Materialwissenschaften

RWTH Aachen
In Aachen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
241 8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Aachen
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Dieser Studiengang vereint vier zukunftsträchtige Bereiche der RWTH Aachen, wie den der Georessourcen und Materialtechnik, des Maschinenwesens, der Elektro- und Informationstechnik, sowie der Informatik und Naturwissenschaften.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Aachen
Intzestr. 1, 52056, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

* Anerkannter erster qualifizierender Hochschulabschluss durch den die fachlich-qualitative Vorbildung für den Masterstudiengang nachgewiesen wird * Als fachliche-qualitative Vorbildung werden durch bestandene Prüfungen nachgewiesene hinreichende Kenntnisse im Fächerspektrum Mathematik, Physik, Chemie, Mechanik und Materialwissenschaften verlangt * Für ausländische Studienbewerber: * Nachweis über ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache

Themenkreis

Kurze Beschreibung
Sicherere Autos, schnellere und leistungsfähigere Computer, größere Behandlungsmöglichkeiten in der Medizin, mehr Komfort in Leben und Haushalt, genauso wie umwelt- und ressourcenschonendere Verpackungen und Bauteile – Innovationen in Technik und Leben sind geprägt von leistungsfähigen und maßgeschneiderten Materialien.

Die RWTH Aachen bietet Studierenden die Möglichkeit, im interdisziplinären Bachelor-Studiengang Materialwissenschaften die Grundlagen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung von Materialien zu erlernen und die erworbenen Fähigkeiten im Master-Studiengang individuell innerhalb zweier Vertieferbereiche auszubauen.

Dieser Studiengang vereint vier zukunftsträchtige Bereiche der RWTH Aachen, wie den der Georessourcen und Materialtechnik, des Maschinenwesens, der Elektro- und Informationstechnik, sowie der Informatik und Naturwissenschaften. Da Materialien immer weiterentwickelt werden und Materialwissenschaftler sowohl in den Naturwissenschaften als auch in den Ingenieurwissenschaften zu Hause sind, können sie jetzt und auch in Zukunft aus einem großen Pool von Berufsfeldern schöpfen.

Aufbau des Master-Studiums
Das Masterstudium umfasst einen Kernbereich (Pflicht für alle Studierenden), einen Vertieferbereich (Jeder Vertieferbereich besteht aus einem Pflichtteil und einem Angebot an Wahlpflichtfächern A (Materialherstellung und -charakterisierung) und B (Materialien und Eigenschaften)). Dazu kommt eine Projektarbeit (drei Monate Berarbeitungszeit, wahlweise Studienarbeit oder Industriepraktikum im In- oder Ausland), nichttechnische Wahlpflichtfächer, sowie die Master-Arbeit zum Abschluss (sechs Monate Bearbeitungszeit).

Das Master-Studium besteht aus 9 Pflicht- und Wahlpflichtmodulen und dem Modul „Master-Arbeit“ und umfasst insgesamt 120 Leistungspunkte (Credits).

Lehrveranstaltungen im Kernbereich sind:

  • Prozess- und Werkstoffmodellierung
  • Materialwissenschaftliche Praktika für Fortgeschrittene

Mögliche Vertieferbereiche sind:

  1. Nanotechnologie und elektronische Materialien
  2. Oberflächentechnik und Konstruktionswerkstoffe

Die Lehrveranstaltungen der Vertieferbereiche werden jeweils zu Beginn eines Studienjahres in einem Katalog zusammengestellt und bekannt gegeben

Prüfungen
Zu allen Lehrveranstaltungen/Modulen gibt es studienbegleitend Prüfungen

Berufliche Perspektive
Durch die Vertiefung und Spezialisierung im Master-Studium ergeben sich für die Absolventen gute Berufschancen für höherqualifizierte, selbständige Tätigkeiten in Forschung und Entwicklung, Industrie und Verwaltung sowohl im In- als auch im Ausland. Dabei unterscheiden sich mögliche Arbeitsfelder nicht grundlegend von denen, die bereits mit dem Abschluss „Bachelor of Science“ in Frage kommen – durch die höhere Qualifizierung können jedoch höhere Positionen angestrebt und weitere mögliche Berufsfelder eröffnet werden. Zudem berechtigt der Abschluss „Master of Science“ zur Promotion und kann somit die Grundlage für eine weitere wissenschaftliche Karriere liefern.

Regelstudienzeit
4 Semester

Studienbeginn
Wintersemester (empfohlen),Sommersemester

Bewerbungsfrist Wintersemester

25.08. - 04.09.2009,
16.09. - 24.09.2009 und
01.10. - 09.10.2009

Sommer

25.02. - 13.03.2009

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren 500,- Euro pro Semester Semesterbeitrag 193 Euro