Mathematik und Wirtschaftsmathematik

Technische Universität Ilmenau
In Ilmenau

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
36776... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Ilmenau
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Das Master-Studium Mathematik und Wirtschaftsmathematik kann in den beiden Studienrichtungen absolviert werden: Angewandte Mathematik,. Wirtschaftsmathematik.
Gerichtet an: Der Studiengang ist konsekutiv angelegt und baut auf dem Bachelorstudiengang 'Mathematik' auf. Er kann aber auch von Bachelorabsolventen von Lehramtsstudiengängen in Mathema-tik oder von Bachelorstudiengängen mit mindestens sechs Se-mestern Regelstudienzeit anderer Fachrichtungen mit ausreichender mathematischer Ausbildung belegt werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ilmenau
Ehrenbergstraße 29, 98693, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Bachelor - Abschluss.

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Beginn: jeweils zum Wintersemester

Bewerbung: 01.02. - 20.06. (Empfehlung)

Dauer: 4 Semester (3 Semester Lehrveranstaltungen, im 4. Semester Masterarbeit)

Studienvoraussetzungen

Bei der Eignungsprüfung zur Zulassung werden Bachelorab-schlüsse der Mathematik oder der Mathematik mit Spezifikatio-nen mit 30 Punkten bewertet. Abschlüsse aus nah verwandten Studiengängen, wie Physik, Informatik, Lehramt für Gymnasien oder aus Ingenieurstudiengängen mit mathematischer Zusatz-ausbildung werden mit 20 Punkten gewertet und Abschlüsse fachfremder Studiengänge mit mindestens drei Semestern ma-thematischer Grundausbildung mit 15 Punkten.

Zusätzlich zum vorliegenden Abschluss wird noch der Grad der Qualifikation (forschungs-, anwendungsorientiert oder anderes) und die erzielte Abschlussnote in die Bewertung einbezogen.

Die Studierenden erwerben in der Regelstudienzeit von 4 Semes-tern 120 Leistungspunkte (LP).
Die Studierenden werden an die aktuelle Forschung unserer Fachgebiete herangeführt und zur eigenständigen Forschung befähigt. Im gesamten Studium gibt es nur wenige Pflichtfächer.

Die Studierenden können im Rahmen der wahlobligatorischen Möglichkeiten ihr Studium selbst zusammenstellen.

Studieninhalt

Die Studienrichtung Angewandte Mathematik orientiert im Schwerpunktmodul (35 Leistungspunkte) vorrangig auf eine breite Einsatzfähigkeit in mathematisch-naturwissenschaftlicher Forschung in Hochtechnologie-Firmen und bei der Mathemati-sierung interessanter Arbeitsfelder der Medizin, Biologie und Wirtschaft.
Diesem Ziel dienen eine solide Wissensbasis in Funktional-analysis, Theorie und Numerik partieller Differentialgleichungen und je nach gewählter Vertiefung z.B. Veranstaltungen zur Regelung und Optimalsteuerung, zum Chip-Design, zur Codie-rungstheorie und zum Wissenschaftlichen Rechnen.
In der Studienrichtung Wirtschaftsmathematik erhalten die Studierenden im Schwerpunktmodul (30 LP) neben einer soliden Ausbildung in Stochastik und ihren Grundlagen aus der Analysis sowie der Optimierung u.a. auch den Einblick in die modernen Methoden des Risikomanagements, der Bewertung von Finanz-derivaten und der stochastischen Optimierung.
Die Absolventen sind damit für eine Tätigkeit in der Wirtschaft, insbesondere in innovativen Gebieten der Finanzwirtschaft und im Management sehr gut vorbereitet.

Tätigkeitsfelder

Darüber hinaus sind weitere mathematische Lehrveranstaltun-gen im Umfang von 29 LP zu absolvieren. Sie dienen der ma-thematischen Breitenausbildung und ermöglichen einen Einsatz der Absolventen auch außerhalb des durch die Studienrichtung vorgegebenen Spektrums von Tätigkeiten.

Um die interdisziplinäre Teamfähigkeit auszubilden, wird das Studienprogramm durch ein technisch-naturwissenschaftliches (30 LP) bzw. durch ein wirtschaftswissenschaftliches (35 LP) Anwendungsmodul und durch eine weitere Ausbildung in In-formatik (11 LP) ergänzt.
Das technisch-naturwissenschaftliche Anwendungsmodul kann z.B. in Elektrotechnik, Informationstechnik, Maschinenbau, Informatik und Automatisierung oder Physik belegt werden.

Mathematiker sind geschätzt und gesucht, weil sie wertvolle Schlüsselqualifikationen mitbringen, wie logisches Denken, systematisches Vorgehen, schnelles Durchdringen komplexer Zusammenhänge und Teamfähigkeit. Damit sind sie universell einsetzbar für eigenverantwortliche und leitende Tätigkeiten u.a.
- in der Hochtechnologie- und Wirtschaftsforschung,
- im Finanzwesen, z.B. bei Banken und Versicherungen,
- im Management,
- in der Informatikbranche,
- in Biotechnologie- und Medizinforschung.

Darüber hinaus ist der Masterabschluss die Grundlage für eine weitere Qualifizierung mit dem Ziel der Promotion. Sie ist Vor-aussetzung für eine universitäre Laufbahn.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen