Maschinelle Sprachverarbeitung B.Sc.

Universität Stuttgart
In Stuttgart

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-(0)7... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Stuttgart
Beschreibung

In unserer modernen Informationsgesellschaft nimmt die automatische Verarbeitung von Sprache einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Sie umfasst dabei beispielsweise die automatische Erkennung gesprochener Sprache, die Erzeugung gesprochener Sprache aus Text, die maschinelle Übersetzung von Texten oder den Bau intelligenter Suchmaschinen wie Google. Dabei müssen linguistische Erkenntnisse über die Struktur und die Verwendung von Sprache mit Techniken und Methoden der Informatik verbunden werden. Genau an dieser Schnittstelle ist der Bachelorstudiengang "Maschinelle Sprachverarbeitung" angesiedelt und spricht damit Studierende mit Interesse an Fragen zu Sprache und Kommunikation einerseits und mit einer Neigung zu strukturell-mathematischer Analyse andererseits an.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Kein Vorpraktikum erforderlich

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Maschinelle Sprachverarbeitung
Informationsgesellschaft

Themenkreis

Der sechssemestrige Studiengang vermittelt Fachwissen aus den Bereichen Linguistik und Informatik, welches zur Bewältigung verschiedenster computerlinguistischer Probleme benötigt wird. Dabei besteht der Unterschied zu rein computerlinguistischen Studiengängen darin, dass die sprachlichen und informatischen Aspekte des Studiums gleichen Stellenwert haben. Im ersten Studienjahr liegt der Hauptakzent auf der Grundausbildung in der Informatik, im zweiten Jahr stehen Sprachwissenschaft und Sprachverarbeitung im Vordergrund. Im dritten Jahr sollen die erlernten Methoden und Konzepte kreativ und eigenständig auf größere Aufgaben angewandt werden, u.a. in der zu erstellenden Bachelorarbeit.

Über Wahlbereiche können während des Studiums eigene Akzente in Richtung Informatik oder Linguistik gesetzt werden. Absolventinnen und Absolventen der Maschinellen Sprachverarbeitung können in zahlreichen Berufsfeldern eingesetzt werden. Einerseits qualifiziert der Abschluss für die Mitarbeit in Firmen, in denen Sprachtechnologie und Kommunikationsprozesse im Vordergrund stehen. Andererseits kann danach der aufbauende Masterstudiengang "Computational Linguistics" angeschlossen werden, der gehobenere Positionen sowie eine Hochschulkarriere ermöglicht.

Zusätzliche Informationen

Die Qualität des Studiengangs ist in einem Akkreditierungsverfahren geprüft. Weitere Informationen des Akkreditierungsrats zu akkreditierten Hochschulen und zentrale Datenbank der akkreditierten Studiengänge Erläuterung des Begriffs Akkreditierung