Mechatronik / Mikrosystemtechnik

Fachhochschule Wiener Neustadt
In Wiener Neustadt (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Wiener neustadt (Österreich)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ziel der „Mikrosystemtechnik“ ist die Verknüpfung von Systemen mit unterschiedlichen Funktionalitäten auf kleinstem Raum. Durch die Kombination von mikroelektronischen, mikrooptischen, mikromechanischen und mikrofluidischen Komponenten entstehen sogenannte Mikrosysteme ohne die moderne technische Geräte heute nicht mehr denkbar währen.
Gerichtet an: Abiturientinnen und Abiturienten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wiener Neustadt
Johannes Gutenberg-Straße 3, 2700, Niederösterreich, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Im Kursinhalt.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Mechatronik

Themenkreis

Technisches Management oder Forschung & Entwicklung.
Das Studium für alle, die auf Innovation setzen.

Das Bachelorstudium

Das Studium startet mit einer breiten technischen Ausbildung. Darauf aufbauend wird technisches Basiswissen (Maschinenbau, Elektronik, Informationstechnik) mit betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und persönlichkeitsbildenden Fächern kombiniert. Im 4. Semester wählen die Studierenden einen individuellen Schwerpunkt in den Bereichen "Mechatronik" oder "Mikrosystemtechnik". Das 3. Semester kann an einer Partnerhochschule absolviert werden. Im 6. Semester findet das Berufspraktikum statt.

„Mechatronik" ist die Integration von Mechanik, Elektronik und Informationstechnik und Voraussetzung für die Entwicklung von High-Tech Geräten und Systemen.

Facts zum Bachelorstudium

- Studiendauer: 6. Semester

- HTL-Absolventen mit einer facheinschlägigen Ausbildung können das 1. Semester überspringen.

Das Studium Mechatronik|Mikrosystemtechnik beginnt mit einer breiten technischen Grundausbildung mit Fokus auf Themen wie Werkstoffe, Fertigung, Konstruktion, Mathematik, Elektrotechnik und Physik. Darauf aufbauend wird technisches Basiswissen (z.B. elektronische und automatisierte Messtechnik, Entwicklungsmethodik, Digitaltechnik, Programmierung, Mechanik und Computerunterstützte Produktentwicklung, Regelungs- und Automatisierungstechnik) mit betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und persönlichkeitsbildenden Fächern kombiniert.

Einige Lehrveranstaltungen werden auf Englisch abgehalten. Das ermöglicht es, Gaststudierenden ein Semester an unserer FH zu verbringen. Im Gegenzug können die Studierenden des Studiengangs Mechatronik|Mikrosystemtechnik auch ein Semester an einer »Partnerhochschule im Ausland absolvieren.

Im 4. Semester können die Studierenden durch Wahl einer »Spezialisierung aus den Bereichen „Mechatronik" oder „Mikrosystemtechnik" ihren persönlichen Schwerpunkt setzen. Die Lehrinhalte werden dabei verstärkt in Projekten und mit projektorientierten Methoden erarbeitet und sehr oft geben Unternehmen aufgrund realer Problemstellungen die Themen vor.

Das Bachelorstudium wird im 6. Semester mit dem Berufspraktikum in einem einschlägigen Unternehmen abgeschlossen. Nach positiver Absolvierung aller Prüfungen inkl. Bachelorarbeit und Bachelorprüfung folgt die Graduierung zum Bachelor of Science in Engineering (B.Sc.).

Nach Abschluss des Bachelorstudiums kann ein viersemestriges »Masterstudium begonnen werden.

Mit einer facheinschlägigen HTL-Ausbildung kann man die Studienzeit auch um ein oder zwei Semester »verkürzen.

Studieren in top ausgestatteten Labors:

- Antriebstechnik
- Automatisierungstechnik
- Elektronik
- Hochfrequenz Komponenten
- Mechatronik
- Mess-und Regelungstechnik
- Mikrosystemtechnik
- Schwingungstechnik
- 3D-Scanning
- mechanische Werkstätte

Berufsfelder

Viele Unternehmen der Großindustrie, aber auch die kleinen und mittelständischen Unternehmen fordern seit einiger Zeit eine IngenieurInnenausbildung, die die Grenzen der klassischen Wissensgebiete sprengt und interdiziplinäre TechnikerInnen hervorbringt. Je spezialisierter moderne Techniken werden, desto wichtiger wird das berufliche Denken und Handeln über die Grenzen des eigenen Fachgebiets hinaus.

Mechatronik- bzw. MikrosystemtechnikstudentInnen...

- werden in der angewandten Forschung & Entwicklung tätig sein und in High-Tech-Unternehmen neue Technologien einführen.

- entwickeln neue, innovative Produkte und die für die Herstellung erforderliche Produktionstechnik.

- optimieren die Prozessabläufe und sind für die Qualitätssicherung verantwortlich.

- können aufgrund ihrer breiten technischen Ausbildung, Detailaufgaben lösen und sich rasch in ein neues, auch spezialisiertes Aufgabengebiet mit den dort gebräuchlichen modernen Techniken einarbeiten.

- sind in Entwicklungs- und Analyseabteilungen tätig, leiten eigene Projekte und führen ihre Projektteams zum Erfolg.

- übernehmen im Einkauf bzw. Vertrieb eines Unternehmens leitende Funktionen.

Unsere PraktikantInnen bzw. AbsolventInnen sind unter anderem in folgenden Firmen tätig:

Siemens, Austria Microsystems AG, Infineon AG, Diamond Aircraft Industries Inc., Porsche AG, Sensordynamics AG, Philips Austria GmbH, Kapsch AG, Otto Bock Healthcare Products GmbH, ...

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

- Ein österreichisches Reifeprüfungszeugnis oder ein gleichwertiges ausländisches Zeugnis
oder

- Abschluss einer facheinschlägigen Berufsbildenden Mittleren Schule sowie Kenntnisse in Mathematik (im Inhalt der Teilprüfung aus Mathematik 2 einer Studienberechtigungsprüfung entsprechend) und Englisch (nachzuweisen durch eine Abschlussnote im Pflichtfach "Englisch" in einem Abschlusszeugnis oder durch eine Teilprüfung aus Englisch im Rahmen einer Studienberechtigungsprüfung)
oder

- eine österreichische oder gleichwertige ausländische Studienberechtigungsprüfung für technische Studienrichtungen, welche die Prüfungsfächer Mathematik und Englisch auf dem Niveau "Mathematik 2" und "Lebende Fremdsprache 1" beinhalten
oder

- Abschluss eines Lehrberufes aus dem Elektrobereich, Metallbereich, Technischer Bereich, Handel sowie Kenntnisse in Mathematik (im Inhalt der Teilprüfung aus Mathematik 2 einer Studienberechtigungsprüfung entsprechend) und Englisch (nachzuweisen durch eine Abschlussnote im Pflichtfach "Englisch" in einem Abschlusszeugnis oder durch eine Teilprüfung aus Englisch im Rahmen einer Studienberechtigungsprüfung)
oder

- ein österreichisches Berufsreifeprüfungszeugnis

Die Unterrichtssprache ist in den meisten Lehrveranstaltungen Deutsch. Daher haben Studienwerber auch den Nachweis der Beherrschung der deutschen Sprache zu erbringen.

Preis : 363,36 Euro + 16,50 »ÖH-Beitrag pro Semester


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen