Mathematik

Technische Universität München
In Garching

3.252 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49-89... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Garching
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

das Ziel des Studienganges mit seiner anwendungsorientierten Ausrichtung auf wissenschaftlicher Grundlage selbständig und verantwortungsbewusst zu erreichen. Das Gespräch erstreckt sich auf die Motivation für den entsprechenden Studiengang und das dafür erforderliche Grundverständnis in abstrakten, mathematischen Fragestellungen und das Interesse an Anwendungsproblemen. Hinzu kommen müssen Aufgeschlossenheit für eine wissenschaftliche Arbeitsweise, Freude an präzisen und knappen Darstellungen sowie Hartnäckigkeit zur Lösung komplexer und schwieriger Probleme.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Garching
Boltzmannstraße 3, 85748, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Wenn Sie an der TU München studieren möchten, müssen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB) oder eine berufliche Qualifikation nachweisen. Die Fachhochschulreife alleine berechtigt nicht zu einem Studium an der TU München. Deutsche Hochschulzugangsberechtigung * deutsche Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland oder an einer deutschen Auslandsschule erworben haben * ausländische und staatenlose Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland oder an einer deutschen Auslandsschule erworben haben...

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Mathematik

Themenkreis

Beschreibung des Studiengangs

Zum Wintersemester 2007/2008 wurden alle mathematischen Diplomstudiengänge an der TUM eingestellt.
Die Diplomstudiengänge werden ersetzt durch einen einzigen Bachelor (BSc)-Studiengang Mathematik, auf dem mehrere konsekutive MSc-Studiengänge aufbauen, deren Abschlüsse die gleichen Qualifikationen vermitteln wie die bisher so erfolgreichen mathematischen Diplom-Studiengänge der TUM.

Profil des BSc Mathematik an der TUM:
- Basisvorlesungen (Analysis und Lineare Algebra) in den beiden Anfangssemestern;
- ab dem ersten Semester Propädeutik-Vorlesungen in Angewandter Mathematik, z.B. Diskrete Mathematik oder Numerische Mathematik;
- im 5. und 6. Semester Angebot aller Vertiefungsrichtungen zur Vorbereitung auf ein mögliches Master-Studium;
- Wahl eines Nebenfachs (z.B. Informatik, Wirtschaft, Physik) zu Beginn des Studiums.

Im Studium der Mathematik werden die Grundlagen selbständiger mathematischer Arbeit vermittelt, die die Absolventen befähigen, wechselnde Anforderungen im Berufsleben flexibel anzunehmen. Mathematiker werden in der Praxis insbesondere immer dann benötigt, wenn quantitative Aspekte im Vordergrund stehen, logische Abläufe zu erfassen und logische Abhängigkeiten zu analysieren sind. Entsprechend ist die Ausbildung einerseits grundlagen-, andererseits anwendungsbezogen. Grossfirmen, Banken und Versicherungen sowie Beratungsfirmen und alle Sparten der Informations- und Datenverarbeitungsbranche bieten Tätigkeiten in forschungs-, anwendungs- und lehrbezogenen Berufsfeldern an. Auch eine selbständige Tätigkeit nach den ersten Berufsjahren wird bei den hervorragend ausgebildeten Absolventen der TU-Mathematik immer beliebter.

Merkmale des neuen Bachelor-Studiengangs

Die Umsetzung der Vorgaben der Bologna-Konvention und der resultierenden KMK-Richtlinien gelingt für den neuen Bachelor (BSc)-Studiengang über eine umfassende Neustrukturierung mit folgenden Merkmalen:.

- strikte Modularisierung des gesamten Vorlesungsangebots;
- Basisvorlesungen in den beiden Anfangssemestern;
- ab dem ersten Semester sind Propädeutik-Vorlesungen in Angewandter
Mathematik zu hören ;
- im 5. und 6. Semester werden alle Vertiefungsrichtungen angeboten, die
Bachelor-Studenten bereits auf ein mögliches künftiges Master-Studium
vorbereiten;
- besonders befähigte Studierende können bereits vor Abschluss des Bachelor-
Studiums Lehrveranstaltungen aus Master-Programmen belegen, deren
Prüfungen dann dort anerkannt werden.

Zu Beginn des Studiums ist ein Nebenfach zu wählen. Der Vorteil, sich nicht gleich nach dem Abitur auf ein spezielles Gebiet beschränken zu müssen, liegt auf der Hand.

Man muss aber auch keine Einschränkung der Qualifikation unserer Absolventen befürchten, denn der neu konzipierte BSc-Studiengang gewährleistet ab dem 3. Semester eine flexible Gestaltung des Studienplans mit Vorlesungen, die überwiegend als Voraussetzung nur die Basis- und Propädeutikvorlesungen verlangen. Beispielsweise verfügen die Absolventen des Masterprogramms Mathematical Finance and Actuarial Science über die gleiche Qualifikation wie bisher Diplom-Finanzmathematiker oder Absolventen von Mathematics in Science and Engineering über die gleiche Qualifikation wie bisher Diplom-Technomathematiker.

Studienrichtungen

Informatik, Physik, Wirtschaftswissenschaften, Sondernebenfach

Praktikum

Für den Diplom- und den Master-Studiengang ist je ein zweimonatiges

Berufspraktikum erforderlich.

Studienbeginn

nur zum Wintersemester

Bewerbungsschluss

15. Juli, in höhere Semester auch zum SS (15. Januar)

Regelstudienzeit (in Semestern) :-6

Unterrichtssprache

Deutsch

....Voraussetzungen

Ausländische Hochschulzugangsberechtigung

* deutsche Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben
* ausländische und staatenlose Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben

Krankenversicherung und Pflegeversicherung

Alle Studenten sind in Deutschland kranken- und pflegeversicherungspflichtig, d.h. man muss einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz nachweisen und die Beiträge zur Pflegeversicherung leisten, um sich an einer deutschen Hochschule immatrikulieren zu können. Konkret bedeutet dies, dass man sich noch vor der Immatrikulation um eine Bescheinigung über den ausreichenden Versicherungsschutz kümmern muss. Die Vorlage einer Versicherung aus dem Heimatland (in Form einer Plastikkarte oder Versicherungspolice) ist für die Immatrikulation nicht ausreichend !

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Pro Semester fallen an: * Studiengebühren (500,- €) * Studentenwerksbeitrag (42,- €) * Verwaltungskosten (50,-€)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen