Materialwissenschaften

RWTH Aachen
In Aachen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
241 8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Aachen
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Dieser Studiengang vereint vier zukunftsträchtige Bereiche der RWTH Aachen, wie den der Georessourcen und Materialtechnik, des Maschinenwesens, der Elektro- und Informationstechnik, sowie der Informatik und Naturwissenschaften.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Aachen
Intzestr. 1, 52056, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

* Allgemeine oder einschlägige fachgebundene Hochschulreife * Berufspraktische Tätigkeit in der Industrie (Dauer mindestens 6 Wochen) * Gute Mathematikkenntnisse (für Studienanfänger wird der Besuch des Studien-Vorkurses Mathematik empfohlen. Darüber hinaus werden auch Vorkurse in Physik und Chemie angeboten) * Für ausländische Studienbewerber: zusätzlich ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache

Themenkreis

Kurze Beschreibung
Sicherere Autos, schnellere und leistungsfähigere Computer, größere Behandlungsmöglichkeiten in der Medizin, mehr Komfort in Leben und Haushalt, genauso wie umwelt- und ressourcenschonendere Verpackungen und Bauteile – Innovationen in Technik und Leben sind geprägt von leistungsfähigen und maßgeschneiderten Materialien.

Die RWTH Aachen bietet Studierenden die Möglichkeit, im interdisziplinären Bachelor-Studiengang Materialwissenschaften die Grundlagen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung von Materialien zu erlernen und die erworbenen Fähigkeiten im Master-Studiengang individuell innerhalb zweier Vertieferbereiche auszubauen.

Dieser Studiengang vereint vier zukunftsträchtige Bereiche der RWTH Aachen, wie den der Georessourcen und Materialtechnik, des Maschinenwesens, der Elektro- und Informationstechnik, sowie der Informatik und Naturwissenschaften. Da Materialien immer weiterentwickelt werden und Materialwissenschaftler sowohl in den Naturwissenschaften als auch in den Ingenieurwissenschaften zu Hause sind, können sie jetzt und auch in Zukunft aus einem großen Pool von Berufsfeldern schöpfen.

Aufbau des Bachelor-Studiums

Breit angelegte Kombination von naturwissenschaftlichen Basisfächern und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen

Das Bachelor-Studium umfasst 180 Leistungspunkte (Credits), verteilt auf sechs Semester, und zum Abschluss eine Bachelor-Arbeit von drei Monaten.

Prüfungen
Zu allen Lehrveranstaltungen/Modulen gibt es studienbegleitend Prüfungen

Berufliche Perspektive
Durch das breit angelegte Grundlagenwissen im Bereich der Materialwissenschaften ergeben sich gute Einstiegsmöglichkeiten in einem breiten Spektrum an Tätigkeiten in Industrie und Forschung. Dabei liegen die Tätigkeitsfelder im Bereich der Herstellung, Verarbeitung, Anwendung und Optimierung von leistungsfähigen Materialien. Mögliche Industriezweige könnten dabei sein: Keramik- und Feuerfestindustrie, Baustoffe, Chemische Industrie, Glas-, Computer- und Mikrochipindustrie, Eisen- und Stahlindustrie. Ebenso sind die Medizintechnik, Oberflächenveredelung, Unternehmensberatung, Gutachten und Schadensanalyse, Luft- und Raumfahrttechnik, Halbleitertechnik, der Fachjournalismus oder die Qualitätssicherung mögliche Arbeitsfelder.

Regelstudienzeit
6 Semester

Studienbeginn
Wintersemester

Bewerbungsfrist

25.08. - 04.09.2009,
16.09. - 24.09.2009 und
01.10. - 09.10.2009

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren 500,- Euro pro Semester Semesterbeitrag 193 Euro