Maschinentechnik

Hochschule Luzern
In Luzern (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Luzern (Schweiz)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Maschineningenieurinnen und -ingenieure entwickeln nützliche Produkte und Systeme für die Gesellschaft. Beispiele dafür sind Elektromobile, künstliche Kniegelenke, Personenlifte oder Anlagen zur Entsalzung von Meerwasser.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Luzern
Postfach 2969 Frankenstrasse 9, CH-6002, Luzern, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Mit einer abgeschlossenen, technischen Berufslehre, in Kombination mit einer eidgenössisch anerkannten Berufsma­turität, erfüllen Sie in idealer Weise die Vorraussetzungen für das Studium. Interessentinnen und Interessenten mit einer gymnasialen Matura können nach einem einjährigen Praktikum ins Studium eintreten. Für Interessentin­nen und Interessenten ohne Berufs­ maturität besteht die Möglichkeit, in ein Zulassungsstudium einzutreten.

Themenkreis

Maschineningenieurinnen und -ingenieure entwickeln nützliche Produkte und Systeme für die Gesellschaft. Beispiele dafür sind Elektromobile, künstliche Kniegelenke, Personenlifte oder Anlagen zur Entsalzung von Meerwasser.

Mit einem Bachelor-Abschluss in Maschinentechnik haben Sie sehr gute Chancen
auf verantwortungsvolle Positionen in allen Bereichen der Maschinentechnik: in der Konstruktions- und Werkstofftechnik ebenso wie der Produktions-, Automations-, Energie- und Verfahrenstechnik.

Die Hochschule Luzern – Technik & Architektur vermittelt Ihnen im Bachelor-Studium neben fundiertem Fachwissen auch die Fähigkeit, komplexe Aufgaben anzugehen und diese ideenreich zu lösen. Das Studium ist praxisorientiert: Sie sind von Anfang an in Projekte einbezogen und lernen, Arbeitsprozesse zu planen und zu koordinieren.

Studiengangkonzept

Die Maschinen­, Elektro­ und Metallindustrie hat eine zentrale Stellung in der Schweizer Wirtschaft. Die Nachfrage an technisch qualifizierten Fachkräften vor allem bei kleineren und mittleren Unter­nehmen (KMU) ist enorm. Diese Situation wird sich in Zukunft noch verschärfen.

Ingenieurinnen und Ingenieure der Maschi­nentechnik steuern seit je her massgeblich die Innovationen. Sie entwickeln neue Produkte oder verbes sern bestehende im Hinblick auf ihre Funktionalität, ihre Wirtschaftlichkeit oder den schonenden Umgang mit Ressourcen.

Sie erarbeiten auf naturwissenschaftlicher Basis technische Lösungen, um zielgerichtet Produkte und Systeme zu entwickeln, aus denen die Gesellschaft breiten Nutzen zieht. Beispiele dafür sind Windkraftan­lagen, Elektromobile, medizinische Implantate, Personenlifte oder Anlagen
zur Entsalzung von Meerwasser.

Mit dem Bachelor­Studium in Maschinen­technik an der Hochschule Luzern –
Technik & Architektur bekommen Sie eine fundierte und praxisorientierte Ausbildung. Durch die Wahl Ihrer Module können Sie das Studium individuell mitgestalten.

Unser Bachelor­Studiengang Maschinen­technik ist eine echte Alternative zu einem ETH­ oder Uni­Studium. Vor allem auch, wenn Sie eine persönliche Lernumgebung schätzen. Mit dem Bachelor in Maschinentechnik steht Ihnen später der Weg zu einem weiterführenden Master­Studium
im In­ und Ausland offen.

Nach Ihrem Studium finden Sie attraktive Aufgaben im gesamten Spektrum der Maschinentechnik, z.B. in der Luft­ und Raumfahrtindustrie, im Werkzeugmaschi­nenbau, im Bereich Medizinalgeräte, im Anlagen­ und Kraftwerksbau oder in der Energie­ und Verfahrenstechnik. Das kann einerseits in Industriefirmen und andererseits im Dienstleistungsbereich
sein, z.B. in Ingenieurbüros, bei der Bahn, bei der Post oder an Schulen. Aber auch Versicherungen und Banken suchen Maschineningenieurinnen und ­ingenieure.

In den ersten Berufsjahren sind Maschi­neningenieurinnen und ­ingenieure
hauptsächlich in Bereichen wie Entwick­lung, Konstruktion, Produktion sowie
Anlagenplanung und Inbetriebnahmetätig. Typische Tätigkeitsgebiete sind
Prozess­ und Umwelttechnik, Leichtbau­konstruktionen, Energieumwandlungs­ prozesse, Produktion und Automation.

Maschineningenieurinnen und ­ingenieure arbeiten meist in Teams mit Fachleuten aus anderen Wissensgebieten zusammen. Dank ihrer breiten, praktischen und natur­ wissenschaftlichen Ausbildung wird ihnen
häufig die Projektleitung übertragen. Ihr weiterer beruflicher Weg kann sie aber auch ins Management oder in den Verkauf führen – und nach einigen Jahren Erfah­rung nicht selten in die Selbstständigkeit.

Das Maschinentechnikstudium basiert auf den Pfeilern Produktentwicklung und Energietechnik. Im dritten Studienjahr können Sie sich für eine der drei Vertie­fungsrichtungen entscheiden:Erneuerbare Energien & Verfahrenstechnik Produktentwicklung & Industriedesign
Fluidmechanik & Hydromaschinen.

Das Studienjahr 2009/10 beginnt am 14. September 2009 und endet am 11. Juli 2010.

Kandidatinnen und Kandidaten werden gebeten, sich bis zum 30. April 2009
schriftlich anzumelden.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühr pro Semester CHF 1'000.- Anmeldegebühr 2009/10 CHF 150.- (2008/09 CHF 120.-) Anmeldegebühr 2009/10 bei zwei praktischen Prüfungen CHF 300.- (2008/09 CHF 240.-)