Master Rechnerunterstützte Produktentwicklung CAE – Master of Science

Hochschule Bochum - Bochum University of Applied Sciences
In Bochum

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)23... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Bochum
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Die Ziele des Master-Studienganges 'Rechnerunterstützte Produktentwicklung - CAE' liegen im Wesentlichen darin, die Studierenden für die folgenden Wissens- und Anwendungsgebiete auszubilden: CA-Methoden, Computerunterstützte Anwendungen: CAD, CAE, CAM, &. Simulationstechniken: Finite Elemente Methode, Mehrkörper-System-Simulation, Computational Fluid Dynamics,.. Programmierung: Numerik, Datenbanken, Softwareengineering, .. Um den Studierenden die Erreichung dieser Lernziele zu ermöglichen bzw. zu erleichtern, dienen die folgenden vorbereitenden...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bochum
Lennershofstr. 140, D-44801, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Bachelor of Engineering oder Diplom

Themenkreis

Das Masterstudium "Rechnerunterstützte Produktentwicklung - CAE" dauert 4 Semester und beginnt im Winterhalbjahr.

Nach 3 Semestern mit Lehrveranstaltungen inkl. einer Projektarbeit ist das letzte Semester der Erstellung der Masterarbeit vorbehalten.

Nach erfolgreichem Masterkolloquium winkt dann ein Berufseinstieg oder die Möglichkeit zur Promotion.

Das Studium gliedert sich in Fächermodule, aus denen Pflicht- und Wahlveranstaltungen belegt werden sowie in freiwillige und wahlfreie Lehrveranstaltungen.

Näheres regeln die Prüfungsordnung für den Masterstudiengang.

Das Lehrangebot wird durch Professorinnen/en, Mitarbeiter/innen und Lehrbeauftragte des Fachbereichs Mechatronik und Maschinenbau erbracht.

Praxisbezug

Da der Studiengang zum unmittelbaren Einstieg in Berufe des Maschinenbaus befähigt, ist der Praxisbezug ein wesentliches Ausbildungsziel. Der Bezug zur Praxis wird durch folgende Maßnahmen hergestellt und laufend überprüft:

* Praxismodul im vorherigen Bachelor-Studiengang (Entwicklungsprojekt, Industriepraxisphase, Seminar Präsentation, ...)
* Umfangreiche und intensive Einbindung von ingenieurpraktischen Elementen in die Praktika der wesentlichen Lehrveranstaltungen
* Einbindung von Lehrbeauftragten aus der Praxis in den Lehrbetrieb
* Ausrichtung der Lehre auf praxisbezogene Inhalte
* ständiger Praxiskontakt der Lehrenden
* Starke und gezielte Praxisorientierung durch die Lehrveranstaltungen im „Modul Projekt“ und „Modul Abschlussarbeit“

Die Lehrenden sind im ständigen Dialog mit Industrieunternehmen. Im Rahmen von Drittmittelprojekten / Weiterbildungsmaßnahmen werden aktuelle Entwicklungen frühzeitig erkannt. Diese Erfahrungen fließen unmittelbar in den Lehrbetrieb ein. Die bisherigen Abschlussarbeiten (und voraussichtlich auch die zukünftigen Masterabschlussarbeiten) werden praktisch ausschließlich in Kooperation mit Industrieunternehmen durchgeführt.

Modulbeschreibungen:

* Modul 1: Höhere Mathematik
* Modul 2: Höhere Technische Mechanik
* Modul 3: Numerik
* Modul 4: Informatik
* Modul 5: CA-Anwendungen I
* Modul 6: CA-Anwendungen II
* Modul 7: Qualitätsmanagement
* Modul 8: Entwicklungsmethodik
* Modul 9: Managementqualifikationen
* Modul 10: Wahlpflicht
* Modul 11: Projekt
* Modul 12: Abschlussarbeit
* Modul 1 bis 12: Detaillierte Modulbeschreibungen zum Download

TOP-Chancen:

* optimale Vorbereitung für den Praxisalltag
* Auslandsaufenthalte in Unternehmen und Partnerhochschulen möglich
* Qualifikation für internationale Führungsaufgaben
* der Masterabschluss befähigt zur Promotion

Ziel:
...Ausbildungsteilziele:
* Natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen: Höhere Mathematik, Höhere Technische Mechanik, ...
* Methodik und Systematik: Systementwicklung, Simultaneous Engineering, Technisches Management, Projektmanagement, Projektarbeit, ...
* Qualitätsmanagement

Neben dieser spezifischen wissenschaftlichen Vertiefung der Kenntnisse wird aber auch besonderer Wert auf die Vermittlung integrativer Kenntnisse und Fähigkeiten gelegt. Weiterhin steht die Bewältigung komplexer Aufgabenstellungen im Vordergrund. Aus diesem Grund wird zusätzliches Wissen im Bereich des Projektmanagements vermittelt.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: # Gliederung: Module entsprechend Studienverlaufsplan und Prüfungsordnung # Unterrichtssprache: deutsch # Dozenten: Professoren/innen und Lehrbeauftragte aus dem Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen