Materialographie

Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft
In Aalen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
07361... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Aalen
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Materialographie deckt übergreifende Fachgebiete der Ingenieurswissenschaften ab, ist aber auf folgende Teilgebiete konzentriert: Präparationstechnik und Mikroskopie von Metallen, Keramiken, Verbundwerkstoffen und Kunststoffen. Analytische Verfahren zur Ermittlung der chemischen Zusammensetzung und inneren Struktur

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Aalen
Beethovenstraße 1, 73430, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Zusätzlich benötigen Sie ein Vorpraktikum, das Sie möglichst vor Studienbeginn absolviert haben sollten.

Themenkreis

Materialographie ...

... ist ein neuer grundständiger Studienschwerpunkt in unserem Studiengang Oberfächen- und Werkstofftechnik. In der Materialographie werden Werkstoffe mit modernen analytischen Verfahren, z. B. mit Mikroskopen hochauflösend charakterisiert und weiterentwickelt.

Interessiert es Sie, in die Dinge hineinzuschauen und deren mikroskopischen Aufbau zu verstehen? Haben Sie Gefallen am Umgang mit verschiedensten Werkstoffen und hochmodernen Untersuchungsgeräten? Dann ist der Studienschwerpunkt Materialographie genau die richtige Wahl für Sie.

Die Materialographie deckt übergreifende Fachgebiete der Ingenieurswissenschaften ab, ist aber auf folgende Teilgebiete konzentriert:

  • Präparationstechnik und Mikroskopie von Metallen, Keramiken, Verbundwerkstoffen und Kunststoffen
  • Analytische Verfahren zur Ermittlung der chemischen Zusammensetzung und inneren Struktur
  • Zweidimensionale und dreidimensionale digitale Bildverarbeitung und -analyse von mikroskopischen oder tomographischen Bildern
  • Werkstoffbeurteilung und Schadensanalyse

Sie entscheiden sich für ein gezieltes und vertieftes Studium der Ingenieurwissenschaften mit hervorragenden vielfältigen Jobaussichten.

Im Studium lernen Sie ...

… alle Bereiche der Materialographie anwendungsorientiert und praxisnah kennen. Zu Beginn erlangen Sie grundlegendes Basiswissen in naturwissenschaftlichen und technischen Fächern. Vertiefende Vorlesungen finden zu Werkstoffen und deren Aufbau und Herstellung, sowie Dünnschichttechnologie, Fertigungstechnik und Qualitäts- und Projektmanagement statt.

Das Studium bietet die herausragende Möglichkeit fundiertes Fachwissen in praxisbezogener Labor- und Projektarbeit zu erlangen.

Für die praktische Ausbildung stehen moderne Einrichtungen zur Verfügung:

voll ausgestattetes Präparationslabor
vollautomatisierte Lichtmikroskope für quantitative Gefügeanalyse und Rasterelektronenmikroskopie
3D-Computertomograph mit modernen Workstations
Labore für die zerstörende Werkstoffprüfung CAD/FEM-Zentrum
In Kooperation mit der Exzellenz-Universität Karlsruhe erhalten Sie die Möglichkeit einzigartige Verfahren der Nanoanalytik und Strukturanalyse von Werkstoffen kennen zu lernen.

Das Praxissemester mit Studienarbeit sowie die Bachelorarbeit können in enger Zusammenarbeit mit der Industrie oder im Rahmen öffentlicher Forschungsprojekte an der Hochschule stattfinden.

Und nach dem Studium ...

in interessanten Aufgabengebieten.
Diese reichen von der Werkstoffherstellung, über die Be- und Verarbeitung von Werkstoffen zur Analytik und bis zur digitalen Bildverarbeitung.
Ihre Perspektiven können im klassischen Maschinenbau, in der Automobil- oder Luftfahrtindustrie, in der Entwicklung und Produktion ressourcenschonender Energiekonzepte oder in der Medizintechnik liegen.
Die Breite des neuen Studienschwerpunktes bietet Ihnen alle Möglichkeiten Ihr persönliches Profil in einem zukunftsweisenden Beruf zu gestalten. Mittelfristig sind Führungsaufgaben in Forschung, Entwicklung und Fertigung möglich.

Sofern Sie einen höheren akademischen Abschluss anstreben, können Sie in Aalen folgende Masterangebote weiter studieren:

Angewandte Oberflächen- und Materialwissenschaften
Produktentwicklung und Fertigung
Polymer Technology
Industrial Management

Bewerbungsschluss
Für das Wintersemester: 15. Juli

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studiengebühren betragen 500 Euro pro Semester. Zusätzlich hat jeder Studierende noch einen Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 40 Euro und einen Beitrag in Höhe von 39 Euro an das Studentenwerk Ulm zu entrichten. Die Gebühren werden mit der Immatrikulation fällig.