Medienwirtschaft

Technische Universität Ilmenau
In Ilmenau

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
36776... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Ilmenau
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Medienwirtschaft ist zu großen Teilen ein BWL-Studium. Das Besondere dieses Studiengangs liegt in der Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten und praktischen Fertigkeiten auf den Gebieten der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, der Medientechnologie sowie der Medienwissenschaft.
Gerichtet an: Abiturierten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ilmenau
Ehrenbergstraße 29, 98693, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Allgemeine Hochschulreife (erworben z.B. am Gymnasium, Fachgymnasium usw.) - Fachgebundene Hochschulreife (erworben z.B. am Fachgymnasium, an einer Fachakademie, Grundstudium bzw. Zwischenprüfung an einer Fachhochschule usw.)

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Praxis im Studium
Das Studium ist durch die enge Kooperation mit Medienunternehmen
stark praxisbezogen. Ein Fachpraktikum im 6. Semester umfasst 12 Wochen.

Dieser interdisziplinäre Ansatz soll die Absolventen befähigen, in eigener
Verantwortung und in fachübergreifender Zusammenarbeit mit Betriebswirten, Medientechnologen, Medienwissenschaftlern sowie Partnern anderer Fachrichtungen betriebswirtschaftliche Abläufe unter Berücksichtigung insbesondere medienspezifischer Fragestellungen zu gestalten und zu steuern. Im Rahmen des Bachelor-Studiums werden grundlegende Fachkenntnisse vermittelt. In den höheren Semestern werden einführende Lehrveranstaltungen in fachliche Vertiefungsfächer
insbesondere der Betriebswirtschaftslehre angeboten. Eine Spezialisierung entsprechend den persönlichen Interessen erfolgt im Master-Studium, das Inhabern eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (Bachelor, Diplom) offen steht. Mit Blick auf die Internationalisierung von Studiumund Arbeitswelt ist die Verbesserung von Fremdsprachenkenntnissen Bestandteil des Studiums. Ein Auslandsaufenthalt an einer Universität oder im Rahmen des Praktikums wird empfohlen.

Tätigkeitsfelder

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Medienwirtschaft
stehen Tätigkeitsfelder in nahezu allen Bereichen des Mediensektors offen. Die fundierte Ausbildung und der gleichzeitige Erwerb von Schnittstellenkompetenzen eröffnen aber auch Einsatzgebiete in öffentlichen und privaten Unternehmen aller Branchen, in Lehr- und Forschungseinrichtungen sowie in Beratungsgesellschaften. Eine weitere zukunftsträchtige Perspektive eröffnet sich durch die Entwicklung und Vermarktung eigener Produkte, Ideen und Verfahren in unternehmerischer
Selbständigkeit. Die attraktive Besonderheit der betriebswirtschaftlichen Ausbildung mit medienspezifischer Zusatzqualifikation liegt in der Verknüpfung von Ökonomie, Medientechnologie und Medienwissenschaft. Der moderne interdisziplinäre Studiengang befähigt die zukünftigen Absolventen, Führungsaufgaben im mittleren und höheren Management
- insbesondere im Schwerpunktbereich Medien - wahrzunehmen. Der Einfluss und Einsatz innovativer Medientechnologien
in allen ökonomisch relevanten Bereichen schafft neue Herausforderungen, die durch neue Berufsfelder abgedeckt werden müssen. Wirtschaftliches und juristisches Fachwissen verknüpft mit mathematischer Methodenkenntnis sowie innovativer Medienkompetenz findet eine erste Anwendung in praxisnahen Projekten. Studienobligatorische und
andere Praktika in Unternehmen im In- und Ausland sind dabei
eine gute Möglichkeit, berufliche Orientierungen zu testen
und zu festigen.

Studienaufbau

Das Studium zum Bachelor of Science (B.Sc.) für Medienwirtschaft
wird durch die folgenden Säulen bestimmt:
- Betriebswirtschaftslehre
- Rechnungswesen und Buchführung
- Produktionswirtschaft
- Marketing
- Unternehmensführung
- Finanzierung und Investition
- Steuerlehre
- Einführung in die Wirtschaftsinformatik
- Volkswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften
- Volkswirtschaftslehre:
Mikroökonomie, Makroökonomie, Theorie der Wirtschaftspolitik,
Industrieökonomik, Medienökonomie
o Rechtswissenschaften:
Einführung in das Recht, Zivilrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht,
Medienrecht, Öffentliches Recht
- Medientechnologie und Medienwissenschaft
- Medientechnische Grundlagen:
Informatik, Medientechnik, angewandte Videotechnik, Engineering
- Medienwissenschaftliche Grundlagen:
Einführung, Rezeptions- und Produktforschung, Mediengeschichte,
Kommunikationsforschung
- Mathematik und Statistik
- Studium generale, Fremdsprachen
Die Ausbildung wird mit einem 12-wöchigen Fachpraktikum und der Bachelor-Arbeit mit einer dreimonatigen Bearbeitungszeit im 6. Fachsemester abgeschlossen

Zulassungsbeschränkung

Der Studiengang „Medienwirtschaft" ist zulassungsbeschränkt.

Bewerbungsfrist:

Für die Bewerbung um einen zulassungsbeschränkten Studiengang Ihre Unterlagen bereits bis zum 15. 07. vollständig im Studentensekretariat eingegangen sein müssen. Nur so ist die Teilnahme am Zulassungsverfahren (ca. 3. Juliwoche) möglich.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen