquhart & Sullivan LLP

Dr. Klaus Grabinski
Dr. Klaus Grabinski
Bundesgerichtshof

Themenkreis

Die MANNHEIMER PATENTTAGE 2017 bieten auch in diesem Jahr wieder ein Forum, um die neuesten Entwicklungen im deutschen und europäischen Patentrecht im Kreise von ausgewiesenen Experten und Kollegen zu diskutieren.

Wie ist der aktuelle Stand von "Einheitspatent und UPC"? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Ratifizierungsverfahren in Großbritannien – das inzwischen ja bereits angelaufen ist – noch in diesem Jahr abgeschlossen sein wird? Was weiß man über die deutsche Verfassungsbeschwerde gegen die deutschen Umsetzungsakte? Wie schnell kann hier mit einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts gerechnet werden? Welche strategischen Optionen bietet das "Opt out", das ja, um gegenüber vorausgehenden Klagen vor dem UPC "wasserdicht" zu sein, noch vor (!) Inkrafttreten des Einheitspatents in der "Sunrise Period" erklärt werden sollte? Wie wird sich der Einstweilige Rechtsschutz vor dem UPC gestalten? Welche Vorbereitungsschritte sind aktuell für die Patentinhaber wichtig?

Die MANNHEIMER PATENTTAGE bleiben aber natürlich bei diesem Thema nicht stehen. Spannende Berichte aus München (EPA, BPatG) und Karlsruhe (BGH, OLG Karlsruhe) befassen sich mit der neuesten deutschen Patentrechtsprechung. Zwei Vorträge thematisieren die "Unwired Planet"-Entscheidung und ihre Auswirkung auf die FRAND-Diskussion. Sie erfahren aus erster Hand den aktuellen Stand der Reform der Beschwerdekammern des EPA. Die Dinner Speech von Prof. Dr. Heinz Goddar aus München thematisiert "Erfindereigenschaft, Erfinderehre und Erfindervergütung im Zeitalter des Internet of things". Den Ausklang der Konferenz bietet schließlich ein Ausblick auf das "Industry Patent Department 2025 – Herausforderungen und Chancen in Zeiten der Digitalisierung und Industrie 4.0".

Nutzen Sie auch in diesem Jahr wieder die MANNHEIMER PATENTTAGE 2017 zu einem umfassenden Wissensupdate und bringen Sie Ihren Standpunkt in die aktuellen Diskussionen ein!

Erfolge des Zentrums


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen