Medien- und Kommunikationsinformatik

Hochschule Reutlingen / Reutlingen University
In Reutlingen

3.609 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)71... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Reutlingen
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Medien- und Kommunikationsinformatik (mki) ist ein Informatikstudiengang in der Fakultät Informatik. Fachlich und methodisch ist der Studiengang auf den anwendungsneutralen Grundsätzen der Softwaretechnologie und der Informatik definiert. Die Anwendungen werden durch die Gebiete Medien und Kommunikation berücksichtigt. In diesen Querschnittsthemen sind technische, ästhetische, psychologische, ökonomische und soziale Aspekte berücksichtigt. Die Anwendungen dienen im Studium der Veranschaulichung dieser Aspekte und deren Wechselbeziehung zur Informatik.
Gerichtet an: Im Bachelor-Studiengang gab es in den letzten drei Jahren über 500 Bewerber pro Jahr, beim Master-Studiengang bewarben sich zwischen 22 und 44 Bewerber. Die Studiengänge der Medien- und Kommunikationsinformatik werden besonders von Bewerbern mit Interesse an Medien und Informatik bevorzugt. Freude an der Arbeit in und mit verteilten Systemen wie z.B. dem Internet ist eine gute Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Reutlingen
Alteburgstraße 150, 72762, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Deutsche Fachhochschulreife oder gleichwertige Ausbildung oder deutsche allgemeine oder fachgebundene oder ausländische, der deutschen Fachhochschulreife gleichwertige Hochschulreife

Themenkreis

Medien- und Kommunikationsinformatik ist ein neuer interdisziplinärer Studiengang, der den fachlich-methodischen Kern der Softwaretechnologie mit den innovativen Anwendungen Medien und Kommunikation verbindet. Eine angesichts des sich dynamisch entwickelnden Internets eine aktuelle und interessante Kombination.

Informatik und Softwaretechnologie gewinnen stetig an praktischer Bedeutung im professionellen rechner- und internetgestützten Umgang mit Information.

Die Gestaltung, das Design und die Produktion multimedialer, interaktiver, kooperativer Systeme umfasst als Querschnittsthema technische, ästhetische, psychologische, soziale und ökonomische Aspekte.

Was bieten wir

Die Studiengänge Medien- und Kommunikations-Informatik kombinieren Softwaretechnologie mit den innovativen Anwendungsfeldern Medien und Kommunikation. Als Student erwerben Sie neben soliden Informatik-Grundlagen ein breites, interdisziplinäres Fachwissen, das es ihnen ermöglicht, sich im Beruf selbständig in aktuellen Themen zu spezialisieren.

Die Gestaltung und das Design multimedialer, interaktiver, kooperativer Systeme ist eine Vertiefungsrichtung mit technischen, ästhetischen, psychologischen, sozialen und ökonomischen Aspekten.

Inhalte des Studiums sind Softwaretechnologie (Softwaresysteme und – entwicklungsmethodik), praktische und theoretische Informatik-Grundlagen, Medien (Design und Produktion multimedialer Systeme, Medientechnologie), Integrative Projekte (Bachelor- und Masterprojekt), Kommunikation (IT-Management, verteilte und kollaborative Systeme, Internettechnologien) und interdisziplinäre Kompetenzen (Ökonomie, Recht, Psychologie, Projektmanagement, Kernkompetenzen).

Ganz besonders wichtig sind uns überschaubare Semester, Teamkompetenz durch Projektarbeit und internationale Erfahrung durch Auslandsaufenthalte.

Die Studiengänge Medien- und Kommunikationsinformatik und Wirtschaftsinformatik an der Fakultät Informatik bieten jeweils aufeinander abgestimmte und international anerkannte Bachelor- und Master-Programme. Diese Integration liefert Ihnen zusätzliche Optionen für ein modernes Studium durch erweiterte, teils internationale Studienangebote.

Was können Sie erwarten

Eine erfolgreiche Ausbildung besteht aus Theorie und Praxis. Beides hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert. Praxisorientierte Projekte sind ein fester Bestandteil des Studiums. Hinzu kommen mehrmonatige Praktika in der Wirtschaft, auf Wunsch sogar im Ausland. So bekommen Sie bereits während des Studiums Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern. Viele unserer Dozenten kommen selbst aus der Wirtschaft oder gehören aktuell erfolgreichen Unternehmen an.

Vielfältige Berufschancen

Das Studium der Medien- und Kommunikationsinformatik qualifiziert die Absolventen für nachgefragte und anspruchsvolle Tätigkeiten bei Herstellern und Anwendern von Informationssystemen in Wirtschaft und Verwaltung: Industrie, Informationsdienstleister, Software- und Systemhäuser, Handel, Banken, Verwaltungen und in audio-visuellen Medienproduktionen.

Berufsbilder

Softwareentwickler und Projektmanager arbeiten bei Softwarefirmen, in großen Konzernen, im Handel, bei Banken und Versicherungen, verschiedenen Dienstleistern und in der öffentlichen Verwaltung.

3D- und Webdesigner sind z. B. gefragt bei Werbeagenturen, Spielesoftwarefirmen, Filmstudios und Internetagenturen.

Designer audio-visueller Medien werden von Softwarefirmen und Medienproduzenten gebraucht.

Die Studieninhalte sind umfassend angelegt, um den Absolventen brachenübergreifende Chancen am Arbeitsmarkt im In- und Ausland zu eröffnen.

Diese Berufsfelder sind exemplarisch ausgewählt und zeigen die Bandbreite der Möglichkeiten auf.

Grundständiger Studiengang über sechs Semester,davon eines mit einer betrieblichen Praxisphase

Sprachen

Lehrveranstaltungen meist in Deutsch; gute Grundkenntnisse in Englisch erwünscht

Bewerbungsfristen:

Anmeldeschlusstermin (Ausschlussfrist) für das Sommersemester ist der 15. Januar, für das Wintersemester der 15. Juli. Zu diesen Terminen müssen alle erforderlichen Bewerbungsunterlagen beim Studiensekretariat der Hochschule Reutlingen vorliegen.

Studienbeginn zum Wintersemester und auch Sommersemester

....Ziele

Der Studiengang mki zeichnet sich durch die Kombination der Fachrichtungen Informatik, Medien und Kommunikation aus. Fachbereiche, die in dieser Kombination bisher selten zu finden sind, verschmelzen zu einem Ausbildungsangebot, das zunehmend in Industrie, Handel und in der Medienlandschaft nachgefragt ist. Die bisherige Trennung von technisch orientierten „Informatikern“ und „kreativen Anwendern“ soll in diesem Studiengang zwar nicht vollständig verschmelzen, aber zumindest die Brücke zwischen Informatik, Kommunikation und Medien schlagen. Ziel ist Informatiker mit einem Zusatzwissen auszubilden, das den Absolventen hilft die Anforderungen und Schnittstellen der neuen Medien zu verstehen und zu füllen. Kommunikation meint nicht nur die technische Kommunikation, sondern auch verständliche Vermittlung der Informatik in allen medialen und verbalen Präsentationsformen.

Neue Medien erfordern die Kombination von Kenntnissen in Informatik und Medien wie Grafik, Audio, Video, 3D, VR (künstliche Welten), die im Zusammenspiel mittlerweile immer mehr an Bedeutung in der Industrie, der Wirtschaft und der Medienbranche gewinnen. Die technischen Entwicklungen des Internets, die digitalen Werkzeuge für grafische, akustische und filmische Anwendungen verdichten sich zunehmend. Die bisher bekannte fachliche Trennung z. B. zwischen Fachberufen für Anwendungen in der Informatik und Grafikern, Bild- und Trickanimateuren, Cuttern und Cutterinnen, etc.verschwindet aus Kosten- und fachlichen Gründen in der Praxis. Der Fachmann mit Kenntnissen aus allen Bereichen ist heute gefragt.

Ein zusätzliches Alleinstellungsmerkmal der Studiengänge mki ist die Kommunikation, die in allen Schattierungen der vom Wissenschaftsrat erst kürzlich vorgestellten Definition vertreten ist: Kommunikation als soziale Kommunikation in den interdisziplinären Projekten; Kommunikation im Sinne der Informatik zwischen Systemen; und natürlich in Verbindung mit den medialen Studienzielen die Kommunikation zwischen Mensch und System unter dem Begriff Interaktion.

Erst die Verbindung dieser Bereiche bedient die Nachfragen aus der Praxis, die in der kurzen Zeit des Bestehens des Studienganges bewiesen hat, dass großes Interesse an Studienabgängern von mki besteht. Die Erfahrungen seit der Gründung von mki zeigen, dass auf der anderen Seite der Studiengang mit dieser Kombination sehr attraktiv für junge Menschen zu sein scheint. Dies belegen die hohen Bewerberzahlen der letzten vier Jahre.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: An der Hochschule Reutlingen betragen 500.- € pro Semester. Zusätzlich fällt pro Semester ein Verwaltungsbeitrag in Höhe von 40 Euro und ein Studentenwerksbeitrag 61,50 Euro, sprich insgesamt 601,50 €.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen