Mechatronik

Technische Hochschule Ingolstadt
In Ingolstadt

450 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08419... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Ingolstadt
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Schwerpunkte des Studiengangs zielen auf einen beruflichen Einsatz entweder als Entwickler mechatronischer Produkte, insbesondere in der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, oder als Mechatronik-Ingenieur in der "intelligenten", hochgradig automatisierten und vernetzten Produktion sowie dem Betriebsmittelbau.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ingolstadt
Esplanade 10, 85049, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Allgemeine Informatione
Mechatronik ist eine junge Ingenieurwissenschaft an der Schnittstelle zwischen Mechanik und Elektronik. Mechatronik-Ingenieure entwickeln Komponenten und Systeme, die durch „intelligentes" Zusammenspiel von Mechanik, Hardware und Software klassische Lösungen verbessern oder vollständig neue entstehen lassen. Solche Lösungen werden heute sowohl in den Produkten als auch in der Produktion gefordert.

Ein Treiber dieser Entwicklung ist der weiter anhaltende Trend zur Miniaturisierung mechanischer und elektronischer Bauteile. Dadurch ist es möglich geworden, Mechanik- und Elektronik-Module, die früher getrennt waren, gemeinsam in kleinsten Bauräumen unterzubringen. Dies spart nicht nur Platz, sondern auch Kosten. Beispiele hierfür sind die Integration von Sensoren, Aktoren, Steuerelektronik und Bussystemen in der verteilten Architektur eines Automobils oder in den Gliedern und Gelenken eines Roboters.

Ein weiteres Charakteristikum mechatronischer Lösungen ist der Einsatz frei programmierbarer Mikroprozessoren an Stelle fest verdrahteter Steuerungen. Dadurch können die mechatronischen Komponenten und Systeme flexibel im Sinne eines Baukastensystems für die jeweiligen Einsatzbedingungen ausgelegt werden. Die Steuersoftware konfiguriert und überwacht das Zusammenwirken der Mechatronik-Module; die Benutzerführung macht die Funktionalität des Systems zugänglich.

Der Studiengang Mechatronik vermittelt die oben skizzierten Kompetenzen im Rahmen eines siebensemestrigen Studiums, das mit dem "Bachelor of Engineering" abschließt. Der Studiengang gliedert sich in zwei Studienabschnitte. Der erste Studienabschnitt umfasst zwei theoretische Semester, in denen Grundlagen aus Mathematik, Physik, Mechanik, Elektrotechnik und Informatik vermittelt werden. Der zweite Studienabschnitt umfasst vier vertiefende theoretische und ein praktisches Semester, das als fünftes Semester geführt wird; im sechsten Semester kann einer der Schwerpunkte "Fahrzeugmechatronik" oder "Produktionsmechatronik" gewählt werden.

In der beruflichen Praxis arbeiten die Mechatroniker dabei mit Maschinenbauern, Elektrotechnikern und Informatikern eng zusammen, wobei ganzheitliches fachübergreifendes Denken und Handeln ihre besondere Stärke ausmacht.

Neben dem Fachwissen erwerben die Mechatronik-Studenten hierfür auch betriebswirtschaftliche, soziale und methodische Kompetenzen. Diese Kompetenzen können durch in das Studium integrierte Auslandssemester an Partnerhochschulen weiter ausgebaut werden.

Studienschwerpunkte
Fahrzeugmechatronik

  • Fahrzeugsysteme
  • Fahrzeugkomponenten
  • Fahrzeugelektronik
  • Fahrzeugintegration und -test

Produktionsmechatronik

  • Produktionstechnik und Prozesse
  • Qualitätsmanagement
  • Robotik
  • Automatisierungstechnik

Studienbeginn ist nur zum Wintersemester (Beginn 1. Oktober) möglich.
Die Anmeldung muss form- und fristgerecht innerhalb des Anmeldezeitraums direkt bei der Hochschule Ingolstadt per Online-Formular erfolgen.

Anmeldefrist:
2. Mai bis 15. Juni jeden Jahres (Ausschlussfrist!) für das darauf folgende Wintersemester.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Gebühren: Studienbeitrag: 450,- € + Studentenwerksbeitrag: 42,- € - insg. 492,- €


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen