Maschinenbau und berufliche Bildung

Technische Hochschule Ingolstadt
In Ingolstadt

450 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08419... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Ingolstadt
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Im Hinblick auf die Breite und Vielfalt des Maschinenbaues sollen die Studierenden durch eine umfassende Ausbildung in den Grundlagenfächern in die Lage versetzt werden, sich rasch in eines der zahlreichen Anwendungsgebiete einzuarbeiten. Durch die Bildung des Studienschwerpunktes „Kommunikation und berufliche Bildung“ wird den Studierenden die Möglichkeit geboten, vertiefte Kenntnisse in den Erziehungswissenschaften, der Berufsdidaktik und den Arbeitswissenschaften zu erhalten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ingolstadt
Esplanade 10, 85049, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Der Weg zum Lehramt an beruflichen Schulen

Die Hochschule Ingolstadt und die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt werden ab kommendem Wintersemester ein gemeinsames, integriertes Studienprogramm anbieten, das bislang bayernweit einmalig ist. Mit zwei Abschlüssen, dem Bachelor of Engineering und dem Master of Education, erhalten die Absolventen die Befähigung zur Ausübung des Berufs „Lehrkraft an beruflichen Schulen".

Der modularisierte Bachelorstudiengang besteht im Kern aus dem Bachelor „Maschinenbau" der FH Ingolstadt, der um Inhalte eines Zweitfachs sowie um fachdidaktische und erziehungswissenschaftliche Anteile aus dem Studienangebot der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt ergänzt wird.

Nach dem Bachelorabschluss folgt der ebenfalls gemeinsam betriebene Masterstudiengang, dessen modularisierte Schwerpunkte die Ausbildung im Zweitfach, in der zugehörigen Fachdidaktik sowie in den erziehungswissenschaftlichen Studieneinheiten bilden. Daneben sieht das Masterprogramm auch eine Reihe von Fächern mit Technikinhalten vor, durch die einerseits die immer wieder geforderte Verzahnung in der Lehre, andererseits aber vor allen Dingen eine gründliche Vorbereitung auf die Tätigkeit an beruflichen Schulen sichergestellt wird.

Der Bachelorstudiengang „Lehrkraft an berufsbildenden Schulen Fachrichtung Maschinenbau" hat vorrangig das Ziel, nach zusätzlichem Abschluss des Masterstudiengangs „Masters of Arts in Education" die Befähigung zur Ausübung des Berufs „Lehrkraft an berufsbildenden Schulen" zu vermitteln. Es besteht aber auch die Möglichkeit, unmittelbar nach Abschluss des Bachelorstudiengangs eine Berufstätigkeit aufzunehmen. Denkbar sind hier aufgrund der Schwerpunktfächer beispielsweise Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung oder im technischen Journalismus. Durch die breite Grundlagenausbildung sind aber auch Tätigkeiten als Ingenieur im Maschinenbau möglich.

Die Studierenden sollen neben fachlicher Kompetenz soziale und methodische Kompetenzen erwerben. Internationale Aspekte sollen die Studierenden darauf vorbereiten und dazu befähigen, sich den zunehmend globalen Herausforderungen und Ansprüchen zu stellen.

Mit der Bachelorprüfung erwerben Studierende nach sieben Studiensemestern einen anwendungsbezogenen, wissenschaftlich fundierten, berufsqualifizierenden Abschluss. Der Abschluss bestätigt die umfassende Vertiefung im Studienschwerpunkt „Kommunikation und berufliche Bildung" und schließt eine an wissenschaftlicher Arbeitsweise orientierte Bachelorarbeit ein.

Die Regelstudienzeit umfasst sieben Studiensemester und enthält ein praktisches Studiensemester, das als fünftes Studiensemester geführt wird. Ab dem sechsten Studiensemester wird der Studienschwerpunkt „Kommunikation und berufliche Bildung" geführt.

Studienbeginn ist nur zum Wintersemester (Beginn 1. Oktober) möglich.
Die Anmeldung muss form- und fristgerecht innerhalb des Anmeldezeitraums direkt bei der Hochschule Ingolstadt per Online-Formular erfolgen.

Anmeldefrist: 2. Mai bis 15. Juni jeden Jahres (Ausschlussfrist!) für das darauf folgende Wintersemester.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Gebühren: Studienbeitrag: 450,- € + Studentenwerksbeitrag: 42,- € - insg. 492,- €


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen