Marma-Chikitsa - ayurvedische Marmapunktmassage

Ayurveda-Schule im Rosenschloss
In Nierstein

300 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
61335... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensiv-Workshop berufsbegleitend
  • Mittelstufe
  • Nierstein
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Die Marma-chikitsa kommt aus der Kalari-Tradition, der vedischen Kampfkunst. Besonders Pitta-betonte Naturelle genießen diese Massage sehr. Sie wirkt grundsätzlich umstimmend (transformierend), sei es auf der seelisch-geistigen, wie auf der körperlichen Ebene. Bei Krankheit wirkt sie genauso umstimmend, wie bei Lebenskrisen, häufig ist nach einem Behandlungszyklus eine deutliche Verbesserung zu erkennen. Erlernen der Grundlagen der Marmalehre und der Marmapunkte. Erlernen der Speziellen Ganzkörperm-Marmapunkt-Massage.
Gerichtet an: Kosmetikerinnen, Masseure, Physiotherapeuten, Wellness-Behandler, Heilpraktiker, Menschen, die sich im Gesundheitsvorsorge-Bereich selbstständig machen wollen

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Nierstein
Mozartstr. 35, 55283, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Interesse am Massieren und am ayurvedischen Gesundheitsystem Wünschenswert sind in diesen Bereichen Vorkenntnisse

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Ayurveda-Massage
Marmalehre
Ayurveda-Grundlagen

Dozenten

Wolfgang Neutzler
Wolfgang Neutzler
Ayurveda Privat Dozent

Ayurveda-Heilpraktiker mit 12 jähriger Erfahrung, Koch Kellner, Hotelbetriebswirt, Meditationslehrer

Themenkreis

Die spezielle Massage mit integrierter Energiepunkt-Behandlung hat einen ausgesprochen entspannenden, vitalisierenden und harmonisierenden Effekt. Durch die gezielt verwendeten Öle und Synergien wirkt die Behandlung auf körperlicher Ebene formend, kräftigend und entschlackend. Muskeltonus, venöser und lymphatischer Rückfluss werden verbessert. Das Bindegewebe gewinnt an Struktur, Festigkeit und Elastizität. Durch die regulierende Wirkung auf das feinstoffliche Energiesystem werden Vata-, Pitta- und Kapha-Ungleichgewichte effektiv ausbalanciert.

Marmapunkte

sind äußerst wichtige Übergangsstellen, die den grobstofflichen Körper mit den feinstofflichen Körpern (Sitz der Empfindungen, Gefühle, Emotionen, Gedanken, Erfahrungen und Erinnerungen) verbinden. Ayurveda kennt 108 solcher Punkte, die über den gesamten Körper verteilt liegen.


Jeder dieser Punkte hat spezifische Aufgaben im körperlichen und psychischen Bereich. Mit der Marmabehandlung wird versucht, den optimalen Energiefluss wieder herzustellen, damit sich tiefes Wohlbefinden auf allen Ebenen einstellen kann.

Unausgewogener Lebensstil, Stress, Hektik, Umweltbelastungen, Ernährungsdefizite/-Fehler, Verletzungen oder psychische Belastungen haben direkten Einfluss auf das feine Energiesystem des Menschen und können störend auf Marmapunkte einwirken. Wenn Marmapunkte blockiert, verletzt oder in ihrer Funktion gestört sind, hat das unmittelbare Auswirkungen auf den Gesamtzustand, das Wohlbefinden und die Gesundheit des Menschen.

Auf körperlicher Ebene können sich solche Ungleichgewichte in Form von Verspannungen, schlechter Verdauung, Hautproblemen etc. äußern. Auf subtilerer Ebene gerät das Gleichgewicht der Doshas durcheinander, was sich als Vata-, Pitta- oder Kapha-Ungleichgewichte früher oder später manifestieren kann. Mit der Marmapunktmassage werden u. a. gestaute Energien in Fluss gebracht und somit die vitale Energieversorgung des Körpers wiederhergestellt.

Theorie

  • Indikationen, Kontraindikationen
  • ayurvedische anatomisch-physiologische Hintergründe zur Lage und Funktion der
  • Marmapunkte
  • Bedeutung der Marmapunkte auf körperlicher und seelisch/geistiger Ebene
  • spezifische Anwendungen der Körperöle, Synergien und Marmapunktöle

Praxis

Erlernen der Marmapunkt-Massage Ganzkörper - ayurvedische Spezialmassage für Vata-, Pitta-, Kapha-Konstitutionen

Zusätzliche Informationen

Zulassung: Heilpraktiker, Leiter der Ayurvedaschule
Maximale Teilnehmerzahl: 8
Kontaktperson: Wolfgang Neutzler